Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
23.02.2024 17:37

Russischer Angriffskrieg gegen Ukraine dauert schon zwei Jahre

KIEW (dpa-AFX) - Der Beginn von Russlands brutalem Angriffskrieg gegen das Nachbarland Ukraine jährt sich an diesem Samstag bereits zum zweiten Mal. In der ukrainischen Hauptstadt Kiew werden aus diesem Anlass mehrere hochrangige westliche Politiker erwartet. Konkrete Namen wurden im Vorfeld allerdings nicht öffentlich genannt. Außerdem gibt es zahlreiche Gedenkveranstaltungen - auch weit über das angegriffene Land hinaus. In Deutschland etwa wollen Menschen ihre Solidarität mit der Ukraine unter anderem bei Kundgebungen in Berlin, Hamburg und Köln zum Ausdruck bringen.

Russland, das bereits seit 2014 die ukrainische Schwarzmeer-Halbinsel Krim völkerrechtswidrig annektiert hat, hatte am 24. Februar 2022 mit einer Vollinvasion gegen das Nachbarland begonnen. Seitdem sind Angaben der Vereinten Nationen zufolge mehr als 10 000 Zivilisten getötet worden, wobei die tatsächlichen Zahlen noch deutlich höher sein dürften. Verletzt worden sind demnach etwa doppelt so viele Menschen. Genaue Verluste unter Militärangehörigen werden geheim gehalten. Schätzungen des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) zufolge sind zudem seit Kriegsbeginn rund 6,5 Millionen Menschen aus der Ukraine ins Ausland geflohen. Weitere etwa 3,7 Millionen wurden innerhalb des Landes gewaltsam vertrieben.

Während die Ukraine im ersten Kriegsjahr bemerkenswerte militärische Erfolge zu verzeichnen hatte und einige besetzte Regionen wieder befreien konnte, sieht es momentan aus Kiewer Sicht deutlich schlechter aus. Eine Gegenoffensive ist 2023 deutlich hinter den Erwartungen vieler Beobachter zurückgeblieben und die westliche Militärhilfe - insbesondere aus den USA - stockt. Erst vor einigen Tagen gelang es der russischen Armee, die lange umkämpfte und völlig zerstörte Stadt Awdijiwka in der Ostukraine zu besetzen. Insgesamt befindet sich derzeit knapp ein Fünftel des ukrainischen Staatsgebietes unter russischer Besatzung./haw/DP/mis



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.348     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.04.2024 20:08 EQS-News: Clarification of Details Regarding Oceansix's Enga...
19.04.2024 20:07 Aktien New York: Dow legt zu - Nasdaq-Börse immer stärker ...
19.04.2024 19:57 Neue Zusagen: Weltbank erhöht Kreditvolumen um 70 Milliarde...
19.04.2024 19:40 WDH/ROUNDUP 5: Mutmaßlich israelischer Angriff im Iran - Ke...
19.04.2024 19:33 Favorit Zverev im Viertelfinale von München raus
19.04.2024 19:30 Hacker-Angriff legt Laborkette Synlab in Italien lahm - Akti...
19.04.2024 19:17 Scholz: Krieg in der Ukraine kann noch mehrere Jahre dauern
19.04.2024 19:12 ROUNDUP 5: Mutmaßlich israelischer Angriff im Iran - Keine ...
19.04.2024 19:06 EQS-Adhoc: SYNLAB AG: SYNLAB von Cyber-Angriff in Italien be...
19.04.2024 18:52 ROUNDUP 2: Nato-Staaten sagen Ukraine weitere Hilfe bei Luft...
19.04.2024 18:50 Hamas-Behörde: Mehr als 34 000 Tote im Gazastreifen
19.04.2024 18:49 Nato-Generalsekretär warnt vor weiterem Krieg im Nahen Osten
19.04.2024 18:44 Erst EM, dann WM: Nagelsmann mit «Entscheidung des Herzens»
19.04.2024 18:36 ROUNDUP/Habeck in der Ukraine: Unterstützung ist 'verlässl...
19.04.2024 18:36 Siedlergewalt im Westjordanland: USA verhängen neue Sanktio...
19.04.2024 18:35 Aktien Wien Schluss: ATX trotz starker Aufholjagd im Minus
19.04.2024 18:31 Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich ins Wochenende
19.04.2024 18:29 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 bleibt im Abwär...
19.04.2024 18:18 Dax mit drittem Wochenminus - Sorgen um Nahost steigen
19.04.2024 18:14 Knorr-Bremse kauft Alstom US-Sparte für Bahn-Signaltechnik ...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
19.04.2024

TEN ALPS
Geschäftsbericht

VINCO FINANCIAL GROUP LIMITED
Geschäftsbericht

ZHONGKEN AGRICUL
Geschäftsbericht

ZHEJIANG WEIXING INDUSTRIAL DEVELOP
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services