Märkte & Kurse

UBS GROUP
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: CH0244767585 WKN: A12DFH Typ: Aktie DIVe: 2,78% KGVe: 33,68
 
28,950 USD
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 01.03.24, 22:00:02
Aktuell gehandelt: 2,37 Mio. Stk.
Intraday-Spanne
28,570
29,005
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +33,97%
Perf. 5 Jahre +127,77%
52-Wochen-Spanne
17,990
31,395
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
14.11.2023-

Düngerkonzern K+S bestätigt Jahresziele - Spanne bleibt aber groß

KASSEL (dpa-AFX) - Der Düngekonzern K+S sieht sich nach einer Stabilisierung der Kalipreise im wichtigen brasilianischen Markt auf Kurs zu seinen im Sommer gesenkten Jahreszielen. Die Nachfrage sei im Vergleich zum schwächeren zweiten Quartal gestiegen, sagte Konzernchef Burkhard Lohr in einem auf der K+S-Webseite am Dienstag veröffentlichen Interview. Dies habe den Preisen geholfen. Allerdings bleibt die Prognosespanne für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) mit 600 bis 800 Millionen Euro trotz des fortgeschrittenen Jahresverlaufs groß, zumal nach neun Monaten bereits 550 Millionen Euro operatives Ergebnis eingefahren sind.

Analysten erwarten aktuell im Durchschnitt laut vom Unternehmen zur Verfügung gestellter Daten für 2023 einen operativen Gewinn von 696 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte K+S in einem sehr starken Marktumfeld einen Rekordgewinn von 2,4 Milliarden Euro eingefahren.

Der Hinweis von diesem Halbjahr, dass 2023 das obere Ende der Spanne erreicht werden dürfte, wenn damals "zu beobachtende positive Nachfrageimpulse und Preistendenzen anhalten", entfällt mittlerweile ebenso wie der Hinweis auf das untere Ende, sollten die Kunden in wichtigen Absatzregionen sich wieder zurückhalten.

So hatte der MDax -Konzern im Juni wegen schwacher Kalipreise das Jahresgewinnziel abermals eingedampft. Auch der Hafenstreik in Kanada, wo K+S erst vor wenigen Jahren das große Werk Bethune errichtet hatte, belastete.

Der Aktienkurs war daraufhin im Juni fast bis auf 14 Euro abgesackt, bevor die Hoffnung auf bessere Geschäfte in den folgenden drei Monaten teils wieder für Kurse von bis zu gut 18 Euro gesorgt hatte. Seither geht es aber wieder abwärts - erst an diesem Montag fielen die Papiere auf ein Zweijahrestief knapp über 14 Euro. Im Frühjahr 2022 war der Aktienkurs nach Beginn des Krieges Russlands gegen die Ukraine wegen der Furcht vor weltweiten Düngerengpässen bis auf gut 36 Euro gestiegen. Russland und Belarus sind wichtige Produzenten.

Analysten hatten zuletzt nur wenig Hoffnung auf eine stärkere Geschäftsbelebung gemacht. Priyanka Pate von der schweizerischen Großbank UBS sah in einer Studie Anfang November kaum Spielraum für einer Erholung der Kalipreise ins Jahr 2024 hinein. Dagegen spreche die vorerst wohl stagnierende Profitabilität von Mais-Bauern - und gerade die sei wichtig für den Kalipreis.

Im abgelaufenen dritten Quartal fiel der Umsatz von K+S im Vergleich zum Rekordwert des Vorjahreszeitraums um rund 40 Prozent auf 881 Millionen Euro, wie das Unternehmen in Kassel weiter mitteilte. Der operative Gewinn brach um fast 90 Prozent auf 72 Millionen Euro ein.

Der für die Dividende wichtige bereinigte Finanzmittelzufluss belief sich in den drei Monaten bis Ende September auf rund 54 Millionen Euro. Für das Dreivierteljahr ergeben sich damit 328 Millionen Euro bereinigter Free Cashflow - nach 814 Millionen vor einem Jahr. Für 2023 peilt Lohr weiterhin 300 bis 450 Millionen an./mis/he

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
K+S AG 13,105 EUR 03.03.24 17:09 Lang & S...
UBS GROUP 26,510 EUR 03.03.24 18:46 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 164 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.03.2024 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
29.02.2024 11:22 Finanzstabilitäts-Gremium empfiehlt strengere Auf...
18.02.2024 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
15.02.2024 12:35 KORREKTUR/ROUNDUP: ProSiebenSat.1 mit Jahresendspu...
14.02.2024 11:01 ROUNDUP: ProSiebenSat.1 mit Jahresendspurt - Hoffn...
13.02.2024 20:10 AKTIE IM FOKUS: Coca-Cola geraten unter Druck - Fo...
09.02.2024 15:05 Aktien Frankfurt: Dax scheut den Sprung über die ...
06.02.2024 18:25 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 steigt...
06.02.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 06.02.2024 - 1...
06.02.2024 12:03 Aktien Europa: Leichte Gewinne - BP sehr fest
06.02.2024 10:51 ROUNDUP: UBS will Kosten noch stärker senken - Ku...
06.02.2024 07:53 UBS will Kosten bis 2026 noch stärker senken
06.02.2024 07:06 UBS erhöht Dividende trotz erneutem Quartalsverlu...
02.02.2024 18:45 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Starker US-Jobbberi...
30.01.2024 10:01 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wagt neue...
16.01.2024 17:13 ROUNDUP 2: US-Investmentbank Goldman Sachs verdien...
16.01.2024 09:36 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax rutscht i...
29.12.2023 14:46 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax beendet 2023...
29.12.2023 12:07 Aktien Frankfurt: Moderate Tagesgewinne im Dax - a...
26.12.2023 22:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Wichtige Meldung...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services