Märkte & Kurse

UBS GROUP
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: CH0244767585 WKN: A12DFH Typ: Aktie DIVe: 2,77% KGVe: 33,80
 
28,450 USD
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 29.02.24, 22:00:02
Aktuell gehandelt: 5,96 Mio. Stk.
Intraday-Spanne
28,380
28,950
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +30,62%
Perf. 5 Jahre +124,55%
52-Wochen-Spanne
17,990
31,395
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
28.08.2023-

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 28.08.2023 - 15.15 Uhr

ROUNDUP: Wasserstoffprojekte treiben Geschäft von Thyssenkrupp Nucera an

DORTMUND - Der Elektrolyse-Spezialist Thyssenkrupp Nucera bleibt auf Wachstumskurs. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023 (per Ende Juni) kletterte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 79 Prozent auf 493 Millionen Euro, wie die Anlagenbau-Tochter des Industriekonzerns Thyssenkrupp am Montag in Dortmund berichtete. Das Unternehmen betonte, dass sich der Umsatz bei der Wasserelektrolyse auf 240 Millionen fast verzehnfacht habe. Allein im dritten Quartal seien in diesem Bereich 110 Millionen Euro erlöst worden.

SPD-Fraktionsspitze will Mieterhöhungen stark begrenzen

BERLIN - Die Spitze der SPD-Fraktion setzt sich für eine stärkere Begrenzung von Mieterhöhungen ein. In einem Beschlusspapier für die Fraktionsklausur Anfang an diesem Montag und Dienstag, das der Deutschen Presse-Agentur und der "Bild am Sonntag" vorliegt, ist die Rede von einem "bundesweiten Mietenstopp". Konkret wird allerdings lediglich gefordert, dass Mieten in angespannten Wohngegenden in drei Jahren um maximal sechs Prozent und zudem nicht über die ortsübliche Vergleichsmiete steigen dürfen.

Kreise: 3M zahlt im Ohrstöpsel-Streit nur 5,5 Milliarden US-Dollar

NEW YORK - Der US-Mischkonzern 3M könnte im Streit um angeblich mangelhafte Ohrstöpsel für das Militär der Vereinigten Staaten glimpflicher davonkommen als von einigen Experten befürchtet. Das Unternehmen habe sich vorläufig bereiterklärt, zur Beilegung von über 300 000 Klagen mehr als 5,5 Milliarden US-Dollar auf den Tisch zu legen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Sonntag unter Berufung auf mit der Vereinbarung vertraute Personen. Einige Analysten hatten die Kosten einer Beilegung auf etwa 10 Milliarden Dollar geschätzt. Ein 3M-Sprecher sagte der Agentur, man kommentiere keine Gerüchte und Spekulationen./he

Wettbewerbskommission prüft Credit-Suisse-Übernahme durch UBS

ZÜRICH - Die Schweizer Wettbewerbskommission (Weko) könnte für die Übernahme der Großbank Credit Suisse durch die UBS einem Pressebericht zufolge noch im Nachhinein Auflagen fordern. Die Wettbewerbshüter prüfen derzeit die Übernahme und führen Anhörungen durch. Dies bestätigte ein Weko-Sprecher der Nachrichtenagentur AWP am Montag. Zuvor hatte die "Handelszeitung" online darüber berichtet. Die Weko werde der Finanzmarktaufsicht Finma Ende September ihre Stellungnahme zukommen lassen, kündigte Weko-Direktor Patrik Ducrey an. Zur Frage, ob und, wenn ja, welche Auflagen die Weko der Finma empfehlen wird, dazu wollte Ducrey nichts sagen.

ROUNDUP: Asterion will sich nach Steag-Übernahme auch 'andere Dinge' ansehen

ESSEN - Der spanische Investor Asterion will nach der geplanten Übernahme des Energieunternehmens Steag auf dem deutschen Markt die Augen offen halten. "Ja, wir haben Interesse, uns andere Dinge anzusehen", sagte Asterion-Partnerin Nicole Hildebrand am Montag in Essen. Nähere Einzelheiten nannte sie nicht.

ROUNDUP 2: Kein unbefristeter Streik bei der Bahn nach EVG-Urabstimmung

BERLIN - Bei der Deutschen Bahn droht in den nächsten Wochen kein unbefristeter Streik. Bei der Urabstimmung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG haben sich weniger als 50 Prozent der Abstimmungsteilnehmer für einen solchen Arbeitskampf ausgesprochen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montag am Rande einer Sitzung des geschäftsführenden EVG-Vorstandes erfuhr. Für einen unbefristeten Streik wäre eine Zustimmung von 75 Prozent nötig gewesen.

ROUNDUP/Özdemir: Klimakrise macht Ernten immer stärker zu Lotteriespiel

BERLIN - Bundesagrarminister Cem Özdemir sieht zunehmende Klimarisiken für die Ernten auch in Deutschland. Landwirtschaft sei schon immer Draußenwirtschaft gewesen, und mit Wetterschwankungen könnten die Betriebe umgehen, sagte der Grünen-Politiker am Montag bei der Vorlage erster amtlicher Daten zur Ernte 2023. "Das neue Normal sieht aber anders aus: Extremwetter als Folgen der Klimakrise machen unsere Ernten immer stärker zu einem Lotteriespiel." Das zeige sich an langen Hitzephasen und Dürren sowie andererseits an Unwettern mit Regen, Hagel und Sturm. Damit müssten Betriebe zunehmend umgehen.

Weitere Meldungen

-Versandhändler Klingel stellt Ende Januar Betrieb ein
-Bodenverleger Uzin Utz rechnet mit stagnierendem Umsatz
-Spannungen zwischen Japan und China wegen Fukushima-Kühlwasser
-'Technische Probleme' bei britischer Luftraumüberwachung
-ROUNDUP/Schlafen im Airport: Viele Mallorca-Flüge wegen Unwetter gestrichen
-Kreise: Boeing vor Neustart der 737-Max-Auslieferungen nach China
-Studie: Autobauer wachsen weiter - Herausforderungen in Sicht
-Horizon-Übernahme durch Amgen wieder wahrscheinlicher - FTC legt Pause ein
-IPO: Einkaufs-Lieferdienst Instacart geht an die Börse
-Thyssenkrupp Marine Systems strebt weiter Eigenständigkeit an

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/stk

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
THYSSENKRUPP AG 4,699 EUR 01.03.24 12:36 Lang & S...
THYSSENKRUPP NUCERA AG&CO.KGAA... 15,450 EUR 01.03.24 12:33 Lang & S...
UBS GROUP 26,760 EUR 01.03.24 12:36 Lang & S...
3M COMPANY 85,190 EUR 01.03.24 12:33 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   3 4 5 6 7    Anzahl: 229 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
28.08.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 28.08.2023 - 1...
28.08.2023 11:54 Aktien Europa: Märkte dank China- und US-Vorgaben...
28.08.2023 11:29 Wettbewerbskommission prüft Credit-Suisse-Überna...
24.08.2023 19:13 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Überwiegend Verlus...
24.08.2023 11:14 Aktien Europa: Moderate Gewinne - Immobilien- und ...
17.08.2023 18:04 Aktien Zürich Schluss: SMI gibt deutlich nach
16.08.2023 14:14 UBS und Credit Suisse dürfen Russlandgeschäft ni...
15.08.2023 12:24 Studie: Privatvermögen gesunken - weniger Dollar-...
14.08.2023 19:30 WDH/ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Robuster Wochen...
14.08.2023 19:23 UBS löst US-Ramsch-Hypotheken-Fall mit Milliarden...
14.08.2023 18:26 Aktien Europa Schluss: Robuster Wochenauftakt - FT...
14.08.2023 11:41 Aktien Europa: Überwiegend auf Erholungskurs - 'F...
13.08.2023 16:34 ROUNDUP: Credit-Suisse-Kleinanleger wollen am Mont...
13.08.2023 16:32 Credit-Suisse-Kleinanleger wollen am Montag gegen ...
11.08.2023 18:22 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Konjunktursorgen f?...
11.08.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.08.2023 - 1...
11.08.2023 09:45 AKTIE IM FOKUS: UBS deutlich im Plus - Ende der St...
11.08.2023 08:49 KORREKTUR/ROUNDUP: UBS gibt Staatsgarantien zur Cr...
11.08.2023 08:23 ROUNDUP: UBS gibt alle Staatsgarantien rund um Cre...
11.08.2023 07:17 UBS zahlt Garantien im Zusammenhang mit Not-Übern...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services