Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
21.06.2024 09:32

ROUNDUP: Varta kappt Umsatzziel wegen schwacher Nachfrage - Aktie sackt ab

ELLWANGEN (dpa-AFX) - Der kriselnde Batteriekonzern Varta rechnet wegen einer mauen Nachfrage mit weniger Umsatz als erhofft. Der Erlös dürfte sich im laufenden Jahr nun bei 820 bis 870 Millionen Euro einpendeln, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Ellwangen mit. Bislang hatte der Vorstand mindestens 900 Millionen Euro auf dem Zettel. In den ersten neun Monaten 2023 machte Varta rund 554 Millionen Euro Umsatz, aktuellere Geschäftszahlen gibt es wegen eines Hackerangriffs seitdem nicht. Die Aktien brachen am Freitag ein.

Im frühen Handel verloren die Papiere 9,3 Prozent auf 9,03 Euro. Mitte April waren die Varta-Aktien auf ein Rekordtief bei 7,43 Euro gesackt und hatten sich seitdem nur bedingt erholt. Im laufenden Jahr hat Varta weit mehr als die Hälfte an Börsenwert verloren, aus Sicht von fünf Jahren liegt das Minus sogar bei gut 80 Prozent.

Das Marktumfeld für Energiespeicher habe sich weiter deutlich verschlechtert, insbesondere im zweiten Quartal des laufenden Jahres, hieß es von Varta. Neben der schwachen weltweiten Nachfrage verliere Varta auch im Heimatmarkt bei Energiespeichersystemen an Marktanteilen. Zudem belasteten verzögerte Produkteinführungen von Hochvoltspeicher die Umsatzentwicklung.

Der Batteriekonzern steckt schon länger in der Krise. Die Nachfrage nach kleinen Lithium-Ionen-Knopfzellen, etwa für Kopfhörer, schwankt stark. Zudem klagte Varta zuletzt über Billig-Konkurrenz aus China und anhaltende Probleme in den Lieferketten. Zu allem Überfluss hatten Hacker im Februar Vartas Computersysteme attackiert und die Produktion für mehrere Wochen lahmgelegt.

Mitte April hatte Varta eingestehen müssen, dass das eigene Umstrukturierungskonzept nicht mehr ausreicht, um wie geplant bis Ende 2026 auf einen profitablen Wachstumskurs zurückzukehren. Der Konzern rief seine Geldgeber erneut um Hilfe - die sollen aber erst einmal stillhalten, bis der Gutachter AuxilPartner das bestehende Sanierungsgutachten überarbeitet hat. Das neue Gutachten soll Mitte des Jahres vorliegen.

Vor rund sechs Wochen war die Varta-Aktie außerdem aus dem SDax geflogen, denn infolge des Hackerangriffs konnte der geprüfte Jahresfinanzbericht nicht fristgerecht veröffentlicht werden. Mitte März hatte der Batteriekonzern bekannt gegeben, die Veröffentlichung aufgrund des am 13. Februar öffentlich gemachten Hackerangriffs nicht vor dem 30. April vornehmen zu können. Aktuell peilt Varta für die Veröffentlichung des Geschäftsberichts den August an./ngu/niw/jkr/jha/



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
VARTA AG 10,320 EUR 19.07.24 17:36 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 404     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.07.2024 05:52 «Noch einmal härter»: Geschke fiebert auf Tour-Ende hin
21.07.2024 05:00 Sky-Experte Schumacher fordert Red Bull zum Handeln auf
21.07.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
21.07.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
21.07.2024 04:00 Autos seltener bunt
20.07.2024 21:39 Microsoft: IT-Panne betraf 8,5 Millionen Windows-Geräte
20.07.2024 19:24 Zverev vor Finale in Hamburg: «Schwerste Match der Woche»
20.07.2024 18:36 «Nicht von dieser Welt»: Gnadenloser Pogacar vor Double
20.07.2024 18:07 Verstappen gegen das McLaren-Duo auf dem Hungaroring
20.07.2024 17:59 Verstappen vom McLaren-Duo geschlagen in der Qualifikation
20.07.2024 16:28 Kein Vertrauen: Vingegaard-Team steigt aus Funk-Deal aus
20.07.2024 15:59 Häfner für Testspiel der Handballer gegen Japan nominiert
20.07.2024 13:54 Nach Flugausfällen: Andrang am Ärmelkanal
20.07.2024 13:05 Alexander Pollich wird neuer China-Chef von Porsche
20.07.2024 10:53 Basketballer freuen sich auf US-Stars: «Der härteste Test»
20.07.2024 10:51 Sechs Handball-Gesichter für den Medaillen-Traum
20.07.2024 10:43 Nach Oberdorf-Ausfall: Hrubesch beruft Janina Minge in Kader
20.07.2024 10:27 Boeing: Fast 44 000 Flugzeuge bis 2043 benötigt
20.07.2024 06:52 Kohlenmonoxid-Methode bei der Tour: Messung oder Doping?
20.07.2024 05:15 Lebensmittel vom Automaten: Aldi und Rewe gehen neue Wege
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
21.07.2024

DOHA BANK LTD
Geschäftsbericht

QATAR INTL. ISLAMIC BANK
Geschäftsbericht

MEDICARE GROUP
Geschäftsbericht

BIOLIFE SOLUTIONS
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services