Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
16.04.2024 18:23

Deutscher Aktienmarkt schwach

Börse in Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag auf die zunehmend spürbare Furcht vor hoch bleibenden Zinsen mit kräftigen Abgaben reagiert. Im Dax ging die seit Anfang April laufende Korrektur weiter, der deutsche Leitindex schloss 1,44 Prozent tiefer auf 17.766,23 Punkten. Das Plus seit Jahresanfang schmolz damit auf sechs Prozent zusammen. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte verlor am Dienstag 1,79 Prozent auf 25.973,85 Zähler.

Die Renditen am US-Anleihemarkt legten zeitweise bis auf 4,7 Prozent für Papiere mit zehnjähriger Laufzeit zu. Immer mehr Anleger stellen sich angesichts der weiterhin starken US-Wirtschaftsdaten wie dem Arbeitsmarktbericht und den Einzelhandelsumsätzen sowie der hartnäckigen Inflation die Frage, ob es in diesem Jahr überhaupt eine Zinssenkung in der weltgrößten Volkswirtschaft geben wird. Die Zinsangst habe die Anleger wieder im Griff und die Nervosität, die bereits seit Anfang April erkennbar sei, nehme mit jedem neuen Kursrückgang zu, konstatierte der Finanzmarktexperte Andreas Lipkow.

Zudem schwebt über dem Markt die Sorge über eine weitere Eskalation im Nahen Osten, denn Israel will den iranischen Großangriff laut Angaben der Militärführung des Landes nicht unbeantwortet lassen. Man wäge die weiteren Schritte ab, hieß es.

Im Dax legten Fresenius als bester Wert um 4,6 Prozent zu. Der Klinikbetreiber und Gesundheitskonzern gab am Vorabend die US-Markteinführung des Biosimilars Tyenne bekannt. Dabei handelt es sich um ein Nachahmerprodukt des zuvor patentgeschützten Antikörpers Tocilizumab gegen verschiedene Autoimmunerkrankungen.

Die Anteile des Konsumgüter- und Klebstoffherstellers Beiersdorf stiegen nach der Anhebung des Umsatzziels für 2024 um 1,1 Prozent. Schwach waren Automobilwerte wie Porsche AG und BMW mit Einbußen von jeweils um die drei Prozent.

Vorläufige Quartalszahlen von Evonik kamen gut an, die Papiere des Chemiekonzerns gewannen im MDax 0,7 Prozent. Analysten sehen bei den Markterwartungen für das Gesamtjahr noch Luft nach oben. Die Titel des Windkraftanlagenherstellers Nordex verbuchten nach Bekanntgabe der Auftragseingänge für das erste Quartal Kurszuwächse von 1,1 Prozent.

Stahlwerte erlitten Verluste, hierzulande ablesbar an den Kursen von Salzgitter und Thyssenkrupp mit Abschlägen von 6,7 beziehungsweise 5,7 Prozent. Die rekordhohen chinesischen Stahlexporte seien eine schlechte Nachricht für Europas Hersteller, hieß es bei JPMorgan.

Der EuroStoxx 50, der Leitindex der Eurozone, verlor 1,35 Prozent auf 4916,99 Zähler. In Paris und London ging es ebenfalls deutlich nach unten. In New York notierten die Börsen zum europäischen Börsenschuss hingegen knapp im Plus.

Der Euro wurde nach dem Börsenschluss zu 1,0625 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,0637 (Montag: 1,0656) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9401 (0,9384) Euro.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 2,43 Prozent am Vortag auf 2,49 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,27 Prozent auf 124,72 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,50 Prozent auf 131,25 Punkte.



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 460     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
17.05.2024 21:34 Bidens Sicherheitsberater reist nach Saudi-Arabien und Israe...
17.05.2024 21:24 Stromnetz zerschossen - Selenskyj ruft Bürger zum Energiesp...
17.05.2024 21:07 US-Anleihen im Minus
17.05.2024 21:01 Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
17.05.2024 20:56 Devisen: Eurokurs stabil
17.05.2024 20:36 WDH/Boeing: Mehr Mitarbeiter-Hinweise auf Fehler seit Beinah...
17.05.2024 20:35 Boeing: Mehr Mitarbeiter-Hinweise auf Fehler seit Beinahe-Un...
17.05.2024 20:28 EQS-DD: Beiersdorf Aktiengesellschaft (deutsch)
17.05.2024 20:24 Presse: Siemens Energy will indische Windturbinensparte von ...
17.05.2024 20:21 Sportdirektor Kehl bestätigt: Morey und Wolf verlassen BVB
17.05.2024 20:20 Ukrainische Konsulate bedienen wieder wehrpflichtige Männer
17.05.2024 20:06 EQS-News: LEEF stattet den Karneval der Kulturen in Berlin m...
17.05.2024 20:03 Scholz bekräftigt Forderung nach Erhöhung des Mindestlohns...
17.05.2024 20:01 Aktien New York: Verschnaufpause nach Rekordlauf
17.05.2024 19:54 GESAMT-ROUNDUP 2: Israel weist Völkermord-Vorwurf zurück -...
17.05.2024 19:48 Scholz erklärt seine Haltung zu Rente für 'unverrückbar'
17.05.2024 19:24 ROUNDUP: Tote bei russischem Luftangriff auf Charkiw
17.05.2024 19:23 WDH/Armee: Leiche von Deutsch-Israelin Shani Louk im Gazastr...
17.05.2024 19:20 Scholz: Pistorius 'hat meine Unterstützung'
17.05.2024 19:20 ROUNDUP 2: Was bringt der neue Atlas für den 'Krankenhaus-D...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
19.05.2024

MINDA CORP LTD
Geschäftsbericht

LEVINSTEIN PROPERTIES
Geschäftsbericht

ABRA INFORMATION TECHNOLOGY
Geschäftsbericht

YANA SYSTEMS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services