Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
25.09.2022 19:34

EU verurteilt gewaltsame Niederschlagung von Demonstrationen im Iran

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Europäische Union hat die gewaltsame Niederschlagung regimekritischer Demonstrationen im Iran verurteilt. "Für die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten ist der weit verbreitete und unverhältnismäßige Einsatz von Gewalt gegen gewaltlose Demonstranten nicht zu rechtfertigen und nicht hinnehmbar", erklärte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Sonntag im Namen der 27 Mitgliedstaaten.

Zugleich drohte die EU vage mit möglichen Sanktionen gegen den Iran. Die EU werde vor dem nächsten Außenministertreffen "alle ihr zur Verfügung stehenden Optionen prüfen, um auf die Ermordung von Mahsa Amini und die Art und Weise, wie die iranischen Sicherheitskräfte auf die anschließenden Demonstrationen reagiert haben, zu reagieren", hieß es. Die Menschen hätten das Recht auf friedlichen Protest. Man erwarte, dass der Iran die gewaltsame Niederschlagung der Proteste unverzüglich einstelle. Auch der Zugang zum Internet müsse gewährleistet werden.

Im Iran waren am Wochenende Tausende Menschen gegen das islamische Herrschaftssystem und die systematische Diskriminierung von Frauen auf die Straße gegangen. Auslöser ist der Tod der 22 Jahre alten Iranerin Mahsa Amini, die von der Sittenpolizei wegen eines Verstoßes gegen die strenge islamische Kleiderordnung festgenommen worden war.

Weiter hieß es in der EU-Erklärung, eine zunehmende Zahl an Berichten deute darauf hin, dass die iranischen Sicherheits- und Polizeikräfte unverhältnismäßig auf die Demonstrationen reagierten. Die EU forderte, dass der Iran die Zahl der Toten und Verhafteten klären, alle gewaltlosen Demonstranten freilassen sowie den Inhaftierten ein ordnungsgemäßes Verfahren gewähren müsse. Der Tod von Amini müsse ordnungsgemäß untersucht und die Verantwortlichen müssten zur Rechenschaft gezogen werden./wim/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 239     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
05.12.2022 10:01 Original-Research: German Real Estate Capital S.A. (von GBC ...
05.12.2022 10:00 EQS-News: Wienerberger AG: Industrie 4.0: Wienerberger am Pu...
05.12.2022 10:00 EQS-News: JOST Werke AG: JOST platziert ESG-linked Schuldsch...
05.12.2022 09:55 ROUNDUP: Flatexdegiro kappt Prognose und Aufsicht sieht Män...
05.12.2022 09:43 Grindel: Flick «längerfristig eine Chance geben»
05.12.2022 09:40 ROUNDUP 2: Neue Öl-Sanktionen gegen Russland gelten
05.12.2022 09:39 Klima-Aktivisten kleben sich auf Straße in München fest
05.12.2022 09:39 Deutsche Großstädte verlieren an Bevölkerung
05.12.2022 09:33 EQS-News: Neue flexible Assetklasse: Wi IPP und WIWIN bringe...
05.12.2022 09:29 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax schwächelt nach Zwischenhoch
05.12.2022 09:29 Dax schwächelt nach Zwischenhoch
05.12.2022 09:27 WDH: CDU-Minister Reul zu Klimaaktivisten: 'Es sind Grenzen...
05.12.2022 09:25 Das bringt der Tag bei der Fußball-WM
05.12.2022 09:15 CDU-Minister Reul zu Klimaaktivisten: 'Es sind Grenzen übe...
05.12.2022 09:14 IRW-News: Commerce Resources Corp.: Commerce Resources liefe...
05.12.2022 09:12 Jubeln am Rande der Stadt: Wie Gastarbeiter die WM erleben
05.12.2022 09:05 Deutsche Anleihen starten mit Verlusten
05.12.2022 09:05 APA ots news: Hochkonjunktur in den Bundesländern bremst si...
05.12.2022 09:04 Aktien Asien/Pazifik: Fester dank Zinshoffnungen und Covid-L...
05.12.2022 09:02 OTS: Itzehoer Aktien Club GbR / Schutz vor Inflation / Darum...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
05.12.2022

NUSANTARA PROPERTI INTERNASIONAL TBK
Geschäftsbericht

PRIMARINDO ASIA
Geschäftsbericht

PELANGI INDAH CANINDO TBK (PT)
Geschäftsbericht

INDO PRIMA PROPE
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services