Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
03.06.2023 10:55

Patientenschützer mahnen bessere Organspende-Bedingungen an

BERLIN (dpa-AFX) - Bedingungen für mehr lebensrettende Organspenden in Deutschland müssen aus Sicht von Patientenschützern dringend verbessert werden. "Das schon jahrelang andauernde Politikversagen muss jetzt ein Ende haben", sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, der Deutschen Presse-Agentur zum Tag der Organspende am Samstag. Er verwies auf ein bereits 2020 vom Bundestag beschlossenes Gesetz, das unter anderem ein neues zentrales Register vorsieht. "Die beschlossenen Instrumente müssen endlich den Menschen flächendeckend zur Verfügung stehen und funktionieren."

Das Organspenderegister soll nach erheblichen Verzögerungen nun voraussichtlich im ersten Quartal 2024 an den Start gehen. Vorgesehen war es eigentlich zum 1. März 2022. Darin soll man Erklärungen zur Spendebereitschaft online speichern können. Laut dem Gesetz sollen alle Bürgerinnen und Bürger zudem mindestens alle zehn Jahre direkt auf das Thema angesprochen werden - auf dem Amt beim Beantragen von Personalausweisen oder Pässen. Hausärztinnen und Hausärzte können Patienten bei Bedarf alle zwei Jahre ergebnisoffen dazu beraten.

Brysch mahnte mit Blick auf das Register: "Eine weitere Verschiebung über Anfang des nächsten Jahres hinaus ist nicht hinnehmbar." Bund, Länder und Kommunen seien in der Verantwortung, dem Gesetz Leben einzuhauchen. "Allein die niedergelassenen Ärzte kommen ihrem Beratungsauftrag nach." Schließlich seien in den Praxen seit Beginn der Abrechnungsmöglichkeit im März 2022 drei Millionen Beratungen erfolgt. "Doch Erkenntnisse über die tatsächliche Entscheidung dieser Patientinnen und Patienten für oder gegen die Organspende fehlen."

Die Zahl der Organspenden in Deutschland war im vergangenen Jahr nach Daten der Deutschen Stiftung Organtransplantation um 6,9 Prozent im Vergleich zu 2021 gesunken. Noch 869 Menschen spendeten nach ihrem Tod ein oder mehrere Organe - nach 933 Spendern 2021 und 913 im Jahr 2020. Rund 8500 Menschen stehen auf Wartelisten.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hatte sich vor diesem Hintergrund dafür ausgesprochen, dass der Bundestag einen neuen Anlauf hin zu einer Widerspruchslösung macht - also, dass man zunächst automatisch als Organspender gilt, außer man widerspricht. Bisher sind Spenden nur mit ausdrücklicher Zustimmung erlaubt.

Brysch argumentierte, das Werben für eine Widerspruchsregelung sei kontraproduktiv und von der Mehrheit des Bundestages bereits abgelehnt worden. "Diejenigen, die immer noch an der Idee festhalten, dass Schweigen Zustimmung heißt, erweisen den Kranken auf der Wartliste einen Bärendienst."/sam/DP/mis



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.445     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
25.04.2024 17:13 ROUNDUP 2: Wacker Chemie noch vorsichtig - Brachenbelebung n...
25.04.2024 17:10 GNW-Adhoc: Tiny TEN von Tanqueray Nº TEN wird mit über zeh...
25.04.2024 17:05 ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Delivery Hero auf 'Buy' - Zi...
25.04.2024 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 25.04.2024 - 17.00 Uhr
25.04.2024 17:01 Nach Katar-Korruptionsskandal: EU-Parlament ebnet Weg für E...
25.04.2024 16:51 Schaeffler-Aktionäre machen Weg für Fusion mit Vitesco frei
25.04.2024 16:50 EQS-News: Hauptversammlung von Schaeffler stimmt für Versch...
25.04.2024 16:50 ROUNDUP: Ostsee-Anrainerstaaten beraten in Riga über Meeres...
25.04.2024 16:50 ANALYSE-FLASH: Goldman belässt STMicro auf 'Sell' - Ziel 34...
25.04.2024 16:46 Devisen: Euro legt zum Dollar leicht zu - US-Daten belasten ...
25.04.2024 16:46 EQS-News: Stabilus SE: Einladung zu einer Webkonferenz zu Q2...
25.04.2024 16:45 ROUNDUP/Aktien New York: Quartalsberichte bringen herben Dä...
25.04.2024 16:40 Anhörung zu Trumps Immunitäts-Frage beginnt vor Supreme Co...
25.04.2024 16:40 EQS-News: Shelly Group AD: Handelsaufnahme auf XETRA erschli...
25.04.2024 16:40 EU-Parlament billigt stärkere Förderung von klimaneutraler...
25.04.2024 16:39 Geywitz will sich für Vielfalt in Innenstädten einsetzen
25.04.2024 16:39 Belgiens Entwicklungsministerium: Agentur-Mitarbeiter in Gaz...
25.04.2024 16:30 Litauen verlängert Sanktionsgesetz für Russen und Belarussen
25.04.2024 16:30 ROUNDUP: Klagen gegen Anbindung von LNG-Terminal abgewiesen
25.04.2024 16:29 Ausschuss-Sondersitzungen zu Entscheidungen um Atomausstieg
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
25.04.2024

CEMTAS CELIK MAK
Geschäftsbericht

MSG LIFE AG
Geschäftsbericht

IMETAL RESOURCES
Geschäftsbericht

FIFTY PLUS NET
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services