Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
01.03.2024 17:12

KORREKTUR/ROUNDUP: Nächster Verdi-Warnstreik bei Frachttochter empört Lufthansa

(Im 4. Absatz, 1. Satz wurde berichtigt: "Lufthansa-Cargo-Finanzchef")

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Tarifkonflikt beim Lufthansa -Bodenpersonal hat die Gewerkschaft Verdi die Gangart noch einmal verschärft. Für Samstag ruft sie die rund 2500 Tarifbeschäftigten der Frachttochter Lufthansa Cargo zum Warnstreik auf, wie Verhandlungsführer Marvin Reschinsky am Freitag mitteilte. Der dreitägige Warnstreik bei den verschiedenen Technik-Gesellschaften sollte um Mitternacht enden.

Erneut werde der Passagierbereich geschont, erklärte der Gewerkschafter. "Die Streiks sollen wirtschaftlichen Druck erzeugen und nicht in erster Linie Passagiere in Mitleidenschaft ziehen." Die Lufthansa müsse mit einem verbesserten Angebot an den Verhandlungstisch zurückkehren. Bislang ist die nächste Verhandlungsrunde für den 13. und 14. März angesetzt. Für frühere Gespräche ist Verdi nur bei einem erhöhten Angebot bereit.

Die Lufthansa reagierte scharf auf den neuerlichen Warnstreik. Ein Konzernsprecher stellte grundsätzlich die Fortsetzung der Verhandlungen infrage, weil die Gewerkschaft kein Interesse an gemeinsamen Lösungen zeige. "Verdi möchte lieber streiken. Vorabbedingungen zu stellen, um überhaupt an den Verhandlungstisch zurückzukehren, verurteilen wir aufs Schärfste. Vor diesem Hintergrund müssen wir prüfen, ob und wie wir die Tarifverhandlungen mit Verdi weiter fortsetzen können."

Lufthansa-Cargo-Finanzchef Frank Bauer sprach von einem großen Vertrauens- und Qualitätsverlust durch die Streiks. "Allein in den vergangenen drei Tagen mussten wir 28 Frachter-Flüge streichen und haben dadurch einen mittleren einstelligen Millionenbetrag verloren. Der neue Streik belastet uns zusätzlich und stärkt unmittelbar unsere Wettbewerber - unseren Verhandlungsspielraum vergrößert er nicht."

Die Auswirkungen des am Mittwoch gestarteten Streiks bei der Technik auf den Passagierverkehr waren nach übereinstimmender Darstellung beider Seiten gering. Die vor allem am Drehkreuz Frankfurt tätigen Cargo-Mitarbeiter sollen am Samstag von 6.00 bis 23.10 Uhr die Arbeit ruhen lassen. Laut Verdi gibt es im Frachtgeschäft noch aus den beiden vorangegangenen Warnstreikwellen große Rückstände./ceb/DP/jha



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
DEUTSCHE LUFTHANSA A... 6,752 EUR 22.04.24 17:35 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 583     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
23.04.2024 05:35 Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zu Sipri/Militärausga...
23.04.2024 05:35 Pressestimme: 'Rhein-Zeitung' zu FDP-Positionspapier/Ampel
23.04.2024 05:07 IRW-News: Medigene AG: Medigene AG führt Bezugsrechtskapita...
23.04.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
23.04.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
23.04.2024 04:22 Handel warnt vor «Geisterstädten»
23.04.2024 03:58 Tesla vor Weichenstellung nach Rückgang der Auslieferungen
22.04.2024 23:49 Nach Angriff auf Charkiwer Fernsehturm: Selenskyj pocht auf ...
22.04.2024 23:23 ROUNDUP: SAP setzt Wachstumskurs fort und bestätigt Prognose
22.04.2024 23:09 Inter Mailand zum 20. Mal Meister in Italien
22.04.2024 23:00 Cum-Ex-Chefermittlerin wirft hin - Kritik an der Politik
22.04.2024 22:51 Lindner weist Appelle der Union zurück - keine 'Koalitionss...
22.04.2024 22:34 Ex-Wirecard-Bankchef belastet Braun
22.04.2024 22:30 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: US-Börsen mit Tech-Werten ...
22.04.2024 22:26 UBS belässt Iberdrola auf 'Buy' - Ziel 12,60 Euro
22.04.2024 22:25 SAP verdient operativ weniger als erwartet - Aktienvergütun...
22.04.2024 22:16 Aktien New York Schluss: US-Börsen mit Technologiewerten au...
22.04.2024 21:41 ROUNDUP 2: 'Wahlbetrug' oder 'unschuldig'? Schweigegeldproze...
22.04.2024 21:06 US-Anleihen: Leichte Verluste
22.04.2024 21:05 Devisen: Euro über 1,0650 US-Dollar
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
23.04.2024

HUANGSHAN JINMA
Geschäftsbericht

ZJ SUNLIGHT
Geschäftsbericht

ZHEJIANG NHU CO
Geschäftsbericht

YA HORNG ELECTRONIC
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services