Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
18.05.2022 13:05

ROUNDUP: Ringen um Tarifeinigung für Kitas und Sozialarbeit

BERLIN (dpa-AFX) - Bei den entscheidenden Beratungen im Tarifkonflikt um die Beschäftigten in sozialen Berufen hat sich am Mittag noch keine Einigung abgezeichnet. Die Vertreter der kommunalen Arbeitgeber, der Gewerkschaft Verdi und des Beamtenbunds dbb berieten zum voraussichtlich letzten Mal über die bisherigen Zwischenergebnisse. Die dritte Verhandlungsrunde hatte am Montag in Potsdam begonnen und sollte spätestens am Mittwochnachmittag am zweiten Beratungsstandort Berlin enden. Ob bis dahin auch eine Einigung erzielt wird, war zunächst unklar.

Die Beratungen seien bislang "sehr schwierig" gelaufen, sagte ein Verdi-Sprecher am Vormittag der Deutschen Presse-Agentur. Ein Durchbruch habe sich bislang nicht abgezeichnet - trotz intensiver Beratungen, die am Dienstag bis in die Nacht hinein geführt worden seien.

Ziel der Gewerkschaften ist es, für die rund 330 000 kommunalen Kita-Erziehungskräfte und andere Beschäftigte in sozialen Berufen bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen zu erreichen - insbesondere mit Blick auf die Eingruppierung und die tägliche Arbeitslast.

Aus Arbeitgeberkreisen war am Mittag zu hören, dass die Forderungen nach wie vor zu hoch seien. Verdi und der Beamtenbund dbb machten erneut deutlich, dass das Thema Arbeitsentlastung ein "Knackpunkt" sei. Es komme bei dieser Runde auf mehr an als nur auf eine höhere Vergütung an, hieß es. Die Gewerkschaften streben langfristig mehr Personal im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst an und fordern von den Arbeitgebern, personelle Engpässe über zusätzliche Erholungszeiten für Beschäftigte zu kompensieren.

Karin Welge, Präsidentin der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) und eine der Verhandlungsführerinnen, hatte am Montag zum Start betont, dass die Arbeitgeber auch bereit zu Kompromissen seien. Allerdings lehne sie pauschale Forderungen ab. "Eine allgemeine Aufwertung in dem Sinne, dass jede Entgeltgruppe mehr bekommt, können wir nicht leisten", hatte Welge gesagt. "Das würde dazu führen, dass wir nachher eventuell weniger Leute haben, weil die kommunalen Haushalte die finanziellen Auswirkungen nicht tragen können." Gerade mit Blick auf die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs und höhere Energiepreise müssten kommunale Arbeitgeber "verlässliche Strukturen" bieten können, erklärte die VKA-Präsidentin.

Die Gewerkschaften hatten die Verhandlungen am Dienstagnachmittag aus logistischen Gründen von Potsdam nach Berlin verlegt. Zwei Gesprächsrunden im Februar und März waren ohne Ergebnis vertagt worden. In den darauffolgenden Wochen hatte es in weiten Teilen Deutschlands Warnstreiks gegeben. Die stellvertretende Verdi-Vorsitzende, Christine Behle, hatte mit einer massiven Ausweitung von Arbeitsniederlegungen gedroht, sollte auch dieses Mal keine Einigung gelingen./faa/DP/stw



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.108     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
18.05.2022 13:05 ROUNDUP: Ringen um Tarifeinigung für Kitas und Sozialarbeit
18.05.2022 13:02 DGAP-News: EPTI AB: EPTI nimmt Verrechnungsemission zum Erwe...
18.05.2022 13:02 Erdogan knüpft Zustimmung für Nato-Beitritt an Sicherheits...
18.05.2022 13:01 Baltenstaaten begrüßen Nato-Beitrittsantrag von Finnland u...
18.05.2022 12:59 Rumänien macht Weg frei für Erdgas-Förderung im Schwarzen...
18.05.2022 12:55 Kapitalerhöhung: Tui will Staatshilfe weiter abschmelzen
18.05.2022 12:54 DBB trauert um früheren Nationalspieler Okulaja
18.05.2022 12:53 Grünes Licht für Mindestlohn-Erhöhung zum 1. Oktober in D...
18.05.2022 12:48 Devisen: Euro und Pfund geben nach
18.05.2022 12:46 ROUNDUP 3: Siemens Energy erwägt Komplettübernahme von Gam...
18.05.2022 12:30 Dax wenig bewegt - Übernahmen und Zahlen im Fokus
18.05.2022 12:28 Ölpreise legen zu - Hoffnung auf Corona-Lockerungen in China
18.05.2022 12:26 Siemens Energy erwägt Komplettübernahme von Gamesa
18.05.2022 12:21 TV-Quoten: Joko und Klaas im Pech und im Glück
18.05.2022 12:19 DFB-Team bezieht WM-Quartier im Norden von Katar
18.05.2022 12:18 Nordkorea meldet Hunderttausende neue Fieberfälle
18.05.2022 12:17 Aktien Frankfurt: Dax wenig bewegt - Übernahmen und Zahlen ...
18.05.2022 12:11 ROUNDUP 2/Moskau: 959 ukrainische Kämpfer haben sich in Mar...
18.05.2022 12:09 Kabinett: Zustimmung zur Nato-Aufnahme von Schweden und Finn...
18.05.2022 12:09 Deutsche Anleihen geben leicht nach
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
18.05.2022

UNIPER SE
Ordentliche Hauptversammlung

1&1 AG
Ordentliche Hauptversammlung

STROEER SE & CO. KGAA
Bericht zum 1. Quartal

DEUTSCHE BOERSE AG
Ordentliche Hauptversammlung

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services