Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
14.06.2024 16:55

Devisen: Euro fällt zum US-Dollar auf tiefsten Stand seit Anfang Mai

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Freitag die kräftigen Verluste vom Vortag fortgesetzt und ist auf den tiefsten Stand seit sechs Wochen gefallen. Erneut setzte die politische Unsicherheit in Frankreich die Gemeinschaftswährung unter Druck. Am Nachmittag fiel der Euro bis auf 1,0668 US-Dollar. Tiefer wurde er zuletzt Anfang Mai gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0686 (Donnerstag: 1,0784) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9358 (0,9272) Euro.

Seit einigen Tagen wird der Euro durch die politische Unsicherheit in Frankreich belastet. Hintergrund sind die von Staatspräsident Emmanuel Macron ausgerufenen Parlamentswahlen, nachdem sein Mitte-Bündnis eine herbe Niederlage bei den Europawahlen erlitten hatte. An den Märkten wird eine Machtübernahme europakritischer Kräfte aus dem rechten politischen Lager befürchtet. Dies könnte sich negativ auf die ohnehin angespannte Haushaltslage des zweitgrößten Eurolandes und damit die Stabilität des Währungsraums auswirken.

Die steigenden politischen Risiken treffen auf Staatsfinanzen, die sich nach Einschätzung von Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, in vielen Mitgliedsländern bereits in einer heiklen Situation befinden. "Eine funktionierende Währungsunion setzt eine enge Kooperation der Mitgliedsstaaten voraus, was rechte Parteien jedoch als Eingriff in die nationale Souveränität ablehnen", sagte Krämer.

Nur zeitweise unter Druck stand hingegen der japanische Yen. Zwar beließ die Notenbank Japans ihre Zinspolitik nach ihrer geldpolitischen Sitzung erwartungsgemäß unverändert. Sie kündigte aber an, ihre Anleihekäufe verringern zu wollen. Details wurden keine genannt, sie sollen erst nach der kommenden Sitzung im Juli folgen. Dies sorgte bei Anlegern für Enttäuschung. Seit dem Mittagshandel konnte sich der Yen jedoch stabilisieren.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,84205 (0,84468) britische Pfund, 167,80 (169,58) japanische Yen und 0,9534 (0,9668) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 2330 Dollar gehandelt. Das waren etwa 26 Dollar mehr als am Vortag./jkr/jsl/men



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 992     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
25.07.2024 09:00 Astrazeneca übetrifft Erwartungen im zweiten Quartal - Höh...
25.07.2024 08:58 Flughafen Frankfurt: 140 Flugannullierungen wegen Störaktion
25.07.2024 08:58 Vossloh: Auftragseingänge steigen auf Rekord bei weniger Um...
25.07.2024 08:57 Aktien Asien/Pazifik: Weitere Verluste - deutliches Minus in...
25.07.2024 08:55 Wissing: Klimaaktivisten wollen 'maximalen Schaden'
25.07.2024 08:54 Vodafone steigert Serviceumsatz stärker als erwartet
25.07.2024 08:53 Klage wegen Glyphosat-Risiken: Australisches Gericht entsche...
25.07.2024 08:49 Renault wird im Tagesgeschäft profitabler - Nissan-Anteilsv...
25.07.2024 08:41 Opel-Mutter Stellantis bekommt schwächere US-Verkäufe zu s...
25.07.2024 08:40 EQS-Stimmrechte: PVA TePla AG (deutsch)
25.07.2024 08:37 EQS-News: LAIQON schließt LAIC-Wachstumsfinanzierung erfolg...
25.07.2024 08:36 AKTIEN IM FOKUS: Sehr schwache STMicro ziehen Infineon mit n...
25.07.2024 08:33 Totalenergies kann Ergebnis stabilisieren - Erwartung verfeh...
25.07.2024 08:30 Chinas Zentralbank senkt erneut Zinsen im Kampf gegen die Ko...
25.07.2024 08:28 Acht Menschen nach Klebeaktion am Flughafen festgesetzt
25.07.2024 08:24 ROUNDUP 3: Tote und Verletzte durch Taifun 'Gaemi' - Schiffe...
25.07.2024 08:23 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte weitere Gewinne abgeb...
25.07.2024 08:09 ROUNDUP: Flugverkehr in Frankfurt teilweise wieder aufgenomm...
25.07.2024 08:08 EQS-News: paragon nennt vorläufige Halbjahreszahlen - Opera...
25.07.2024 08:08 Infineon-Konkurrent STMicro senkt Prognose erneut - Nachfrag...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
25.07.2024

NEW GLITNIR BANK HF
Geschäftsbericht

ÉLECTRICITÉ DE FRANCE SA
Geschäftsbericht

TRIVAGO NV
Geschäftsbericht

IFAST CORP. LTD.
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services