Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
17.04.2024 10:30

ROUNDUP/Nach Boom: Auftragseingang des Chipausrüsters ASML sinkt - Aktie fällt

VELDHOVEN (dpa-AFX) - Die Nachfrage beim Chipausrüster ASML entwickelt sich schwächer als erwartet. Im ersten Quartal sank der Auftragseingang gegenüber dem außergewöhnlich starken Vorquartal von knapp 9,2 Milliarden auf 3,6 Milliarden Euro, teilte ASML am Mittwoch im niederländischen Veldhoven mit. Aber auch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fiel das Bestellvolumen. Von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Analysten hatten durchschnittlich 4,6 Milliarden Euro erwartet. An der Börsen quittierten Anleger das mit einem Kursrutsch, wenngleich Analysten beschwichtigende Worte fanden.

Die Aktie gab zunächst deutlich nach, verringerte das Minus zuletzt aber auf 3,7 Prozent und kostete noch 879,40 Euro. 2024 liegt das Kursplus immer noch bei rund 29 Prozent. Mit rund 360 Milliarden Euro Marktkapitalisierung ist ASML das wertvollste börsennotierte Tech-Unternehmen der Eurozone und auf Platz zwei im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 . Auf Platz eins liegt der französische Luxuswarenkonzern LVMH mit einem Börsenwert von gut 400 Milliarden Euro.

Die Auftragseingänge des Chipindustrie-Ausrüsters seien im Vergleich zu denen im Vorquartal schwach ausgefallen, schrieb Analyst Sandeep Deshpande von der US-Bank JPMorgan. Das Unternehmen bleibe aber in der Spur für ein starkes Jahr 2025.

Der Umsatz im ersten Quartal verfehlte auch die Marktschätzungen, wenngleich er mit einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut ein Fünftel auf knapp 5,3 Milliarden Euro noch in der vom Management ausgegebenen Spanne lag. Und auch für das laufende zweite Quartal hatten die Analysten mehr auf dem Zettel, als die ASML-Chefetage es nun anstrebt.

In den drei Monaten bis Ende Juni soll der Umsatz bei 5,7 bis 6,2 Milliarden Euro liegen und die Bruttomarge als Verhältnis von Verkaufs- zu Einkaufspreisen bei 50 bis 51 Prozent. Sie lag im ersten Quartal bei 51 Prozent und fiel damit unter anderem dank Einmaleffekten besser aus als von Analysten sowie Konzernlenker Peter Wennink erwartet.

Dieser hatte 2024 im Januar als Übergangsjahr deklariert. Nach einem jahrelangen Boom, der unter anderem durch die hohe Nachfrage nach Technologieprodukten in der Corona-Pandemie begründet war, erlebten Teile der Halbeiterindustrie zuletzt trägere Zeiten. Im vergangenen Jahr hatten zudem noch viele Unternehmen aus China wegen der Angst vor westlichen Exportbeschränkungen Anlagen zur Chipproduktion bestellt.

ASML werde 2024 in Technologie sowie den Ausbau von Kapazitäten investieren, um für die Wende im Zyklus gerüstet zu sein, sagte Wennink am Mittwoch laut Mitteilung. Das Unternehmen stellt beispielsweise Lithographiesysteme für die Halbleiterindustrie her.

Ihre mittelfristigen Ziele bestätigten die Niederländer ebenso wie die Prognose für 2024, laut der der Umsatz dieses Jahr stabil im Vergleich zu den 2023 erlösten 27,6 Milliarden Euro sein soll. Dabei soll die zweite Jahreshälfte besser ausfallen, als die erste, sagte Wennink weiter. Die Branche erhole sich anhaltend.

Und auch Expertin Sara Russo von Bernstein blieb in einer ersten Reaktion trotz aller Enttäuschung über Aufträge und Ausblick auf das zweite Quartal gelassen. Insgesamt stimme das Setup der Niederländer. Sie erinnerte daran, dass die Nachfrage nach EUV-Lithografie immerhin von Rekordniveau komme und setzt wie Wennink auf ein besseres zweites Halbjahr 2024./lew/mne/mis



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
ASML HOLDING N.V. 881,700 EUR 24.05.24 22:26 Tradegat...
LVMH MOET HENNESSY L... 751,800 EUR 24.05.24 22:26 Tradegat...
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 329     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
24.05.2024 20:59 Devisen: Euro hält seine Gewinne zum US-Dollar
24.05.2024 20:34 Ägypten will Hilfe für Gaza über Grenzübergang Kerem Sch...
24.05.2024 20:29 JPMorgan hebt Ziel für Generali auf 27 Euro - 'Neutral'
24.05.2024 20:25 EQS-News: Peak Mining, Teil der Northern Data Group, erwirbt...
24.05.2024 20:21 Aktien New York: Teils deutliche Gewinne nach Vortagesverlus...
24.05.2024 20:04 GNW-Adhoc: Duck Creek Technologies feiert Innovations-Champi...
24.05.2024 19:47 ROUNDUP 3: Druck auf Israel wächst - Gericht fordert Stopp ...
24.05.2024 19:26 Putin: Ukraine-Verhandlungen nur ausgehend von 'Realitäten ...
24.05.2024 19:14 UN-Chef nimmt Israel nach Rafah-Entscheidung in die Pflicht
24.05.2024 19:11 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Gewinne in...
24.05.2024 19:02 CDU-Politiker: IGH-Entscheid drängt Israel in ausweglose La...
24.05.2024 19:02 Israel: Völkermord-Anschuldigungen sind falsch und abscheul...
24.05.2024 18:59 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Stagnation - Ernüchterung in...
24.05.2024 18:46 USA: Einladung an Ukraine zu Nato-Beitritt bei Gipfel unwahr...
24.05.2024 18:45 Lauterbach: Update für neuen Klinik-Atlas
24.05.2024 18:32 Aktien Europa Schluss: Wenig Bewegung - Ernüchterung in Sac...
24.05.2024 18:25 ROUNDUP/ Bundesbank-Chef: Keine Zinssenkungen mit 'Autopilot...
24.05.2024 18:24 EQS-Adhoc: VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gru...
24.05.2024 18:23 Zverev freut sich auf French-Open-Duell mit «Legende» Nadal
24.05.2024 18:18 ROUNDUP 2: Druck auf Israel wächst - Gericht fordert Stopp ...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
26.05.2024

HPC BIOSCIENCES LIMITED
Geschäftsbericht

Israel
Arbeitslosenquote

MANYO FACTORY CORP.
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

MIGDAL INSURANCE & FINANCIAL
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services