Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
14.06.2024 13:14

Gesetzesreform zur Sanierung des Schienennetzes beschlossen

BERLIN (dpa-AFX) - Zur milliardenschweren Sanierung des Schienennetzes ist eine Gesetzesreform beschlossen worden. Der Bundesrat stimmte dieser am Freitag nach einem Vermittlungsausschuss mit dem Bundestag zu. Zuvor hatte der Bundestag die im Vermittlungsverfahren erzielten Änderungen beschlossen.

Mit der Reform des Bundesschienenwegeausbaugesetzes kann sich der Bund künftig direkt auch an Kosten der Unterhaltung und Instandhaltung des Schienennetzes beteiligen - und nicht nur an Bauprojekten.

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) sagte: "Nach langen Verhandlungen haben Bundestag und Bundesrat endlich den Weg frei für das größte Sanierungs- und Modernisierungsprogramm der letzten Jahrzehnte freigemacht."

Das Gesetz ist wichtig für die milliardenteure Generalsanierung wichtiger Bahnstrecken. Bis zum Jahr 2030 will die Bahn 40 hoch belastete Strecken grundlegend sanieren, um wieder pünktlicher und zuverlässiger zu werden. Los geht es Mitte Juli auf der Riedbahn zwischen Frankfurt und Mannheim, die dafür für ein knappes halbes Jahr gesperrt wird.

Zwischen Bund und Ländern war es umstritten, wer einen Schienenersatzverkehr mit Bussen bezahlt. Nach der Einigung im Vermittlungsausschuss sollen die Länder die Kosten für den Schienenersatzverkehr in Höhe von 50 Prozent tragen, der Bund 40 Prozent und die Bahn 10 Prozent.

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) sagte im Bundesrat, der Schienenersatzverkehr bei den Generalsanierungen der Hochleistungskorridore koste etwa 1,5 Milliarden Euro. Dafür und für andere Aufgaben müssten aber die Regionalisierungsmittel erhöht werden - mit diesen Milliarden-Geldern des Bundes bestellen Länder und Verbünde Leistungen bei Verkehrsunternehmen. Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter (CSU) sagte, wenn die Länder keine zusätzlichen Mittel bekämen, müssten sie Verkehre abbestellen. Die Länder fordern seit langem eine deutliche Erhöhung der Regionalisierungsmittel./hoe/DP/ngu



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 797     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
18.07.2024 17:34 ROUNDUP 3/Israels Armee: Hamas-Mitglied im Libanon getötet
18.07.2024 17:33 Pistorius: 'Müssen uns stärker aufstellen im Weltraum'
18.07.2024 17:32 Ölpreise gefallen
18.07.2024 17:23 ROUNDUP/Aktien New York: Dow mit 5. Rekord in Folge - Tech-W...
18.07.2024 17:19 Keine staatliche Zustellförderung für Presse in 'absehbare...
18.07.2024 17:19 ROUNDUP 4: Debatte über Biden zurück - Präsident in Coron...
18.07.2024 17:16 Britischer Premier: Müssen Schleuserbanden zerschlagen
18.07.2024 17:12 ROUNDUP 2: Keine Eile bei der Zinswende - EZB lässt Zinsen ...
18.07.2024 17:12 Außenminister Lammy: US-Wahlkampfgetöse zur Ukraine nicht ...
18.07.2024 17:06 EQS-News: Die PWO-Gruppe baut ihre mexikanischen Standorte w...
18.07.2024 17:06 Börse Frankfurt-News: Von teuren Halbleiter- und Meme-Aktie...
18.07.2024 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 18.07.2024 - 17.00 Uhr
18.07.2024 17:03 US-Anleihen: Leichte Kursverluste
18.07.2024 16:58 ROUNDUP: Bauern prangern Betrug mit Palmöl-Import für Biod...
18.07.2024 16:56 Keine Eile bei der Zinswende - EZB lässt Zinsen unverändert
18.07.2024 16:56 Tarifgespräche bei Galeria: Verdi lehnt Firmenvorschlag ab
18.07.2024 16:50 EQS-News: InTiCa Systems SE: Strategische Ausweitung des Pro...
18.07.2024 16:48 Bauern prangern Betrug mit Palmöl-Import für Biodiesel an
18.07.2024 16:39 Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne
18.07.2024 16:36 Baugenehmigungen brechen ein - Tiefstand bei Bauland-Käufen
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
19.07.2024

XEBRA BRANDS LTD
Geschäftsbericht

XPON TECHNOLOGIES GROUP LTD.
Geschäftsbericht

VODACOM GROUP LTD
Geschäftsbericht

VIZSLA SILVER
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services