Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
10.08.2022 13:27

Autovermieter Sixt steuert auf Rekordgewinn zu

Halbjahresergebnis

Pullach (dpa) - Der Autovermieter Sixt profitiert von der wachsenden Reiselust und hohen Mietpreisen. Nach dem besten Halbjahresergebnis der Firmengeschichte peilt er dieses Jahr einen Rekordgewinn von 480 Millionen Euro vor Steuern an. Trotz des knappen Fahrzeugangebots der Autobauer habe Sixt seine Flotte aufstocken und die hohe Nachfrage in allen Märkten bedienen können, sagte Co-Vorstandschef Alexander Sixt am Mittwoch in Pullach.

Im ersten Halbjahr übertraf der Umsatz mit 1,3 Milliarden Euro den Halbjahreswert des Vor-Corona-Jahrs 2019 um 17 Prozent. Der Gewinn vor Steuern verdoppelte sich sogar auf 223 Millionen Euro; nach Steuern blieben 160 Millionen Euro.

Wachstumstreiber im ersten Halbjahr war das europäische Auslandsgeschäft mit 82 Prozent Umsatzzuwachs. In den USA legten die Erlöse um 66 Prozent zu, in Deutschland um 33 Prozent. Nach zwei Jahren Corona-Pandemie wollten die Menschen wieder reisen, sagte Alexander Sixt.

Obwohl die Autobauer mit Lieferengpässen kämpfen und das Fahrzeugangebot knapp ist, konnte Sixt seine Flotte deutlich aufstocken. Verlängerte Laufzeiten und zusätzliche Lieferanten trugen dazu bei. Der Fuhrpark erreichte mit durchschnittlich 129 400 Fahrzeugen schon fast wieder das Vor-Corona-Niveau. Sixt profitiere so stärker als der Wettbewerb von der Markterholung und gewinne Marktanteile im In- und Ausland, sagte Co-Vorstandschef Konstantin Sixt. Zugleich seien wirtschaftlich nicht tragfähige Billigangebote vom Markt verschwunden.

Erste Station in Kanada eröffnet

Über den Sommer und auch im vierten Quartal rechnet Sixt weiterhin mit hohen Preisen und hoher Nachfrage. Der Jahresumsatz soll deutlich wachsen, der Jahresgewinn vor Steuern annähernd 480 Millionen Euro betragen. Allerdings bestünden für die letzten Monate des Jahres erhebliche Unsicherheiten angesichts der Wirtschaftsentwicklung in Europa und den USA, und die Produktionsprobleme der Autobauer blieben herausfordernd. Neue Wachstumsimpulse erwartet Sixt in Kanada, wo im Juli wurde die erste Station in Vancouver eröffnet wurde.

An der Börse gaben die Sixt-Aktien, die seit Anfang Juli um 30 Prozent zugelegt hatten, am Mittwoch um rund fünf Prozent nach. Analysten erklärten, die Zahlen seien solide, aber der Ausblick keine Überraschung mehr.

Sixt beschäftigt inzwischen wieder 7300 Mitarbeiter und will bis Jahresende den Vor-Corona-Wert von 8100 Mitarbeitern übertreffen. Die Löhne seien kräftig erhöht worden, «wir suchen überall», auch in Deutschland, sagte Alexander Sixt.



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 407     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.12.2022 09:27 Premieren-Sieg im Weltcup für Friedrich in Park City
03.12.2022 09:09 Begeisterung und Erstaunen über Südkorea bei WM
03.12.2022 09:05 IRW-News: Gold Royalty Corp.: Gold Royalty erwirbt 12 neue L...
03.12.2022 09:04 IRW-News: Halo Collective Inc.: Halo ist mit einem Umsatz vo...
03.12.2022 08:51 Lakers gewinnen in Milwaukee auch ohne Schröder
03.12.2022 08:07 Ein Treffen mit der Vergangenheit für US-Spieler Dest
03.12.2022 07:24 Gespräch im Hause Müller: Kandidaten für EM 2024 gesucht
03.12.2022 06:45 Banken und Sparkassen: Girocard bekommt weitere Funktionen
03.12.2022 06:08 Die Bahn-Tunnel bleiben für Handy-Nutzer ein Problem
03.12.2022 05:19 Zahl der Post-Beschwerden bleibt hoch
03.12.2022 03:29 Macron trifft Twitter-Boss Musk bei USA-Besuch
03.12.2022 01:13 Lindner warnt vor Handelskrieg mit USA
03.12.2022 00:15 Kamerun trotz historischem Sieg gegen Brasilien raus
02.12.2022 23:52 EQS-News: Therma Bright investiert in die entwicklung neuart...
02.12.2022 22:30 Schweiz nach intensivem Sieg gegen Serbien im Achtelfinale
02.12.2022 22:21 WM 2022/GESAMT-ROUNDUP: Auch Brasilien und Schweiz im WM-Ach...
02.12.2022 22:21 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow trotzt drohenden Zinser...
02.12.2022 22:14 Aktien New York Schluss: Dow trotzt drohenden Zinserhöhungen
02.12.2022 22:11 Weidle bei erster Weltcup-Abfahrt Siebte - Goggia siegt
02.12.2022 22:08 Langläuferin Hennig wird Zweite: «Im Leben nicht gedacht»
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 04.12.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services