Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
18.04.2024 14:54

Aktien Frankfurt: Dax kaum verändert - 'Stabilisierung ja, Erholung nein'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Donnerstag in etwa auf dem Vortagesniveau gehalten und damit weiter stabilisiert. Wie in Asien, so widerstanden auch in Europa die Anleger dem Impuls aus den USA, Technologieaktien in größerem Ausmaß abzustoßen. Größere Verluste blieben deshalb aus. Am Nachmittag gab der deutsche Leitindex um 0,09 Prozent auf 17 754,25 Punkte leicht nach. "Stabilisierung ja, Erholung nein" lautet aktuell das Fazit von Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei RoboMarkets.

Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte stieg um 0,38 Prozent auf 26 025,24 Zähler. Europaweit hielten sich die wichtigsten Indizes ebenfalls dicht an ihren Schlussständen vom Vortag.

Seit Ostern befindet sich der Aktienmarkt in einer Abwärtsphase, in der es für den Dax bis auf rund 17 700 Zähler nach unten ging. Und laut Molnar ist diese Korrektur noch lange nicht zu Ende. "Im besten Fall sind wir mittendrin", resümiert er.

Unter den Einzelwerten schockte der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius mit schwachen Zahlen für das erste Quartal die Anleger. Auch wenn die Erwartungen an das laufende Jahr bestätigt wurden, sackten die Aktien am Dax-Ende um 16,5 Prozent ab.

Die Henkel-Papiere gewannen unterdessen als Favorit im Leitindex 1,7 Prozent. Sie profitierten davon, dass die Deutsche Bank ihre Verkaufsempfehlung aufgab. Die Bewertung der Henkel-Aktien sei so gering, wie sie in der Vergangenheit nur bei erwarteten Gewinnrückgängen gewesen sei, schrieb Analyst Tom Sykes zu dem Konsumgüter- und Klebstoffhersteller. Dies ist ihm zufolge mit Blick auf die anstehenden Zahlen zum ersten Quartal aber nicht zu erwarten.

Im MDax machten die seit Jahresbeginn sehr schwachen Papiere von Aixtron mit plus 5,2 Prozent etwas Boden gut. Der auf die Chipindustrie ausgerichtete Anlagenbauer trat Spekulationen über schwächere Geschäfte mit Siliziumkarbid (SiC)-Fertigungsanlagen entgegen.

Favorit waren die Sixt-Aktien mit plus 8,7 Prozent. Sie profitierten von einer Studie der Deutschen Bank. Analyst Michael Kuhn hatte die Titel auf "Buy" hochgestuft und begründete dies mit einer wieder anziehenden Gewinndynamik im späteren Jahresverlauf.

Nach Quartalszahlen und bestätigten Jahreszielen stiegen im SDax die Papiere des Halbleiterindustrie-Ausrüsters Süss Microtec zeitweise auf den höchsten Stand seit 24 Jahren. Zuletzt ging es um 1,6 Prozent nach oben.

Der Euro wurde am Nachmittag mit 1,0661 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwoch auf 1,0638 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 2,52 Prozent am Vortag auf 2,49 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,14 Prozent auf 124,68 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,04 Prozent auf 131,45 Punkte./ck/jha/

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
AIXTRON SE 22,620 EUR 21.05.24 17:36 Xetra
SARTORIUS AG VZ 270,500 EUR 21.05.24 17:35 Xetra
SIXT SE 79,000 EUR 21.05.24 17:35 Xetra
SUESS MICROTEC SE 54,400 EUR 21.05.24 17:35 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 668     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.05.2024 22:50 Wieder wartet die Schweiz im Viertelfinale auf das DEB-Team
21.05.2024 22:48 AKTIEN IM FOKUS 3: Microsoft auf Rekordhoch und Nvidia kurz ...
21.05.2024 22:43 Experten des Europarats prangern Georgiens Transparenz-Geset...
21.05.2024 22:36 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Tech-Indizes erklimmen Reko...
21.05.2024 22:20 Aktien New York Schluss: Tech-Indizes erklimmen Rekordhöhen...
21.05.2024 22:05 IRW-News: InnoCan Pharma Corporation: FDA hat Innocan Pharma...
21.05.2024 22:04 Baerbock kritisiert russische Atomübung scharf
21.05.2024 22:00 EU-Ratsvorsitz macht Ukraine und Moldau Hoffnung auf Verhand...
21.05.2024 21:47 Selenskyj bezeichnet Lage im Gebiet Donezk als extrem schwie...
21.05.2024 21:16 IRW-News: Patriot Battery Metals Inc.: Patriot Battery Metal...
21.05.2024 21:13 US-Anleihen: Moderate Gewinne
21.05.2024 21:05 «Trinken jeden Morgen Blut»: Bayer forsch ins Finale
21.05.2024 20:59 Devisen: Euro weitgehend stabil zum US-Dollar
21.05.2024 20:53 Alba Berlin steht nach drittem Sieg gegen Bonn im Halbfinale
21.05.2024 20:40 RBC senkt Ziel für Carl Zeiss Meditec auf 145 Euro - 'Outpe...
21.05.2024 20:35 Pistorius kritisch zu Haftbefehl-Anträgen gegen israelische...
21.05.2024 20:15 EQS-News: Ad Hoc Mitteilung gemäss Ziffer 16 KR BX Swiss vo...
21.05.2024 20:06 Aktien New York: Wenig verändert - Zurückhaltung vor Zahle...
21.05.2024 19:54 Große Sorge bei WHO: 8 Millionen Syphilis-Infektionen pro J...
21.05.2024 19:45 ROUNDUP: Tarifeinigung auch für Einzelhandel in Niedersachs...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
21.05.2024

OODASH AB
Geschäftsbericht

AUDIUS SE
Geschäftsbericht

YARN SYNDICATE
Geschäftsbericht

Y.S.P.SOUTHEAST AS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services