Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
20.05.2024 19:49

US-Regierung bekundet Beileid zum Tod des iranischen Präsidenten

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach dem Tod des iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi hat die US-Regierung ihr Beileid bekundet. US-Außenminister Antony Blinken teilte am Montag in einer schriftlichen Stellungnahme mit, die Vereinigten Staaten bekundeten ihr "offizielles Beileid" zum Tod des iranischen Präsidenten und weiterer Regierungsmitglieder bei einem Hubschrauberabsturz im Nordwesten des Irans. "Während der Iran einen neuen Präsidenten wählt, bekräftigen wir unsere Unterstützung für das iranische Volk und seinen Kampf für Menschenrechte und Grundfreiheiten", hieß es weiter in der Mitteilung.

Die iranische Führung sieht die USA als Erzfeind. Der Iran und die USA standen in der Vergangenheit immer wieder am Rande eines Krieges. Gerade in den vergangenen Monaten spitzten sich die Spannungen angesichts des Nahost-Konflikts zeitweise dramatisch zu. Die US-Regierung traktiert den Iran auch seit langem mit weitreichenden Sanktionen.

Raisi und der iranische Außenminister Hussein Amirabdollahian waren am Sonntag bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Raisi war knapp drei Jahre lang Präsident des Irans. Die Verbündeten Teherans - unter ihnen Russland und China - kondolierten, aus dem Westen kamen verhaltene Reaktionen. Die Ursache für den Absturz ist bislang nicht bekannt.

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin sagte, die amerikanische Regierung habe keine eigenen Erkenntnisse zu den Hintergründen des Absturzes. "Es könnte eine Reihe von Dingen sein, mechanisches Versagen, Pilotenfehler, was auch immer", sagte Austin. "Ich denke, wir werden mehr erfahren, wenn die Iraner den Vorfall untersucht haben." Der Pentagon-Chef betonte zugleich: "Die Vereinigten Staaten hatten keinen Anteil an diesem Absturz. Das ist eine Tatsache, ganz einfach." Auf die Frage, ob die USA befürchteten, dass Teheran seinen Erzfeind Israel für den Absturz verantwortlich machen könnte, sagte der Minister: "Ich werde nicht darüber spekulieren, was sie für den Absturz verantwortlich machen werden."

Die US-Regierung werde die Lage nach dem Absturz und deren Folgen genau beobachten, sagte Austin weiter. "Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich nicht unbedingt Auswirkungen auf die regionale Sicherheit im weiteren Sinne."/jac/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 304     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
17.06.2024 11:05 Deutsche Bank belässt Roche auf 'Hold' - Ziel 215 Franken
17.06.2024 11:05 Eurozone: Arbeitskosten legen deutlich zu
17.06.2024 11:04 Deutsche Bank belässt Unilever auf 'Buy' - Ziel 4600 Pence
17.06.2024 11:03 Berenberg belässt Bayer auf 'Hold' - Ziel 30 Euro
17.06.2024 11:00 Warburg Research belässt Teamviewer auf 'Buy' - Ziel 18,50 ...
17.06.2024 10:57 EU-Staaten beschließen umstrittenes Naturschutzgesetz
17.06.2024 10:57 EU-Staaten beschließen Naturschutzgesetz
17.06.2024 10:57 Berichte: Hummels-Wechsel nach Italien bahnt sich an
17.06.2024 10:55 UBS belässt ING auf 'Buy' - Ziel 18,30 Euro
17.06.2024 10:53 Bernstein belässt Nvidia auf 'Outperform' - Ziel 130 Dollar
17.06.2024 10:49 Zahl der Existenzgründungen leicht gestiegen
17.06.2024 10:47 OTS: VDMA Fachverband Robotik + Automation / VDMA Robotik un...
17.06.2024 10:45 EQS-DD: HENSOLDT AG (deutsch)
17.06.2024 10:44 Träge Nachfrage: Carl Zeiss Meditec senkt Prognosen - Aktie...
17.06.2024 10:39 EQS-DD: JDC Group AG (deutsch)
17.06.2024 10:35 APA ots news: FMA-Bericht 1. Quartal 2024 Pensionskassen:
17.06.2024 10:35 ANALYSE-FLASH: Goldman belässt ING auf 'Neutral' - Ziel 17,...
17.06.2024 10:32 Original-Research: sdm SE (von Sphene Capital GmbH): Buy
17.06.2024 10:31 Nach Strafzöllen auf E-Autos: China ermittelt gEU-Schweinef...
17.06.2024 10:31 Nach Strafzöllen: China ermittelt gegen EU-Schweinefleisch
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
17.06.2024

EPLAY DIGITAL
Geschäftsbericht

TOSHIN
Geschäftsbericht

MINT TECHNOLOGY CORP
Geschäftsbericht

6TH OCT DEV INV
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services