Märkte & Kurse

INTEL CORP.
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US4581401001 WKN: 855681 Typ: Aktie DIVe: 1,69% KGVe: 271,39
 
29,085 EUR
-0,06
-0,21%
Echtzeitkurs: 21.06.24, 22:26:26
Aktuell gehandelt: 64.035 Stk.
Intraday-Spanne
28,550
29,335
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -2,66%
Perf. 5 Jahre -30,17%
52-Wochen-Spanne
27,525
46,390
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
26.01.2024-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax tut sich knapp unter Rekord weiter schwer

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat auch am Freitag den Sprung über sein jüngstes Rekordhoch verpasst. Der deutsche Leitindex näherte sich zwar bis auf 36 Punkte seinem Höchststand, ging letztlich aber nur 0,32 Prozent höher bei 16 961,39 Punkten aus dem Handel. Das Rekordhoch von Mitte Dezember liegt bei rund 17 003 Punkten. Auf Wochensicht kommt der Dax auf ein Plus von etwa 2,5 Prozent. Der MDax legte vor dem Wochenende um 0,38 Prozent auf 26 174,57 Zähler zu.

Am Vortag hatte der Dax nach der erwartungsgemäßen Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) seine Verluste aufgeholt und leicht im Plus geschlossen. "EZB-Präsidentin Lagarde weichte den bisherigen Widerstand der Notenbanker gegen frühe Zinssenkungen ein wenig auf", kommentierte Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Dekabank. Wenn die nächsten Inflationszahlen nicht deutlich enttäuschen, sei eine erste Zinssenkung im Juni wahrscheinlich. Zunächst richtet sich der Fokus aber auf den Zinsentscheid der US-Notenbank Fed kommende Woche.

Vorab stand am Freitag der sogenannte PCE-Preisdeflator in den USA im Blickfeld. Der Preisauftrieb, gemessen an der von der Fed besonders beachteten Kernkomponente des PCE-Preisindex, ging etwas deutlicher zurück als erwartet. Das nährte die Zinshoffnung an der Wall Street, der Dow Jones Industrial kletterte auf ein weiteres Rekordhoch.

Darüber hinaus sorgte die Berichtssaison der Unternehmen für Impulse, auch hierzulande. "Der Dax wird weiterhin von den guten Quartaszahlen getragen und die Investoren fokussieren sich klar auf die zyklischen Sektoren", schrieb Marktbeobachter Andreas Lipkow. Die Erholungshoffnung für die deutsche Konjunktur werde wieder in die Aktienkurse eingepreist. Automobil- und Chemie-Werte gehörten zu den stärksten Titeln im Dax.

Letztere profitierten auch von Sartorius , die Aktien des Laborausrüsters zogen an der Dax-Spitze um 9,9 Prozent an. Jefferies-Analyst James Vane-Tempest lobte den Geschäftsausblick. Sartorius will nach dem schwachen vergangenen Jahr wieder wachsen und die Profitabilität steigern. Das lieferte dem gesamten Sektor Rückenwind: Merck KGaA , die eine eigene Laborzuliefersparte haben, legten um 6 Prozent zu. Im MDax zogen Gerresheimer um 2,5 Prozent an. Der Verpackungsspezialist macht viel Geschäft mit der Pharmaindustrie.

Schwächster Dax-Wert war RWE , die nach vorgelegten Eckdaten ab der Mittagszeit abrutschten und letztlich 6 Prozent verloren. Vor dem Hintergrund der Energiepreise, die in den letzten Wochen deutlich gesunken waren, erwartet RWE für 2024 ein Ergebnis nur an der unteren Bandbreite des zuvor genannten Ergebniskorridors.

Für die Deutsche Telekom ging es wegen schwacher Signale von T-Mobile US um 0,8 Prozent bergab. Die Tochter verfehlte im vierten Quartal die Gewinnerwartungen, was Kursverluste im New Yorker Handel zur Folge hatte. Ein insgesamt durchwachsener Bericht reiche nicht aus, um den jüngsten Aufwärtstrend weiter zu befeuern, sagte ein Händler.

Infineon -Aktien sanken um 0,9 Prozent. Im Chipsektor wurde die Stimmung von einer ernüchternden Prognose des US-Chipkonzerns Intel gedämpft. Zulieferer und Ausrüster wie Siltronic , Aixtron und PVA Tepla gerieten sogar teils noch deutlicher unter Druck. Intel enttäuschte mit seinem Ausblick für das laufende Quartal. Die Aktien des Prozessorherstellers brachen in den USA ein.

Im SDax fielen die GFT-Aktien mit plus 3,7 Prozent positiv auf. Der IT-Dienstleister gab die Übernahme des kolumbianischen Kernbanken-Experten Sophos Solutions bekannt. Analyst Andreas Wolf von Warburg Research sprach von einer Stärkung der internationalen Präsenz des IT-Dienstleisters.

An die Spitze des Nebenwerteindex setzte sich Morphosys , die Aktien des Biotech-Unternehmens schnellten um 13,8 Prozent in die Höhe. Händler verwiesen auf Übernahmespekulationen im Biopharma-Sektor. Starke Kursschwankungen waren bei Morphosys zuletzt ohnehin keine Seltenheit. Bekannte Leerverkäufer sollen im neuen Jahr ihre Wetten auf fallende Notierungen deutlich aufgestockt haben.

Außerdem ging die Kursrally der Papiere von DWS mit einem Plus von 2 Prozent weiter. Neue Ausschüttungsplane der Fondstochter der Deutschen Bank hielten die Anleger bei Laune. DWS plant eine Sonderausschüttung und eine etwas höhere ordentliche Dividende.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 1,16 Prozent auf 4635,47 Punkte. Der britische FTSE 100 schloss ähnlich deutlich im Plus. Beflügelt von starken Kursgewinnen beim Luxusgüterkonzern LVMH kletterte der französische Cac 40 sogar um mehr als 2 Prozent nach oben. In New York reichte dem Dow Jones Industrial ein moderates Plus zu einem erneuten Allzeithoch, zum europäischen Handelsschluss legte er um rund 0,3 Prozent zu.

Der Euro wurde durch robuste Konjunkturdaten aus Frankreich gestützt und kostete zuletzt 1,0862 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0871 (Donnerstag: 1,0893) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9199 (0,9180) Euro.

Die Umlaufrendite deutscher Bundesanleihen fiel von 2,36 Prozent am Vortag auf 2,25 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,56 Prozent auf 125,99 Punkte. Der Bund-Future gab um 0,19 Prozent auf 134,35 Zähler nach./niw/he

--- Von Nicklas Wolf, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AIXTRON SE 18,485 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
DEUTSCHE BANK AG 14,466 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
DEUTSCHE TELEKOM AG 22,900 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
DWS GROUP GMBH & CO. KGAA 33,280 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
GERRESHEIMER AG 95,050 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
GFT TECHNOLOGIES AG 25,500 EUR 21.06.24 21:58 Lang & S...
INFINEON TECHNOLOGIES AG 34,020 EUR 21.06.24 22:16 Lang & S...
INTEL CORP. 29,065 EUR 21.06.24 22:59 Lang & S...
LVMH MOET HENNESSY LOUIS VUITT... 716,800 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
MERCK KGAA 166,450 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
MORPHOSYS AG 67,750 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
PVA TEPLA AG 15,310 EUR 21.06.24 22:58 Lang & S...
RWE AG 33,510 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
SARTORIUS AG VZ 219,000 EUR 21.06.24 22:06 Lang & S...
SILTRONIC AG 72,300 EUR 21.06.24 22:42 Lang & S...
T-MOBILE US INC. 164,940 EUR 21.06.24 22:58 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   4 5 6 7 8    Anzahl: 464 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
20.03.2024 13:54 Aktien New York Ausblick: Anleger warten auf Zinse...
20.03.2024 12:52 ROUNDUP: VW und Mobileye bauen Zusammenarbeit beim...
20.03.2024 10:36 VW und Mobileye bauen Zusammenarbeit beim autonome...
19.03.2024 18:49 WDH/ROUNDUP: Nvidia will mit neuem Computersystem ...
19.03.2024 06:35 ROUNDUP: Nvidia will mit neuem Computersystem Domi...
13.03.2024 21:26 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zurückhaltung do...
13.03.2024 19:13 Aktien New York: Gemeinsame Richtung fehlt nach st...
08.03.2024 22:28 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordindizes ger...
08.03.2024 20:19 Aktien New York: Rekordindizes drehen ins Minus - ...
07.03.2024 22:29 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zinshoffung beleb...
07.03.2024 20:24 Aktien New York: Zinshoffung belebt wieder die Rek...
07.03.2024 16:50 ROUNDUP/Aktien New York: Weitere Kursgewinne
06.03.2024 22:24 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Kurse ziehen etwa...
06.03.2024 17:16 AKTIE IM FOKUS: Crowdstrike springt auf Rekordnive...
05.03.2024 22:28 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinnmitnahmen v...
05.03.2024 20:19 Aktien New York: Gewinnmitnahmen vor allem bei Tec...
05.03.2024 16:41 ROUNDUP/Aktien New York: Ermüdungserscheinungen a...
01.03.2024 06:20 Proteste gegen Tesla: Schneider sieht Erklärbedar...
29.02.2024 21:31 ChatGPT-Firma kooperiert mit Roboter-Entwickler
29.02.2024 20:03 Aktien New York: Zumeist Gewinne - Preisdaten ohne...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services