Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
17.04.2024 09:02

Original-Research: Energy S.p.A. (von GBC AG): Kaufen

    ^

Original-Research: Energy S.p.A. - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Energy S.p.A.

Unternehmen: Energy S.p.A.
ISIN: IT0005500712

Anlass der Studie: Researchstudie (Initial Coverage)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 2,75 EUR
Letzte Ratingänderung: 
Analyst: Marcel Goldmann, Cosmin Filker

Profiteur vom boomenden erneuerbare Energien Sektor & Netzdiensten; Starke
Marktposition im Bereich Energiespeichersysteme auf dem Heimatmarkt Italien
bietet eine gute Basis, um den Wachstumskurs fortzusetzen; Die Ausweitung
des Produktangebots, die Internationalisierung des Speichersystemgeschäfts
und die verstärkte Etablierung der zeroCO2-Marke eröffnen erhebliches
Wachstumspotenzial; Die erwartete Fortsetzung der Wachstumsstrategie sollte
zukünftig v.a. durch die verstärkten Exporte und den Ausbau des
Großspeichergeschäfts zu einer dynamischen Umsatz- und Ergebnisentwicklung
führen; Kursziel: 2,75 EUR; Rating: Kaufen
 
Energy ist mit seinem umfangreichen Leistungsangebot und Produkten in der
voranschreitenden Energiewende involviert und trägt mit seinen
vollintegrierten Energiespeichersystemen, welche oftmals im Rahmen von
erneuerbaren Energien verwendet werden, dazu bei, dass die grüne
Transformation insbesondere im europäischen Energiesektor gelingt. Der
anhaltende Boom der erneuerbaren Energien (Solar, Wind etc.) in der
Eurozone hat bereits dazu geführt, dass laut einer Analyse der Denkfabrik
Ember der Anteil der grünen Energiequellen an dem gesamten EU-Strommix auf
einen neuen Rekordwert von fast 44,0% (zuvor: rund 38,0%) angestiegen ist.
 
Gemäß Geschäftszahlen musste der Energy-Konzern im vergangenen
Geschäftsjahr 2023 bedingt durch ein schwieriges Marktumfeld (hohe
Inflation, Anstieg des Zinsniveaus, gesunkene Energiepreise etc.) und sich
verschlechterte regulatorische Rahmenbedingungen (Einfrieren der
staatlichen Steuergutschriften für Speichersysteme) auf dem Heimatmarkt
einen deutlichen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr auf 63,33 Mio. EUR
(VJ: 126,45 Mio. EUR) hinnehmen. Entgegengesetzt hierzu entwickelte sich die
Exportquote mit einem deutlichen Anstieg des Anteils des Auslandsgeschäfts
auf ca. 23,0% (VJ: ca. 15,0%).
 
Parallel zu den Umsatzrückgängen, welche aus deutlich geringeren
Energiespeichersystemverkäufen resultierten (8.981 Einheiten in 2023 vs.
18.851 in 2022), wurde im vergangenen Geschäftsjahr ein deutlicher
operativer Ergebnisrückgang (EBITDA) auf 10,12 Mio. EUR (VJ: 32,17 Mio. EUR)
verzeichnet. Im gleichen Zuge sank die EBITDA-Marge auf 16,0% (VJ: 25,4%).
Auf Nettoebene reduzierte sich das Konzernergebnis auf 5,61 Mio. EUR (VJ:
22,61 Mio. EUR).
 
Vor dem Hintergrund der erwarteten Ausweitung des Exportgeschäfts
(Hauptfokus Eurozone) und den verstärkten Verkäufen der großen und
extra-großen Energiespeichersysteme (XL-Produktlinie), sollte es Energy
aber bereits im laufenden Geschäftsjahr 2024 wieder gelingen auf den
Wachstumskurs zurückzukehren. Entsprechend rechnen wir für das aktuelle
Geschäftsjahr mit einem Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,3% auf
65,45 Mio. EUR (VJ: 63,33 Mio. EUR). In den nachfolgenden Geschäftsjahren 2025
und 2026 sollten die erwarteten positiven Effekte aus der verstärkten
Internationalisierung des Geschäfts (bzw. dem Exportausbau) und der
verbesserte Produktmix noch stärker zum Tragen kommen und zu dynamischeren
Umsatzzuwächsen auf dann 72,51 Mio. EUR (GJ 2025) bzw. 83,46 Mio. EUR (GJ 2026)
führen.
 
In Anbetracht der erwarteten höheren Investitionen in künftiges Wachstum
(Baubeginn der Gigafabrik etc.) und der noch frühen Phase der verschiedenen
gestarteten Wachstumsinitiativen, kalkulieren wir für das aktuelle
Geschäftsjahr mit einem EBITDA von 9,47 Mio. EUR und daher mit einem
operativen Ergebnis leicht unterhalb des Vorjahresniveaus (VJ: 10,12 Mio.
EUR). Für die nachfolgenden Geschäftsjahre rechnen wir insbesondere damit,
dass die verstärkten Exportaktivitäten und zunehmenden Verkäufe der
größeren Energiespeichersysteme und den hieraus erwarteten margenstärkeren
Umsatzmix zu deutlich stärkeren positiven Effekten auf die operative
Performance führen werden. Entsprechend gehen wir für die Geschäftsjahre
2025 und 2026 von einer dynamischen EBITDA-Erholung auf dann 12,01 Mio. EUR
bzw. 14,70 Mio. EUR aus. Parallel hierzu sollte sich die EBITDA-Marge von
erwarteten 14,5% in 2024 schrittweise auf 17,6% in 2026 verbessern.
 
Insgesamt sehen wir Energy in einer vielversprechenden Ausgangsposition, um
von den verstärkten Investitionen in erneuerbare Energien und den damit eng
verbundenen ergänzenden Technologien, wie z.B. vollintegrierte
Energiespeichersysteme, signifikant zu profitieren. Auch im Bereich der
Energienetze sollte die Technologiegesellschaft von der zunehmenden
Nachfrage nach Netzdiensten (sog. grid services) partizipieren können.
Mithilfe der Forcierung des Exportgeschäfts und der zunehmenden Vermarktung
der XL-Produktreihe sollte Energy sukzessive wieder eine höhere
Wachstumsdynamik erreichen können. Durch ein verstärktes Exportgeschäft und
einen verbesserten Umsatzmix (margenstärkere Umsätze aus komplexeren
Kundenlösungen und erhöhter Softwareanteil im Produktmix), sollte die
Gesellschaft ebenfalls künftig eine deutliche Profitabilitäts- und
Margenerholung erreichen können.
 
Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir auf Basis unserer Umsatz-
und Ergebnisschätzungen einen fairen Unternehmenswert zum Ende des
Geschäftsjahres 2024 in Höhe von 2,75 EUR je Energy-Aktie ermittelt. In
Anbetracht des aktuellen Kursniveaus sehen wir damit ein deutliches
Kurspotenzial und stufen die Energy-Aktie mit dem Rating "Kaufen" ein
 

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/29437.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++

Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:

http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 16.04.2024 (16:20 Uhr)   
Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 17.04.2024 (9:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°


Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
ENERGY S.P.A. AZIONI... 1,620 EUR 20.05.24 08:10 München
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 352     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
20.05.2024 19:32 RBC belässt JPMorgan auf 'Outperform' - Ziel 211 Dollar
20.05.2024 19:10 EQS-News: Afrika-Paris-Erklärung zu Energiewende, Klimagere...
20.05.2024 19:04 US-Regierung: Antrag auf Haftbefehl 'empörend' und 'beschä...
20.05.2024 19:04 ROUNDUP: Britischer Skandal um infizierte Blutkonserven soll...
20.05.2024 19:00 Hamas fordert Haftbefehle gegen alle israelischen Befehlshab...
20.05.2024 18:54 Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen großteils mit ...
20.05.2024 18:49 Goldman hebt Ziel für Grand City auf 11,60 Euro - 'Neutral'
20.05.2024 18:45 Aktien Wien Schluss: Ruhiger Handel am Pfingstmontag
20.05.2024 18:27 ROUNDUP: Trump-Prozess nähert sich aufsehenerregendem Urteil
20.05.2024 18:26 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Moderates EuroStoxx-Plus im r...
20.05.2024 18:20 Dax gelingt am Feiertag guter Wochenauftakt
20.05.2024 18:13 Präsidentschaftswahl im Iran könnte Ende Juni stattfinden
20.05.2024 18:11 ROUNDUP: Tesla-Protestcamp geht in die Verlängerung
20.05.2024 18:10 Aktien Europa Schluss: Moderates EuroStoxx-Plus im ruhigen H...
20.05.2024 18:08 Tesla-Protestcamp geht in die Verlängerung
20.05.2024 18:08 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax gelingt am Feiertag gu...
20.05.2024 17:48 Aktien Frankfurt Schluss: Dax gelingt am Feiertag positiver ...
20.05.2024 17:42 Protestcamp gegen Tesla kann weitermachen
20.05.2024 17:36 Deutsche Anleihen: Kursverluste
20.05.2024 17:35 WOCHENVORSCHAU: Termine bis 3. Juni 2024
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
21.05.2024

OODASH AB
Geschäftsbericht

AUDIUS SE
Geschäftsbericht

YARN SYNDICATE
Geschäftsbericht

Y.S.P.SOUTHEAST AS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services