Märkte & Kurse

SYNLAB AG INHABER-AKTIEN O.N.
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000A2TSL71 WKN: A2TSL7 Typ: Aktie DIVe: 0,72% KGVe: 29,89
 
10,860 EUR
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 15.07.24, 19:17:14
Aktuell gehandelt: 4.446 Stk.
Intraday-Spanne
10,820
11,000
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +22,92%
Perf. 5 Jahre -
52-Wochen-Spanne
8,100
12,300
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
29.09.2023-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Inflationsdaten geben Kurserholung Auftrieb

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat zum Wochenschluss seine Erholung vom Vortag fortgesetzt. Erfreuliche Inflationsdaten sorgten zwischenzeitig für deutlichen Auftrieb, bis zum Freitagabend ebbte ein Großteil des Rückenwinds jedoch wieder ab. Der Leitindex Dax schloss mit plus 0,41 Prozent bei 15 386,58 Zählern deutlich unter seinem Tageshoch. Auf Wochensicht liegt das Börsenbarometer mit rund einem Prozent im Minus. Auch die Quartalsbilanz fällt mit knapp fünf Prozent Abschlag trübe aus, aber seit Jahresbeginn gerechnet notiert der Dax weiterhin komfortabel im Plus.

Der MDax der mittelgroßen Werte sprang am Freitag zurück über die Marke von 26 000 Zählern, zur Schlussglocke stand ein Plus von 1,39 Prozent auf 26 075,11 Punkte zu Buche.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gewann zum Handelsende 0,31 Prozent auf 4174,66 Punkte. Der französische Cac 40 legte um 0,26 Prozent auf 7135,06 Punkte zu, während der britische FTSE 100 ein Plus von 0,08 Prozent auf 7608,08 Punkte ins Ziel rettete. In New York sank der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss um rund 0,2 Prozent.

"Die europäischen Aktienmärkte haben sich zum Ende der Woche gut entwickelt, nachdem sie aufgrund neuerlicher Zinssorgen einen Großteil der Woche im Minus verbracht hatten", schrieb Craig Erlam vom Broker Oanda. Nachdem die Notenbanken klargemacht hätten, dass die Zinsen im Kampf gegen den Preisauftrieb noch für längere Zeit hoch bleiben dürften, seien die rückläufigen Inflationsdaten aus der Eurozone am Markt mit Erleichterung aufgenommen worden.

Im Euroraum war die Inflation im September stärker zurückgegangen als gedacht. Bankvolkswirte kommentierten dies erfreut, wiesen aber auf statistische Effekte hin, die die Entwicklung begünstigten. "Zwar ist knapp die Hälfte des Rückgangs auf Sondereffekte wie das Auslaufen des 9-Euro-Tickets in Deutschland im September 2022 zurückzuführen", sagte Commerzbank-Experte Christoph Weil. "Aber auch bereinigt um diese Effekte zeigt nun auch der Trend bei der Kernrate nach unten." Bei dieser werden schwankungsanfällige Preise für Energie und Lebensmittel nicht berücksichtigt.

Das mittelfristige Inflationsziel der Europäischen Zentralbank von zwei Prozent wird allerdings nach wie vor klar überschritten. Im vergangenen Jahr war die Inflation infolge des Ukraine-Kriegs aber zeitweise sogar zweistellig gewesen. Seither ist sie im Trend rückläufig.

Auf Unternehmensseite stachen an der Dax-Spitze die Commerzbank-Papiere hervor - die neue Ausschüttungspolitik sorgte für einen Kursanstieg von elf Prozent. Zeitweise waren die Papiere auf das höchste Niveau seit Anfang August geklettert. Das Finanzinstitut setzte sich für die nächsten Jahre ehrgeizigere Ziele und will seine Anteilseigner stärker am Unternehmenserfolg beteiligen. Unter anderem will das Management die Ausschüttungsquote nach oben schrauben. Die neu gesteckten Ziele zur Profitabilität bezeichneten Analysten als ehrgeizig.

Im Sog eines unerwartet starken Quartalsberichts des US-Sportartikelherstellers Nike gewannen die Konkurrenten Adidas und Puma jeweils rund sechs Prozent. Erfüllte Margenerwartungen, der Ausblick sowie Fortschritte bei den Lagerbeständen sendeten positive Ergebnissignale auch für die beiden deutschen Wettbewerber, schrieb Branchenexperte James Grzinic vom Analysehaus Jefferies.

Die Anteilscheine von Synlab sprangen um gut 24 Prozent auf rund 10 Euro an und setzten sich damit an die Spitze des Nebenwerteindex SDax . Der Finanzinvestor und Großaktionär Cinven will Europas größten Labordienstleister für 10 Euro je Aktie komplett übernehmen. Eine Mindestannahmeschwelle gibt es nicht. Tags zuvor waren die Synlab-Papiere noch auf den tiefsten Stand seit Mitte März abgesackt.

Der Euro setzte seinen moderaten Erholungskurs fort und kostete zuletzt 1,0582 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0594 (Donnerstag: 1,0539) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9439 (0,9488) Euro gekostet.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 2,92 Prozent am Vortag auf 2,86 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,33 Prozent auf 122,65 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,66 Prozent auf 128,49 Punkte./tav/he

--- Von Tanja Vedder, dpa-AFX ---

 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4    Anzahl: 67 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
02.11.2023 19:20 Labordienstleister Synlab steht neutral zu Kaufang...
02.11.2023 17:47 EQS-News: SYNLAB AG veröffentlicht gemeinsame beg...
12.10.2023 10:18 KORREKTUR/IPO-Wüste Frankfurt: Von abgesagten Bö...
11.10.2023 21:20 IPO: Flaute bei Börsengängen auf deutschem Parke...
11.10.2023 14:05 IPO-Wüste Frankfurt: Von abgesagten Börsengänge...
05.10.2023 21:30 EQS-Stimmrechte: SYNLAB AG (deutsch)
02.10.2023 21:30 EQS-DD: SYNLAB AG (deutsch)
02.10.2023 21:30 EQS-DD: SYNLAB AG (deutsch)
29.09.2023 18:17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Inflationsdaten ...
29.09.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 29.09.2023 - 1...
29.09.2023 15:03 Aktien Frankfurt: Erholung gewinnt nach günstigen...
29.09.2023 12:31 Aktien Frankfurt: Günstige Inflationsdaten sorgen...
29.09.2023 11:09 ROUNDUP/Nun fix: Finanzinvestor Cinven will Synlab...
29.09.2023 08:44 Jetzt also doch: Finanzinvestor Cinven will Synlab...
29.09.2023 08:27 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax erholt sich weiter
29.09.2023 08:22 EQS-News: SYNLAB AG: SYNLAB schließt Investmentve...
29.09.2023 08:17 EQS-Adhoc: SYNLAB AG: Cinven kündigt öffentliche...
29.09.2023 08:09 Angebot zum Erwerb / Zielgesellschaft: SYNLAB AG; ...
14.08.2023 07:45 EQS-News: SYNLAB AG: SYNLAB stimmt dem Verkauf ihr...
09.08.2023 18:14 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax rettet moder...

Börsenkalender 1M

08.08.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services