Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
03.10.2022 11:39

Deutschland setzt sich für EU-Sanktionen gegen Iran ein

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung setzt sich für neue EU-Sanktionen gegen den Iran ein. Gemeinsam mit Frankreich, Dänemark, Italien, Spanien und Tschechien habe man den Partnern in der EU 16 konkrete Vorschläge unterbreitet, gegen welche Einzelpersonen und Organisationen im Iran Sanktionen verhängt werden sollten, hieß es am Montag aus dem Auswärtigen Amt. Für diejenigen, die den Tod von Mahsa Amini und die gewalttätige Unterdrückung der Proteste die Verantwortung trügen, müsse es Konsequenzen geben.

Nach Informationen des "Spiegels" handelt es sich bei den Gelisteten vor allem um "Vertreter des iranischen Unterdrückungsapparats". Auch politische Repräsentanten seien darunter, so das Nachrichtenmagazin. Demnach ist es das Ziel, dass die EU-Außenminister die Sanktionen bei ihrem Treffen am 17. Oktober beschließen. Aus dem Auswärtigen Amt hieß es am Montag, man arbeite mit Hochdruck daran, die Vorschläge umzusetzen.

Der dänische Außenminister Jeppe Kofod sagte der Nachrichtenagentur Ritzau, dass sich Dänemark für EU-Sanktionen gegen den Iran einsetze. Die Sanktionen müssten vor allem die treffen, die verantwortlich für den Tod von Amini seien. "Das ist eine Tragödie, und es ist eine Erinnerung an die Unterdrückung, der das iranische Volk - nicht zuletzt die Frauen - ausgesetzt ist", sagte Kofod. Dänemark unterstütze das Recht der Iranerinnen und Iraner, friedlich zu demonstrieren, und verurteile den umfassenden und übertriebenen Einsatz von Gewalt durch die iranische Führung.

Auslöser der Demonstrationen ist der Tod der 22-jährigen Mahsa Amini vor gut zwei Wochen. Die Sittenpolizei hatte sie wegen ihres angeblich "unislamischen Outfits" festgenommen. Was mit Amini danach geschah, ist unklar. Die Frau fiel ins Koma und starb am 16. September in einem Krankenhaus. Kritiker werfen der Moralpolizei vor, Gewalt angewendet zu haben; die Polizei weist das zurück. Seit dem Tod der jungen Frau demonstrieren landesweit Tausende gegen den repressiven Kurs von Regierung und Sicherheitskräften sowie gegen das islamische System./csd/DP/men



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 892     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
08.12.2022 10:08 Auftakt im Wirecard-Prozess - größter Betrugsfall seit 1945
08.12.2022 10:07 Dax kaum erholt
08.12.2022 10:05 ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Heidelberg-Materials-Ziel auf 4...
08.12.2022 10:04 Auftakt im Wirecard-Prozess - größter Betrugsfall seit 1945
08.12.2022 10:02 Original-Research: Landi Renzo S.p.A. (von GBC AG): Kaufen
08.12.2022 10:01 Original-Research: Landi Renzo S.p.A. (von GBC AG): Buy
08.12.2022 10:01 EQS-News: PUMA SE: PUMA beruft Maria Valdes als Chief Produc...
08.12.2022 09:59 Münchner Flughafen: Landebahn wegen Klimaprotest gesperrt
08.12.2022 09:57 Süßwarenhersteller Katjes kauft bekannte Zahnpastamarken
08.12.2022 09:56 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kaum erholt - Korre...
08.12.2022 09:56 Lockdowns belasten Chinas Automarkt im November - PCA
08.12.2022 09:54 ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Knorr-Bremse auf 69 ...
08.12.2022 09:53 OTS: Messe München GmbH / Messe München findet nach zwei v...
08.12.2022 09:40 Union scheitert in Karlsruhe mit Eilantrag gegen Nachtragsh...
08.12.2022 09:33 EQS-News: GORE German Office Real Estate AG: Aktionäre stim...
08.12.2022 09:31 EQS-News: Deutsche Payment A1M SE: bietet mit PayThisLater L...
08.12.2022 09:22 Scholz setzt auf Verständigung mit USA über Investitionsp...
08.12.2022 09:19 JPMorgan hebt Ziel für Munich Re auf 350 Euro - 'Overweight'
08.12.2022 09:18 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kaum erholt - Korrekturphas...
08.12.2022 09:14 IRW-News: Tearlach Resources Limited: Tearlach gibt Ernennun...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
08.12.2022

VISIONAL INC
Geschäftsbericht

THE TORO CO.
Geschäftsbericht

THE COOPER COS. INC.
Geschäftsbericht

SAKURASAKU PLUS CO LTD
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services