Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
24.03.2023 21:22

ROUNDUP/'Bonjour Kanada': Biden verkündet Asyleinigung bei Besuch in Ottawa

WASHINGTON/NEW YORK/OTTAWA (dpa-AFX) - Die USA und Kanada haben angesichts der steigenden Zahl von Migranten an der gemeinsamen Grenze eine neue Asylregelung vereinbart. Kanada habe sich dazu bereit erklärt, mehr Migrantinnen und Migranten aufzunehmen, sagte US-Präsident Joe Biden bei einer Rede vor dem kanadischen Parlament in Ottawa am Freitag. "Gleichzeitig werden die Vereinigten Staaten und Kanada zusammenarbeiten, um illegale Grenzübertritte zu unterbinden." Für Biden ist es die erste Reise nach Kanada seit seinem Amtsantritt im Januar 2021. Der US-Präsident und der kanadische Regierungschef Justin Trudeau betonten bei dem Besuch die unerschütterliche Freundschaft zwischen den Nachbarländern.

Die kanadische Regierung hatte in Washington angesichts sprunghaft angestiegener illegaler Grenzübertritte seit längerer Zeit auf ein Abkommen gedrungen, um mehr Migrantinnen und Migranten abweisen zu können. Fast 40 000 Menschen kamen Medien zufolge im vergangenen Jahr nach Kanada, die Zahl hatte sich damit drastisch erhöht. Dabei handelt es sich vor allem um Menschen aus Mittel- und Südamerika, die von den USA aus nach Kanada weiterreisen. Besonders der geschlossene Grenzübergang Roxham Road nördlich von New York wurde zuletzt zum Sinnbild für die illegalen Grenzübertritte.

Ein bereits bestehendes Abkommen solle nun aktualisiert werden, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung der beiden Länder. Kanada erklärt sich demnach dazu bereit, 15 000 zusätzliche Migranten innerhalb eines Jahres aufzunehmen. Weitere Schritte sollen "eine Abschreckung der irregulären Migration an unserer gemeinsamen Grenze" bringen. Berichten nach bedeutet dies, dass Kanada Einwanderer am Übergang Roxham Road abweisen kann.

Biden sparte bei seiner Reise in Kanada nicht mit Lob für den Nato-Partner. Die Abgeordneten standen zu Beginn seiner Rede vor dem Parlament auf. Biden begrüßte seinen Gastgeber mit "Bonjour Kanada" und sagte weiter: "Heute sage ich Ihnen und allen Menschen in Kanada, dass Sie immer, immer auf die Vereinigten Staaten von Amerika zählen können", sagte er. Es gebe keinen "zuverlässigeren Verbündeten" und keinen "beständigeren Freund" als Kanada.

"Die Amerikaner lieben die Kanadier, und das ist keine Übertreibung", so der Demokrat. Die beiden Staaten würden aufgrund derselben Werte, die sie teilen, auch ein Herz teilen. Das Verhältnis zwischen den beiden Nachbarn hatte sich unter dem damaligen republikanischen Präsidenten Donald Trump deutlich abgekühlt und war zum Teil offen feindselig.

Auch der kanadische Ministerpräsident Justin Trudeau lobte die tiefe Verbindung angesichts zahlreicher Herausforderungen wie der Klimakrise, den Nachwirkungen der Pandemie, dem Ukraine-Krieg oder der immer noch hohen Inflation: "Unsere beiden Nationen stehen in diesem Moment vereint da und finden Seite an Seite Lösungen." Dies seien "ernste Zeiten", in denen die gemeinsame Freundschaft wichtiger denn je sei. "Herr Präsident, Sie sind ein wahrer Freund Kanadas", sagte Trudeau an Biden gerichtet.

Biden und seine Ehefrau Jill waren am Donnerstagabend (Ortszeit) in Kanada eingetroffen und hatten die Trudeaus im Anschluss zum Abendessen getroffen. Die First Lady der USA besucht mit Trudeaus Ehefrau Sophie Grégoire Trudeau außerdem einen Curling Club in Ottawa. Auf dem Programm stand am Freitag außerdem noch ein Galadinner./nau/DP/jha



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 593     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
09.06.2023 21:39 Sonderermittler will nach Trump-Anklage 'zügiges Gerichtsve...
09.06.2023 21:32 ROUNDUP 5: Regierungsgeheimnisse in der Dusche - Die Anklage...
09.06.2023 21:29 US-Anleihen geben leicht nach
09.06.2023 21:28 Medien: Ex-Premier Johnson tritt als Abgeordneter zurück
09.06.2023 21:14 ROUNDUP: Baerbock will über Kooperation mit Panama den Welt...
09.06.2023 20:39 Devisen: Euro weitet Rückschlag etwas aus
09.06.2023 20:36 WDH/ROUNDUP: Tesla sucht selbst nach Wasser - Streit um Bohr...
09.06.2023 20:36 Djokovic erreicht Finale bei French Open - Drama um Alcaraz
09.06.2023 20:30 ROUNDUP/Anklageschrift veröffentlicht: Schwere Vorwürfe ge...
09.06.2023 20:29 Baerbock: Mit stärkerer Zusammenarbeit mit Panama Welthand...
09.06.2023 20:10 Anklageschrift veröffentlicht: Auch Verschwörungsvorwurf g...
09.06.2023 20:00 EQS-DD: Deutsche Telekom AG (deutsch)
09.06.2023 19:55 Aktien New York: Techwerte steigen weiter - Tesla und KI-Tre...
09.06.2023 19:40 Medien: Tonaufnahme von Trump in Dokumenten-Affäre sorgt f?...
09.06.2023 19:27 Handel mit Kryptowährungen - Steuerermittler prüfen Datenp...
09.06.2023 18:56 Anleger warten auf US-Notenbank und Europäische Zentralbank
09.06.2023 18:45 Dax vor Zinsentscheiden kaum verändert
09.06.2023 18:44 EQS-Stimmrechte: MTU Aero Engines AG (deutsch)
09.06.2023 18:42 Berenberg belässt Deutsche Telekom auf 'Buy' - Ziel 28 Euro
09.06.2023 18:35 GESAMT-ROUNDUP/Ukraine: Tausende nach Staudamm-Zerstörung i...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
10.06.2023

Ägypten
Verbraucherpreisindex (CPI)

STUDIO CITY INTERNATIONAL HLDGS LTD
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

FINCH THERAPEUTICS GROUP INC
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services