Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
20.06.2024 16:42

Dekabank Chefvolkswirt Kater: Trotz Risiken optimistisch für Weltwirtschaft

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Chefvolkswirt der Dekabank, Ulrich Kater, blickt trotz bestehender Risiken optimistisch auf die Weltwirtschaft. Er erwarte, dass die Weltwirtschaft 2024 wie schon im Vorjahr um 3,2 Prozent wachsen werde. "Die Weltwirtschaft sucht nach einem neuen Gleichgewicht", sagte Kater am Donnerstag in Frankfurt. Die Wirtschaftsindikatoren seien nach der Pandemie und trotz der Kriege in eine "Wohlfühlphase" eingeschwenkt. Die Inflation sei mittlerweile für die Verbraucher kein großes Problem mehr.

Weniger rund dürfte es laut Kater für die deutsche Wirtschaft laufen. Erst im Jahr 2025 sollte sich die Wirtschaft merklich beleben. Die Dekabank erwartet dann ein Wachstum von rund einem Prozent. Die vergleichsweise schwache Entwicklung der deutschen Wirtschaft erklärt Kater mit der Stimmung bei den deutschen Unternehmen, die unter unsicheren Rahmenbedingungen und der geopolitischen Verunsicherungen zu leiden hätten. "Handelsschranken, Sanktionen und unfaire Handelsbedingungen setzen viele internationale Geschäftsmodelle unter Druck", sagte Kater

Dem Wahlausgang in den USA misst Kater keine große Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung bei. Die Politik beider Kandidaten würde sich nicht stark unterscheiden. So würden Donald Trump und Präsident Joe Biden beispielsweise für Zölle und hohe Staatsausgaben stehen. Es bliebe auch abzuwarten, was Trump im Falle eines Wahlsieges tatsächlich umsetzen würde.

Kritisch sieht Kater hingegen die Entwicklung der Staatsausgaben vor allem in der Eurozone. In vielen Ländern der Eurozone fehle der Konsolidierungswille. Am Vortag hatte die Europäische Kommission gegen Frankreich, Italien und fünf weitere EU-Länder Strafverfahren wegen einer zu hohen Neuverschuldung eingeleitet.

Kurzfristig erwartet Kater aber trotz der anstehenden Neuwahlen zur französischen Nationalversammlung noch kein großes Beben an den Finanzmärkten. Längerfristig gebe es jedoch Gefahren. "Bei dem gegenwärtigen Ausmaß an unterschiedlichen Einstellungen droht neuer Ärger in der Finanzetage des europäischen Hauses", sagte Kater./jsl/bek/jha/



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 404     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.07.2024 19:06 Biden will kommende Woche wieder Wahlkampf machen
19.07.2024 19:03 IRW-News: First Nordic Metals Corp.: Korrektur: First Nordic...
19.07.2024 19:01 ROUNDUP 2: UN-Gericht: Israels Besatzung ist illegal und mus...
19.07.2024 19:01 Großbritannien lehnt Verbot von Waffenverkäufen an Israel ab
19.07.2024 18:49 EQS-Adhoc: TAKKT veröffentlicht vorläufiges Q2-Ergebnis un...
19.07.2024 18:47 EU erhebt Antidumpingzölle auf Süßungsmittel aus China
19.07.2024 18:46 Handballer gewinnen Testspiel gegen Ungarn
19.07.2024 18:21 Aktien Wien Schluss: IT-Problem sorgt weltweit für Störungen
19.07.2024 18:16 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Verluste - EuroStoxx 50 mit s...
19.07.2024 18:14 Zweites Ungarn-Training: Norris vor Verstappen
19.07.2024 18:11 Tschechien wendet sich mit Sorgen über Gasversorgung an Ber...
19.07.2024 18:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Globale IT-Probleme verst?...
19.07.2024 18:07 Jefferies belässt Salzgitter auf 'Hold' - Ziel 21 Euro
19.07.2024 18:02 EQS-Stimmrechte: SUSS MicroTec SE (deutsch)
19.07.2024 18:02 EQS-News: Effecten-Spiegel AG: Net Asset Value zum 30.06.202...
19.07.2024 18:00 EQS-Stimmrechte: SUSS MicroTec SE (deutsch)
19.07.2024 17:54 Aktien Europa Schluss: Verluste - EuroStoxx 50 mit deutliche...
19.07.2024 17:51 Pariser Gastronomen beklagen Verluste wegen Olympia
19.07.2024 17:50 EQS-Stimmrechte: flatexDEGIRO AG (deutsch)
19.07.2024 17:46 WOCHENVORSCHAU: Termine bis 2. August 2024
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
21.07.2024

DOHA BANK LTD
Geschäftsbericht

QATAR INTL. ISLAMIC BANK
Geschäftsbericht

MEDICARE GROUP
Geschäftsbericht

BIOLIFE SOLUTIONS
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services