Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
01.03.2024 23:26

Richter will zeitnah über Absetzung von Trump-Anklägerin entscheiden

WASHINGTON/ATLANTA (dpa-AFX) - Über eine mögliche Absetzung der leitenden Staatsanwältin im Wahlbetrugsverfahren gegen Ex-Präsident Donald Trump im US-Bundesstaat Georgia will der zuständige Richter in den kommenden zwei Wochen entscheiden. Es gebe noch einige rechtliche Fragen zu klären und einige inhaltlichen Entscheidungen zu treffen, sagte Scott McAfee am Ende einer Anhörung am Freitag in Atlanta. "Ich werde mir also die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass ich diesen Fall umfassend prüfe", sagte er.

Die Entscheidung über eine Absetzung der Bezirksstaatsanwältin Fani Willis ist für das Verfahren von immenser Bedeutung. Würde Willis von dem Fall abgezogen werden, stünde der Prozess gegen Trump auf der Kippe. Willis' Nachfolger oder Nachfolgerin könnte darüber entscheiden, ob das Verfahren fortgesetzt wird.

Trump käme eine Absetzung Willis' äußerst gelegen. Der 77-Jährige befindet sich mitten im Wahlkampf und will nach der Präsidentenwahl im November wieder ins Weiße Haus einziehen. Es deutet alles darauf hin, dass es zu einer Neuauflage des Duells zwischen Trump und Amtsinhaber Joe Biden kommt. Trump sieht sich neben Georgia mit mehreren Strafverfahren konfrontiert, deren Beginn er so weit möglich hinauszögern oder verhindern möchte.

In Georgia waren Trump und andere Beschuldigte wegen ihrer Versuche angeklagt worden, den Ausgang der Präsidentenwahl 2020 in dem Bundesstaat umzukehren. Der Republikaner hatte damals gegen den Demokraten Biden verloren und auf verschiedenen Wegen versucht, das Wahlergebnis nachträglich zu ändern, unter anderem durch Druck auf politische Verantwortliche im Bund und in Bundesstaaten wie Georgia.

Zuletzt stand bei Verfahren in Georgia aber nicht mehr Trump im Mittelpunkt, sondern Staatsanwältin Willis selbst. Die Anwälte Trumps und weiterer Beschuldigter warfen ihr vor, von einer romantischen Beziehung zu einem anderen Staatsanwalt in dem Fall unrechtmäßig finanziell profitiert zu haben. Der Vorwurf lautet unter anderem, der Staatsanwalt sei in seiner Position überbezahlt worden und habe Willis zu gemeinsamen Luxusurlauben eingeladen. Bei einer stundenlangen Anhörung im Februar verteidigte sich Willis.

Willis, die sich als Demokratin in einem gewählten Amt befindet, war aus Trumps Lager von Beginn an hart angegangen worden. Auch Trump legte es immer wieder darauf an, die Glaubwürdigkeit der Staatsanwältin zu untergraben./trö/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.135     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
12.04.2024 22:34 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Anlegerflucht zum Wochenend...
12.04.2024 22:26 FC Augsburg legt im Europa-Rennen vor
12.04.2024 22:22 Netflix erhöht Preise in Deutschland
12.04.2024 22:21 'Liebe auf den ersten Blick': Argentiniens Präsident Milei ...
12.04.2024 22:16 Inflationsrate in Argentinien steigt auf über 280 Prozent
12.04.2024 22:15 Aktien New York Schluss: Anlegerflucht zum Wochenende - Bank...
12.04.2024 22:15 EQS-News: Überzeugende Gesamtbilanz - Formycon berichtet vo...
12.04.2024 22:11 IRW-News: Commerce Resources Corp.: Commerce Resources melde...
12.04.2024 22:09 Woods vor Masters-Rekord: 24 Cuts in Serie
12.04.2024 21:51 Bitcoin fällt auf tiefsten Stand seit einer Woche
12.04.2024 21:47 Biden erwartet baldigen Vergeltungsschlag und warnt Iran
12.04.2024 21:34 Klimaziele: Wissing macht weiter Druck auf Koalitionspartner
12.04.2024 21:13 US-Anleihen: Gewinne zum Wochenende
12.04.2024 21:03 Devisen: Euro bleibt unter Druck - Tiefster Stand seit Novem...
12.04.2024 20:28 Sorge vor iranischer Vergeltung: USA verstärken Militärpr?...
12.04.2024 20:24 UBS senkt Ziel für AMS-Osram auf 1,20 Franken - 'Neutral'
12.04.2024 20:20 EQS-Adhoc: Gateway Real Estate AG veröffentlicht vorläufig...
12.04.2024 20:14 April bleibt für Dax herausfordernd
12.04.2024 19:56 Aktien New York: Anlegerflucht zum Wochenende - Banken-Zahle...
12.04.2024 19:38 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend höher ins Wochenende
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
12.04.2024

COCONALA INC
Geschäftsbericht

ZHUZHOU QIANJIN PHARMACEUTICAL CO
Geschäftsbericht

YUNNAN TIN
Geschäftsbericht

CHANGYU
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services