Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
05.06.2023 14:51

Aktien Frankfurt: Dax mit verhaltenem Wochenstart über 16 000 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den zuletzt deutlichen Kursgewinnen haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt zum Wochenauftakt eine Auszeit gegönnt. Der Dax notierte am Nachmittag 0,2 Prozent höher bei 16 076,95 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gab um 0,2 Prozent auf 27 200,03 Zähler nach. Der EuroStoxx 50 stagnierte.

Am Donnerstag und Freitag war dem Dax - beflügelt von der Beilegung des US-Schuldenstreits - eine Erholung um insgesamt rund zweieinhalb Prozent und schließlich der klare Sprung über die viel beachtete Marke von 16 000 Punkten gelungen. Zuvor war der Leitindex mit 15 629 Punkten auf das tiefste Niveau seit Mitte April abgesackt. In den Fokus rücken nun wieder die kleine Kurslücke bei 16 143 Punkten und das Rekordhoch bei 16 331 Punkten.

Die Aktien von Zalando gerieten nach einer kritischen Studie der Bank JPMorgan mit minus 3,1 Prozent am Dax-Ende unter Druck. Analystin Georgina Johanan blickt skeptisch auf die Geschäftsentwicklung des Online-Modehändlers. Internet-Zugriffsdaten und Indikatoren für die Markendynamik belegen der Expertin zufolge für den Mai eine nachlassende Geschäftsdynamik in Deutschland.

Die Titel der Deutschen Telekom erholten sich an der Dax-Spitze um 2,5 Prozent von ihrem neunprozentigen Kurseinbruch am Freitag. Auch die Papiere der Mobilfunkanbieter Telefonica Deutschland und 1&1 legten überdurchschnittlich zu. Nachrichten über eine mögliche Konkurrenz durch Amazon in den USA hatten den Sektor am Freitag massiv belastet, egal ob die Unternehmen in den USA aktiv sind oder nicht. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Verweis auf Insider berichtete, prüft der Internethändler ein Mobilfunkangebot für seine Prime-Kunden in den USA. Ein Amazon-Sprecher erklärte jedoch, dass dieses Thema derzeit nicht auf der Agenda steht.

Die Papiere von Verbio setzten zum Wochenstart ihre dynamische Erholung vom Freitag mit plus 4,5 Prozent fort. Damit schafften es die Aktien des Biokraftstoffherstellers erstmals seit Dezember wieder über ihre 50-Tage-Linie. Sie gilt als Indikator für den mittelfristigen Trend und fällt seit Monaten. Kein Wunder, dass Verbio mit einem Jahresminus von rund 38 Prozent immer noch schwächster SDax -Wert des laufenden Jahres sind.

Bei Uniper haben Spekulanten weiterhin das Sagen: So schnell wie der Aktienkurs des verstaatlichten Versorgers zuletzt stieg, so rasant geht derzeit der Verfall. Am Montag brachen die Papiere nochmals um 16 Prozent ein. Nach einer Unternehmensmeldung vom 23. Mai hatten sie sich in wenigen Tagen bis Anfang Juni mehr als verdoppelt und den höchsten Stand seit Ende November 2022 erreicht. Uniper hatte mitgeteilt, "signifikante Gewinne aus der Ersatzbeschaffung von Gasmengen" für russische Lieferkürzungen zu erwarten. Weitere Kapitalerhöhungen des Bundes wären daher nicht mehr erforderlich.

Der Euro rutschte unter die Marke von 1,07 US-Dollar und wurde zuletzt mit 1,0677 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,0763 (Donnerstag: 1,0697) Dollar festgesetzt, der Dollar kostete damit 0,9291 (0,9348) Euro.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 2,32 Prozent am Freitag auf 2,41 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,61 Prozent auf 125,69 Punkte. Der Bund-Future verlor zuletzt 0,46 Prozent auf 134,83 Zähler./edh/jha/

--- Von Eduard Holetic, dpa-AFX ---



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
AMAZON.COM INC. 125,980 USD 27.09.23 22:00 Nasdaq
DEUTSCHE TELEKOM AG 19,726 EUR 28.09.23 12:27 Xetra
TELEFONICA DEUTSCHLA... 1,674 EUR 28.09.23 12:27 Xetra
UNIPER SE 5,024 EUR 28.09.23 12:05 Xetra
VERBIO VEREINIGTE BI... 36,370 EUR 28.09.23 12:24 Xetra
ZALANDO SE 20,660 EUR 28.09.23 12:27 Xetra
1&1 AG 15,500 EUR 28.09.23 12:09 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 916     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
28.09.2023 12:41 ROUNDUP 3/Nach IT-Störung: VW fährt Werke wieder hoch
28.09.2023 12:35 ANALYSE-FLASH: UBS senkt Safran auf 'Neutral' - Ziel 165 Eur...
28.09.2023 12:30 IRW-News: Medaro Mining Corp.: Medaro Mining identifiziert P...
28.09.2023 12:28 Grünes Licht für Rheinmetall-Joint Venture in der Ukraine
28.09.2023 12:27 FDP-Chef Lindner vergleicht Klimakleber mit der AfD
28.09.2023 12:26 Bahnverkehr zwischen Berlin und NRW weiter eingeschränkt
28.09.2023 12:26 Nach IT-Störung: VW fährt Werke wieder hoch
28.09.2023 12:25 Unsicherheit über Geldpolitik hält Dax im Zaum
28.09.2023 12:23 Leipzig fühlt sich bereit für Topduell mit den Bayern
28.09.2023 12:20 ANALYSE-FLASH: UBS hebt MTU auf 'Buy' - Ziel gesenkt auf 205...
28.09.2023 12:18 Aktien Frankfurt: Unsicherheit über Geldpolitik hält Dax i...
28.09.2023 12:17 Campus und Nagelsmann-Gehalt: Der DFB und seine Finanzen
28.09.2023 12:17 EQS-DD: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG (deutsch)
28.09.2023 12:15 Ryanair streicht Flüge im Winterflugplan
28.09.2023 12:15 Aktien Europa: Leichte Verluste - AMS Osram brechen ein
28.09.2023 12:15 Hertha-Torwart Gersbeck muss nicht ins Gefängnis
28.09.2023 12:08 Tesla hat bisher 26 Umwelt-Vorfälle in Grünheide gemeldet
28.09.2023 12:03 IRW-News: Tevano Systems Holdings Inc. : Tevano Systems Hold...
28.09.2023 12:01 Britischer Verteidigungsminister sichert Ukraine weitere Hil...
28.09.2023 11:58 Immobilienkrise: Handel mit Evergrande-Aktien gestoppt
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
28.09.2023

Jordanien
Bruttoinlandsprodukt (GDP)

INFAS HOLDING AG
Geschäftsbericht

ISIGN MEDIA SOLUTIONS INC.
Geschäftsbericht

CYAN AG
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services