Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
21.04.2024 14:31

Niederlande: Busse und Züge stoppen aus Protest gegen Gewalt

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Als Protest gegen zunehmende Gewalt gegen Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe haben niederländische Züge, Busse, Metros und Straßenbahnen drei Minuten lang still gestanden. Am Samstagabend um 22.30 Uhr stoppte fast der gesamte öffentliche Verkehr im Land und alle Läden an Bahnhöfen schlossen ihre Türen. In Amsterdam fuhren auch die Fähren nicht. Ein Sprecher der Niederländischen Bahn sprach von einem Erfolg: "Alle Züge standen still, soweit wir das sehen konnten."

Der Leiter der Eisenbahner-Gewerkschaft Wim Eilert sprach in der Nacht zum Sonntag von einem wichtigen Zeichen. "Auch wenn es nur symbolisch ist und die Gewalt nicht stoppt. Dafür muss mehr geschehen, zum Beispiel in Form von Unterstützung und Schutz der Mitarbeiter."

Passagiere wurden während der Protestaktion über die Hintergründe informiert. "Hände weg von unseren Kollegen, danke", sagten Schaffner in den Zügen durch die Lautsprecheranlagen und auch auf Bahnhöfen.

Direkter Anlass der Aktion war die Misshandlung einer Schaffnerin vor gut einer Woche. Sie war von Jugendlichen getreten, geschlagen und von einer Treppe gestoßen worden. Ein 15 Jahre alter Jugendlicher wurde vorläufig festgenommen. Auch ein Zugführer war geschlagen worden.

Für die Niederländische Bahn war dies das Signal, dass etwas geschehen müsse. "Bis hierhin und nicht weiter", sagte Bahnchef Wouter Koolmees. Dem Protest hatten sich regionale und städtische Verkehrsbetriebe und Gewerkschaften angeschlossen.

Die Verkehrsbetriebe klagen schon lange über zunehmende Gewalt und Aggression. Im vergangenen Jahr waren allein bei der Bahn 1042 Gewalttaten gegen Mitarbeiter gemeldet worden, acht Prozent mehr als im Vorjahr./ab/DP/jha



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 892     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
17.05.2024 18:56 UN: Werden Hilfslieferungen per Schiff für Gaza koordinieren
17.05.2024 18:45 EQS-DD: JOST Werke SE (deutsch)
17.05.2024 18:38 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend mit Gewinnen
17.05.2024 18:37 Jefferies senkt Ziel für PVA Tepla auf 23 Euro - 'Buy'
17.05.2024 18:37 ROUNDUP 2/'Turbo' für Windräder: Koalition einigt sich auf...
17.05.2024 18:36 UBS hebt Ziel für Commerzbank auf 18 Euro - 'Buy'
17.05.2024 18:34 UBS belässt Bayer auf 'Neutral' - Ziel 32 Euro
17.05.2024 18:28 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Mit leichten Verlusten ins Wo...
17.05.2024 18:25 Koalition einig bei neuem Düngegesetz
17.05.2024 18:23 IRW-News: Rock Tech Lithium Inc.: Rock Tech Lithium erhält ...
17.05.2024 18:20 EQS-Stimmrechte: BIKE24 Holding AG (deutsch)
17.05.2024 18:15 Aktien Wien Schluss: Gewinne - Bankaktien ziehen ATX nach ob...
17.05.2024 18:13 Dax vor Pfingsten erneut knapp im Minus
17.05.2024 18:13 Bitcoin steigt über 67 000 US-Dollar
17.05.2024 18:11 Aktien Europa Schluss: Mit leichten Verlusten ins Wochenende
17.05.2024 18:11 GNW-Adhoc: King Faisal Specialist Hospital & Research Centre...
17.05.2024 18:09 DZ Bank senkt Südzucker auf 'Halten' - Fairer Wert 15 Euro
17.05.2024 18:08 Telekom-Beschäftigte sollen mehr Geld bekommen
17.05.2024 18:06 Leclerc gibt bei Ferrari-Heimspiel in Imola Tempo vor
17.05.2024 18:06 Tote bei russischem Luftangriff auf Charkiw
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
18.05.2024

ZUGER KANTONALBANK AG
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

DODLA DAIRY LTD.
Geschäftsbericht

JYOTI CNC AUTOMATION LTD.
Geschäftsbericht

JAIN IRRIG
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services