Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
01.03.2024 21:44

AKTIEN IM FOKUS: Meta erreichen weiteres Rekordhoch - Gutes Umfeld stützt

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Meta haben am Freitag in einem freundlichen Börsenumfeld ein weiteres Rekordhoch geschafft. Die Papiere der Facebook-Mutter erreichten bei gut 504 US-Dollar eine Bestmarke und gewannen zuletzt 2,5 Prozent auf 502,19 Dollar.

Der auf Rekordniveau notierende, technologielastige Index Nasdaq 100 stand zuletzt 1,4 Prozent im Plus. Nach wie vor werden die Börsen in den USA von der Aussicht auf eine lockere Geldpolitik und der Hoffnung auf gute Geschäfte im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) getrieben.

Sehr viele der von der Nachrichtenagentur Bloomberg erfassten Analysten raten zu einem Kauf der Aktien von Meta. In einer aktuellen Auflistung sprechen sich 64 Experten dafür aus. 8 Fachleute empfehlen, erst einmal auf der Seitenlinie zu verharren, und nur 3 Analysten plädieren für einen Verkauf.

Ein neutrales Votum hatte zuletzt Analyst Mirko Maier von der Landesbank Baden-Württemberg abgegeben. An Metas breitem Social-Media-Angebot mit den Plattformen Facebook, Instagram und Whatsapp komme zwar kaum ein Werbetreibender vorbei. Zudem sollten solche Anwendungen den Nutzen für diese weiter steigern, die um Funktionen rund um Künstliche Intelligenz angereichert seien. Ein Damoklesschwert aber seien die drohenden regulatorischen Maßnahmen seitens der Europäischen Union und der US-Handelsbehörde.

Zudem reflektiert der Ausblick auf 2024 Maier zufolge die hohen Anforderungen der aktuellen und der geplanten KI-Anwendungen. So seien die Investitionsplanungen angehoben worden und die Einstellung von Mitarbeitern im KI-Umfeld dürfte mit höheren Personalaufwendungen einhergehen. Dies wiederum dürfte die Margenentwicklung bremsen.

Unter den sogenannten "Glorreichen Sieben" der aktuell am meisten diskutierten Technologiewerte in den USA ist Meta das einzige Unternehmen, das bislang zum Wochenschluss eine Bestmarke erreicht hat. Der KI-Prozessor-Spezialist Nvidia allerdings steht mit einem Plus von derzeit 3,6 Prozent kurz davor, ein weiteres Rekordhoch zu erreichen.

Der Software-Konzern Microsoft und vor allem der Online-Riese Amazon weisen zwar ebenso wie Meta und Nvidia seit Jahresbeginn gerechnet Gewinne auf, müssen sich aber noch etwas strecken, um wieder ihre Höchststände zu erreichen.

Abgeschlagen auf den hinteren Rängen rangieren die Google-Mutter Alphabet , der Technologiekonzern Apple und der Elektroautobauer Tesla . Sie notieren seit Jahresbeginn gerechnet im Minus und sind teils sehr weit von Rekordhochs entfernt.

Alle drei Unternehmen haben aktuell mit Herausforderungen zu kämpfen. So waren zuletzt Sorgen aufgekommen, dass der ChatGPT-Eigentümer OpenAI ein Konkurrenz-Produkt zu der Google-Suchmaschine entwickeln könnte. Apple gibt mit seinem iPhone-Geschäft schon länger keinen Anlass mehr für stürmische Begeisterung. Und Tesla spürt immer stärker die Konkurrenz aus Asien./la/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.350     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.04.2024 20:26 Auch Ersatzjuroren für Schweigegeld-Prozess gegen Trump gef...
19.04.2024 20:19 Microsoft will Konferenz in Bonn ausrichten
19.04.2024 20:08 EQS-News: Clarification of Details Regarding Oceansix's Enga...
19.04.2024 20:07 Aktien New York: Dow legt zu - Nasdaq-Börse immer stärker ...
19.04.2024 19:57 Neue Zusagen: Weltbank erhöht Kreditvolumen um 70 Milliarde...
19.04.2024 19:40 WDH/ROUNDUP 5: Mutmaßlich israelischer Angriff im Iran - Ke...
19.04.2024 19:33 Favorit Zverev im Viertelfinale von München raus
19.04.2024 19:30 Hacker-Angriff legt Laborkette Synlab in Italien lahm - Akti...
19.04.2024 19:17 Scholz: Krieg in der Ukraine kann noch mehrere Jahre dauern
19.04.2024 19:12 ROUNDUP 5: Mutmaßlich israelischer Angriff im Iran - Keine ...
19.04.2024 19:06 EQS-Adhoc: SYNLAB AG: SYNLAB von Cyber-Angriff in Italien be...
19.04.2024 18:52 ROUNDUP 2: Nato-Staaten sagen Ukraine weitere Hilfe bei Luft...
19.04.2024 18:50 Hamas-Behörde: Mehr als 34 000 Tote im Gazastreifen
19.04.2024 18:49 Nato-Generalsekretär warnt vor weiterem Krieg im Nahen Osten
19.04.2024 18:44 Erst EM, dann WM: Nagelsmann mit «Entscheidung des Herzens»
19.04.2024 18:36 ROUNDUP/Habeck in der Ukraine: Unterstützung ist 'verlässl...
19.04.2024 18:36 Siedlergewalt im Westjordanland: USA verhängen neue Sanktio...
19.04.2024 18:35 Aktien Wien Schluss: ATX trotz starker Aufholjagd im Minus
19.04.2024 18:31 Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich ins Wochenende
19.04.2024 18:29 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 bleibt im Abwär...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
19.04.2024

TEN ALPS
Geschäftsbericht

VINCO FINANCIAL GROUP LIMITED
Geschäftsbericht

ZHONGKEN AGRICUL
Geschäftsbericht

ZHEJIANG WEIXING INDUSTRIAL DEVELOP
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services