Märkte & Kurse

UBS GROUP
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: CH0244767585 WKN: A12DFH Typ: Aktie DIVe: 2,78% KGVe: 33,68
 
28,950 USD
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 01.03.24, 22:00:02
Aktuell gehandelt: 2,37 Mio. Stk.
Intraday-Spanne
28,570
29,005
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +33,97%
Perf. 5 Jahre +127,77%
52-Wochen-Spanne
17,990
31,395
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
07.11.2023-

ROUNDUP: Credit-Suisse-Integration zieht UBS in die roten Zahlen - Aktie legt zu

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Großbank UBS hat wegen der Integration der übernommenen Credit Suisse im dritten Quartal einen hohen Verlust erlitten. Wegen der milliardenschweren Sonderkosten stand unter dem Strich ein Fehlbetrag von 785 Millionen US-Dollar (731 Mio Euro), wie die UBS am Dienstag in Zürich mitteilte. Im Tagesgeschäft schnitt die Bank allerdings besser ab als gedacht. An der Börse kamen die Nachrichten entsprechend gut an.

Die UBS-Aktie legte in Zürich um rund als drei Prozent auf 22,53 Schweizer Franken zu und war damit Spitzenreiter im Schweizer Leitindex SMI. Seit dem Jahreswechsel hat das Papier damit um mehr als 30 Prozent gewonnen. Mit der Notübernahme der Credit Suisse nach deren Schieflage im Frühjahr hat sich die UBS ihre wichtigste heimische Rivalin einverleibt.

Die Credit Suisse geht erst seit Juni in die Konzernzahlen ein, sodass sie im dritten Quartal erstmals voll bei der UBS zu Buche schlugen. Vor Steuern verbuchte die UBS im abgelaufenen Quartal einen Verlust von 255 Millionen Dollar. Ohne die Integrationskosten und andere Sonderposten hätte sie 844 Millionen Dollar verdient. Darin enthalten sind neue Wertberichtigungen für Kreditrisiken von 306 Millionen Dollar.

Dabei übertraf die UBS ihre eigenen Ziele: Ende August hatte das Management für das dritte Quartal lediglich ein ausgeglichenes bereinigtes Vorsteuerergebnis in Aussicht gestellt und erst für das gesamte zweite Halbjahr einen Gewinn. Bankchef Sergio Ermotti zeigte sich mit den Ergebnissen entsprechend zufrieden.

Gut lief es in der Vermögensverwaltung, dem Fondsgeschäft und im Geschäft in der Schweiz: Alle drei Bereiche steigerten ihren den Vorsteuergewinn im Vergleich zum Vorquartal. Im Investmentbanking, wo die Credit Suisse zuletzt regelmäßig tiefrote Zahlen geschrieben hatte, stand vor Steuern allerdings ein Verlust zu Buche. So gingen die Handelserträge der Sparte zurück, und die Kosten sprangen vor allem wegen der Integration der Credit-Suisse-Teile stark in die Höhe.

Fortschritte macht die UBS bei der Abwicklung derjenigen Bereiche, die sie abstoßen will. So soll ein Großteil der früheren Credit-Suisse-Investmentbank heruntergefahren werden.

Die Integrationskosten summierten sich im dritten Quartal auf 2,1 Milliarden Dollar. Etwa die Hälfte davon entfielen laut Management auf das Personal. Dabei ging es auch um die Weiterbeschäftigung von Mitarbeitern, um die Stabilität des Geschäfts aufrechtzuerhalten.

Unterdessen schritt der Personalabbau weiter voran: Die Belegschaft schrumpfte im abgelaufenen Quartal um etwa 4000 Menschen. Ende 2022 hatten UBS und Credit Suisse insgesamt etwa 120 000 Mitarbeiter beschäftigt. Inzwischen sind es schon über 13 000 weniger.

Zudem erreichte die UBS jährliche Einsparungen von brutto 3 Milliarden Dollar bereits im dritten Quartal. Eigentlich war dies erst für Ende 2023 vorgesehen. Bis Ende 2026 will UBS im Vergleich zum Stand von 2022 brutto mehr als 10 Milliarden Dollar einsparen.

Die Situation bei der Credit Suisse hat sich der Mitteilung zufolge inzwischen weiter stabilisiert. Zum ersten Mal seit anderthalb Jahren sei der Vermögensverwaltung der Credit Suisse in einem Quartal wieder netto Geld zugeflossen. Insgesamt erzielte der UBS-Konzern im dritten Quartal in der globalen Vermögensverwaltung einen Nettoneugeldzufluss von 22 Milliarden Dollar./ys/tp/AWP/stw/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
UBS GROUP 26,500 EUR 03.03.24 17:55 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 163 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
29.02.2024 11:22 Finanzstabilitäts-Gremium empfiehlt strengere Auf...
18.02.2024 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
15.02.2024 12:35 KORREKTUR/ROUNDUP: ProSiebenSat.1 mit Jahresendspu...
14.02.2024 11:01 ROUNDUP: ProSiebenSat.1 mit Jahresendspurt - Hoffn...
13.02.2024 20:10 AKTIE IM FOKUS: Coca-Cola geraten unter Druck - Fo...
09.02.2024 15:05 Aktien Frankfurt: Dax scheut den Sprung über die ...
06.02.2024 18:25 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 steigt...
06.02.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 06.02.2024 - 1...
06.02.2024 12:03 Aktien Europa: Leichte Gewinne - BP sehr fest
06.02.2024 10:51 ROUNDUP: UBS will Kosten noch stärker senken - Ku...
06.02.2024 07:53 UBS will Kosten bis 2026 noch stärker senken
06.02.2024 07:06 UBS erhöht Dividende trotz erneutem Quartalsverlu...
02.02.2024 18:45 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Starker US-Jobbberi...
30.01.2024 10:01 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wagt neue...
16.01.2024 17:13 ROUNDUP 2: US-Investmentbank Goldman Sachs verdien...
16.01.2024 09:36 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax rutscht i...
29.12.2023 14:46 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax beendet 2023...
29.12.2023 12:07 Aktien Frankfurt: Moderate Tagesgewinne im Dax - a...
26.12.2023 22:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Wichtige Meldung...
26.12.2023 17:57 'FT': UBS hat nach CS-Übernahme in der Branche 20...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services