Märkte & Kurse

SYNLAB AG INHABER-AKTIEN O.N.
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000A2TSL71 WKN: A2TSL7 Typ: Aktie DIVe: 0,75% KGVe: 28,65
 
10,480 EUR
-0,14
-1,32%
Verzögerter Kurs: heute, 18:30:02
Aktuell gehandelt: -
Intraday-Spanne
10,480
10,620
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +16,45%
Perf. 5 Jahre -
52-Wochen-Spanne
8,030
12,340
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
09.08.2023-

ROUNDUP: Rückläufige Covid-Tests und Kosten belasten Laborkette Synlab

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Das Ende der Corona-Welle wirft derzeit einen langen Schatten über die Laborbranche. Auch die Laborkette Synlab kämpft weiter mit dem starken Rückgang der Testungen auf das Virus. Zudem drücken gestiegene Preise etwa für Energie und Kraftstoff sowie höhere Lohnkosten auf die Ergebnisse des SDax -Unternehmens. Nach einem bereits schwachen Jahresstart musste Synlab auch im zweiten Quartal kräftige Einbußen bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Konzernchef Mathieu Floreani sieht den Konzern auf dem Weg zu den Jahreszielen, erwartet aber einen noch deutlicheren Einbruch bei den Covid-Einnahmen als bisher.

Gleichwohl sieht der Unternehmenslenker Synlab weiter auf Erfolgskurs. Der Konzern habe bisher abseits der negativen Sondereffekte sehr stark zulegen können, sagte er vor Journalisten am Mittwoch. Die eingeläutete Wachstumsinitiative habe einen soliden Beitrag geleistet, der die Erwartungen des Vorstands deutlich übertroffen habe. "Darüber hinaus haben wir große Fortschritte bei der Wiedererlangung unseres Produktivitätsniveaus von vor der Pandemie gemacht." Synlab entwickele sich wie erwartet, betonte er in der Konferenz. "Wir sind sicher, dass wir den Konzern weiter voranbringen."

Die seit dem Jahreswechsel bereits um ein Fünftel eingebrochene Aktie notierte am Morgen dünn im Plus. Das bereinigte Umsatzwachstum sei einen Tick besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst David Adlington von der US-Bank JPMorgan . Die Profitabilität des Labordienstleisters habe den Prognosen entsprochen.

Synlab ist nach eigenen Angaben Marktführer im Bereich der medizinischen Diagnostik und Spezialtests in Europa. Das Unternehmen hat inzwischen ein Kostensenkungsprogramm gestartet, 21 Millionen Euro wurden den Angaben zufolge so im ersten Halbjahr eingespart. Unter anderem hatte sich der Konzern von seinen Aktivitäten in der Schweiz getrennt, und in Mexiko wurden sämtliche Aktivitäten an einem Standort vereint. Der Umbau ist weiter im Gange: "Wir verfolgen aktiv unsere Strategie des Portfoliomanagements, indem wir unsere bestehenden Geschäfte auf allen Ebenen neu bewerten: Verträge, Aktivitäten, Kunden, Regionen und Länder."

Nach einer flotten Einkaufstour in den vergangenen Jahren kürzte der Konzern zuletzt auch das Budget für Übernahmen, nimmt nach eigenen Angaben aber weiter Geld gezielt für vielversprechende Ziele in die Hand.

Unterdessen sei der "Abbau der Covid-19-Kapazitäten" inzwischen nahezu abgeschlossen, führte der Konzernchef weiter aus. Im vergangenen Quartal spülten Covid-Tests dem Unternehmen lediglich noch sieben Millionen Euro Umsatz in die Kassen, ein Bruchteil der erlösten 164 Millionen Euro aus dem Vorjahreszeitraum. Die ersten beiden Quartale 2022 seien noch stark von der Omikron-Welle des Corona-Virus geprägt gewesen, hieß es zur Begründung.

Dabei konnte Synlab abseits der Covid-Tests zwar dank höherer Volumina und Preissteigerungen um gut vier Prozent wachsen, insgesamt ging der Umsatz gegenüber dem Vorjahreswert jedoch um 15 Prozent im Vergleich auf rund 670 Millionen Euro zurück.

Die hohen Kosten zehrten überdies am Verdienst: Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen brach in den drei Monaten bis Juni um ein Drittel auf knapp 114 Millionen Euro ein. Auf die Anteilseigner entfiel unter dem Strich ein bereinigter Gewinn von lediglich 25 Millionen Euro - ein Jahr zuvor hatte dieser noch bei 93 Millionen Euro gelegen.

Synlab geht inzwischen für das Gesamtjahr nur noch von einem Beitrag der Covid-Tests von 40 Millionen Euro aus, nach zuvor veranschlagten 50 Millionen Euro. Dies und der ausfallende Beitrag des verkauften Schweiz-Geschäfts würden jedoch durch ein stärkeres Wachstum im übrigen Geschäft ausgeglichen. Der Vorstand hält daher an seinen bereits im Mai gesenkten Zielen fest. So soll der Umsatz bei 2,7 Milliarden Euro herauskommen - nach 3,25 Millionen Euro im Vorjahr. Die bereinigte operative Marge dürfte auf 16 bis 18 Prozent sinken, im zweiten Jahresviertel lag sie mit 17 Prozent genau in der Mitte der Spanne.

Nichts Neues gab es unterdessen zum möglichen Übernahmeangebot des Großaktionärs Cinven. Synlab sei in aktivem Austausch mit dem Finanzinvestor, hieß es dazu vom Management lediglich. Cinven hatte bereits im März mitgeteilt, ein Übernahmeangebot für die Laborkette zu erwägen. Diese Ankündigung war den damaligen Angaben zufolge zunächst nicht mit Synlab selbst abgestimmt./tav/mne/men

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
JPMORGAN CHASE & CO 183,040 EUR 30.05.24 18:35 Lang & S...
SYNLAB AG INHABER-AKTIEN O.N. 10,480 EUR 30.05.24 18:17 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4    Anzahl: 64 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
29.09.2023 08:27 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax erholt sich weiter
29.09.2023 08:22 EQS-News: SYNLAB AG: SYNLAB schließt Investmentve...
29.09.2023 08:17 EQS-Adhoc: SYNLAB AG: Cinven kündigt öffentliche...
29.09.2023 08:09 Angebot zum Erwerb / Zielgesellschaft: SYNLAB AG; ...
14.08.2023 07:45 EQS-News: SYNLAB AG: SYNLAB stimmt dem Verkauf ihr...
09.08.2023 18:14 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax rettet moder...
09.08.2023 10:18 ROUNDUP: Rückläufige Covid-Tests und Kosten bela...
09.08.2023 08:06 Kaum noch Covid-Tests und steigende Kosten belaste...
09.08.2023 07:30 EQS-News: SYNLAB AG: Anhaltend starke Geschäftsen...
31.07.2023 18:10 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax erklimmt nä...
31.07.2023 14:30 Aktien Frankfurt: Dax klettert erneut auf Rekordho...
31.07.2023 12:09 Aktien Frankfurt: Dax schafft auch zum Wochenstart...
31.07.2023 10:07 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax schwäche...
17.07.2023 07:30 EQS-News: SYNLAB AG: SYNLAB mit Schlüsselrolle in...
28.06.2023 07:30 EQS-News: SYNLAB AG: SYNLAB baut innovatives Gesun...
27.06.2023 18:12 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Stabilisierungsv...
27.06.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.06.2023 - 1...
27.06.2023 14:35 Aktien Frankfurt: Zins- und Rezessionssorgen lasse...
27.06.2023 11:57 Aktien Frankfurt: Konsolidierung setzt sich fort
27.06.2023 10:31 ROUNDUP: Labordienstleister Synlab trennt sich von...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services