Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
19.05.2024 14:48

Trump nutzt Treffen der Waffenlobby für Wahlkampf

DALLAS/WASHINGTON (dpa-AFX) - Der ehemalige US-Präsident und aktuelle Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat die Jahrestagung der mächtigen Waffenlobby NRA für einen Wahlkampfauftritt genutzt und bei Waffenbesitzern um Stimmen geworben. Er werde sich für ihre Rechte und Freiheiten starkmachen, das Land umkrempeln und Amerika wieder großartig machen, versprach Trump vor jubelndem Publikum am Samstag (Ortszeit) in Dallas im US-Bundesstaat Texas.

Mit ihm im Weißen Haus würden diejenigen, die versuchten, den Amerikanern ihre Waffen wegzunehmen, gegen eine massive Mauer laufen, sagte Trump. "Ihre Träume, euch eure gottgegebenen Rechte zu nehmen, werden sterben, wenn die Wahllokale am 5. November schließen."

Die NRA ist eine der mächtigsten Lobbygruppen der USA. Die Zahl der Mitglieder geht in die Millionen. Die Lobbyisten haben enormen Einfluss auf die Politik. Die NRA pumpt große Summen in Wahlkämpfe und benotet etwa Abgeordnete mit Blick auf deren Haltung zu Waffen-Themen - quasi als Handreichung an ihre Mitglieder, wen diese wählen sollten und wen nicht. Trump sagte unter Jubel der Anwesenden, es sei eine "wahre Ehre, heute hier zu sein, um die Unterstützung der stolzen amerikanischen Patrioten der NRA zu erhalten".

Seinen Auftritt nutzte Trump auch für scharfe verbale Attacken gegen seinen demokratischen Kontrahenten, US-Präsident Joe Biden - und wurde dafür von den Menschen in der Halle bejubelt. Er freue sich auf die Debatten mit Biden, sagte er, und forderte mit Blick auf Bidens Alter (81) einen Drogentest vor dem Duell. Biden war am Samstag im Bundesstaat Georgia unterwegs, um insbesondere bei schwarzen Wählerinnen und Wählern um Unterstützung zu werben.

Der 77-jährige Trump will nach der Präsidentenwahl für die Republikaner wieder ins Weiße Haus einziehen. Aktuell muss er sich vor einem Gericht in New York im Zusammenhang mit Schweigegeldzahlungen an eine Pornodarstellerin verantworten und verbringt seit Tagen regelmäßig viele Stunden im Gerichtssaal. Wenn er nicht im Rennen wäre, gäbe es all das nicht, sagte Trump.

Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, sagte bei der Tagung, Trumps Wiederwahl hänge von den Bemühungen der NRA ab. Wenn ihre Mitglieder sich organisierten und an der Wahl beteiligten, könne sich keine Organisation in Amerika dagegen durchsetzen. "Mit Ihrer Hilfe werden wir Donald Trump wieder zum Präsidenten wählen, einen Freiheitskämpfer, der Amerika an die erste Stelle setzt."

Das Recht auf Waffenbesitz ist in der US-Verfassung verankert. Diesen zweiten Verfassungszusatz aus dem 18. Jahrhundert wagt niemand anzutasten. Er war zwar für eine Zeit gemacht, in der die USA großenteils aus unerschlossener Wildnis bestanden und ihre Bürger weit entfernt von Ortschaften lebten. Maschinenpistolen und Sturmgewehre gab es da noch nicht. Aber das Recht für jeden Bürger, eine Waffe zu haben, ist geblieben. Vielen Amerikanern ist es heilig.

Bemühungen um schärfere Waffengesetze laufen seit Jahren ins Leere - vor allem, weil die Republikaner dagegen sind. Und weil die Waffenlobby, allen voran die NRA, vehement jeden Versuch bekämpft, Waffenbesitz stärker zu regulieren./trö/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 971     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
20.06.2024 16:08 UN-Experten warnen Firmen vor Rüstungslieferungen an Israel
20.06.2024 16:01 Aktien New York: Neue Rekorde - Nvidia setzen Höhenflug fort
20.06.2024 15:57 EQS-DD: WashTec AG (deutsch)
20.06.2024 15:57 UBS belässt Sartorius auf 'Neutral' - Ziel 314 Euro
20.06.2024 15:56 OECD: Geburtenrate hat sich innerhalb von 60 Jahren halbiert
20.06.2024 15:51 ROUNDUP: Russland und Vietnam vertiefen Zusammenarbeit
20.06.2024 15:50 Favoritin Gauff im Viertelfinale bei Berliner Tennisturnier
20.06.2024 15:47 Deutsche Elektro- und Digitalindustrie exportiert mehr
20.06.2024 15:46 EQS-Stimmrechte: Covestro AG (deutsch)
20.06.2024 15:45 Rheinmetall bekommt größten Auftrag seiner Firmengeschichte
20.06.2024 15:43 US-Anleihen geben nach
20.06.2024 15:41 JPMorgan senkt Ziel für Nike auf 116 Dollar - 'Overweight'
20.06.2024 15:36 EQS-News: Aurubis AG bestellt neuen Vorstandsvorsitzenden un...
20.06.2024 15:35 Uniper will Pumpspeicherkraftwerk Happurg wieder in Betrieb ...
20.06.2024 15:34 EQS-DD: Verve Group SE (deutsch)
20.06.2024 15:32 EQS-Adhoc: Aurubis AG: Aufsichtsrat bestellt neuen CEO und C...
20.06.2024 15:30 Starnberg hat Deutschlands höchste Cabrio-Dichte
20.06.2024 15:28 EQS-Stimmrechte: Nordex SE (deutsch)
20.06.2024 15:21 EQS-Stimmrechte: Heidelberg Materials AG (deutsch)
20.06.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 20.06.2024 - 15.15 Uhr
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
20.06.2024

YIEH PHUI
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

WINES LINK INTL HLDGS LTD
Geschäftsbericht

WEIKENG INDU
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

WEI CHIH
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services