Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
14.04.2024 14:34

Ikea will mehr Planungsstudios eröffnen

BERLIN (dpa-AFX) - Der Möbelhändler Ikea will in diesem Jahr weitere sogenannte Planungsstudios in Innenstädten eröffnen. Dort können sich Kunden etwa beim Kauf von Küchen beraten lassen. "Den Start machen Köln und Stuttgart voraussichtlich noch in diesem Jahr", sagte Ikea-Deutschlandchef Walter Kadnar der "Bild am Sonntag". In beiden Städten zieht das Unternehmen demnach in Einkaufszentren ein.

Kadnar schloss es auf Nachfrage nicht aus, dass künftig auch Flächen in aufgegebenen Kaufhäusern von Galeria Karstadt Kaufhof in Frage kommen. Die neuen Galeria-Eigentümer wollen von den 92 Filialen mehr als 70 fortführen.

Ikea-Planungsstudios gibt schon in Berlin, München und Ravensburg. Der Möbelhändler hält dort einen Teil seines Sortiments bereit, damit Kunden ausprobieren und sich inspirieren lassen können. Kadnar hatte zuletzt bei der Bilanzvorlage im Herbst bekräftigt, weitere Standorte eröffnen zu wollen.

"Wir sind stolz auf unsere 54 großen Einrichtungshäuser in Deutschland. Aber wir haben seit circa drei Jahren auch kleinere Formate getestet", sagte Kadnar der Zeitung. "Wir waren so erfolgreich, dass wir jetzt in diese Richtung weitergehen. Um es ganz klar auszusprechen: Wir wollen solche Planungsstudios in ganz Deutschland."

Ikea ist Deutschlands größter Möbelhändler und beschäftigt fast 19 500 Menschen. Im vergangenen Geschäftsjahr 2022/2023 (bis Ende August) hatte Ikea Deutschland die Umsatzeinbußen der Corona-Pandemie hinter sich gelassen. Der Erlös wuchs nach Unternehmensangaben um 13,3 Prozent auf gut 6,4 Milliarden Euro.

Die Zahl der Besucher in den Einrichtungshäusern stieg bundesweit um rund 11 Prozent auf 81,8 Millionen. Der Rekord von etwa 97 Millionen Besuchern von vor der Pandemie wurde aber verfehlt. Ikea versucht, auch mit Preissenkungen für bestimmte Produkte gegenzusteuern. In der "Bild am Sonntag" kündigte Kadnar angesichts günstigerer Einkaufspreise weitere Reduzierungen an./bf/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 132     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
26.05.2024 15:13 Macron zu Staatsbesuch in Deutschland eingetroffen
26.05.2024 15:12 EU-Ratspräsident: Müssen bei Flugabwehr für Ukraine voran...
26.05.2024 15:12 ROUNDUP: Habeck wirft Israel Völkerrechtsbruch vor - CSU em...
26.05.2024 15:11 Robert De Niro in Biden-Wahlwerbespot zu hören
26.05.2024 15:10 Hofreiter: Ukraine Abwehr von Angriffen auf russischem Gebie...
26.05.2024 15:10 US-Regierung fordert erneut mehr humanitäre Hilfe im Gazast...
26.05.2024 15:08 Frankreich evakuiert Touristen aus Neukaledonien
26.05.2024 15:08 China beendet Militärübung rund um Taiwan
26.05.2024 15:06 Italien gibt wieder Millionen für UN-Palästinenserhilfswerk
26.05.2024 15:05 Berichte über Treffer auf russisches Atomraketen-Frühwarns...
26.05.2024 15:04 Lindner: Noch viel Arbeit für weitere Finanzierung der Ukra...
26.05.2024 15:04 EU-Kommissionschefin bleibt bei Plan für Kooperation auch m...
26.05.2024 15:02 Trotz Gerichtsentscheids: Israel setzt Militäreinsatz in Ra...
26.05.2024 15:02 UEFA: Keine Sorge wegen Rechtsstreits um Abseitstechnik
26.05.2024 15:00 Ukrainischer Rückzug vor Charkiw - Ermittlungen gegen Offiz...
26.05.2024 15:00 Mehr als 10 000 Menschen überqueren Ärmelkanal schon in di...
26.05.2024 14:58 Bericht: Indirekte Gaza-Verhandlungen könnten weitergehen
26.05.2024 14:58 Russland und Iran: Außenminister bekräftigen Kooperation
26.05.2024 14:58 Susanne Wille wird neue Chefin des Schweizer Rundfunks SRG
26.05.2024 14:57 Spanien und Irland fordern von Israel Ende der Rafah-Offensi...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
27.05.2024

IKEGPS GROUP LIMITED
Geschäftsbericht

ZIDANE CAPITAL CORPORATION
Geschäftsbericht

ZEDA LTD.
Geschäftsbericht

YONGMAO HOLDINGS LTD
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services