Märkte & Kurse

UBS GROUP
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: CH0244767585 WKN: A12DFH Typ: Aktie DIVe: 2,59% KGVe: 30,45
 
31,180 USD
0,00
0,00%
Verzögerter Kurs: 18.06.24, 22:00:01
Aktuell gehandelt: 1,70 Mio. Stk.
Intraday-Spanne
31,110
31,325
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +52,77%
Perf. 5 Jahre +167,18%
52-Wochen-Spanne
19,255
32,130
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
13.12.2023-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax im Minus - Anleger warten auf Fed-Signale

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax ist am Mittwoch vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed knapp unter seinem jüngsten Rekordhoch geblieben. Anleger positionierten sich abwartend und so reichten nur moderate Schwankungen nicht für eine erneute Bestmarke, die um einen Punkt verfehlt wurde. Im späten Verlauf wurden die Anleger dann noch vorsichtiger.

Der Dax ging nach seinem Tageshoch von 16 836 Zählern am Ende mit 16 766,05 Punkten aus dem Handel. Das waren 0,15 Prozent weniger als zum Vortagesschluss. Wie im ganzen Jahr 2023 schlug er sich auch am Mittwoch wieder besser als der MDax . Der Index mit den mittelgroßen deutschen Werten gab um 0,58 Prozent auf 26 427,65 Zähler nach. Während der Dax ein Jahresplus von mehr als 20 Prozent verteidigt, hat der MDax 2023 bislang nur gut fünf Prozent gewonnen.

Der Anstieg der Erzeugerpreise hatte sich in den USA im November etwas deutlicher als erwartet abgeschwächt, doch dies lieferte vor der Zinsentscheidung keine frischen Impulse mehr. Die US-Notenbank Fed dürfte auf ihrer letzten Zinssitzung in diesem Jahr geldpolitisch erneut stillhalten. Marktbeobachter achten besonders darauf, welche Signale die Währungshüter um ihren Chef Jerome Powell für das kommende Jahr senden werden.

Die Hoffnung auf baldige Zinssenkungen ist derzeit die größte Schubkraft hinter der aktuellen Jahresendrally, die dem Dax seit dem Oktober-Tief von 14 630 Punkten bereits ein Plus nahe 15 Prozent eingebracht hat. Auch von der Europäischen Zentralbank (EZB) erwarten Marktteilnehmer im kommenden Jahr Zinssenkungen.

Die EZB trifft ihren nächsten Zinsentscheid am Donnerstag nebst der Bank of England. Auch von den beiden europäischen Notenbanken werden keine konkreten Zinsschritte erwartet. Aktienexperte Marc Kiewitz vom Broker ActivTrades bezeichnete es aber als wahrscheinlich, dass die EZB ihre Inflationsprognosen leicht nach unten anpasst. Er rechnet aber frühestens im dritten Quartal 2024 mit einer Zinssenkung, auch weil das Zwei-Prozent-Ziel bei der Inflation noch längst nicht in trockenen Tüchern sei.

Unter den Einzelwerten bewegten am deutschen Markt zur Wochenmitte Umstufungen durch Analysten. Der Erholung der Papiere von BASF gab es weiteren Auftrieb, dass die Schweizer Großbank UBS eine Kehrtwende vollzog und aus einer Verkaufs- eine Kaufempfehlung machte. Die Titel des Chemiekonzerns zogen an der Dax-Spitze um 4,4 Prozent an.

Die Einigung der Ampel-Koalition auf einen Bundeshaushalt für 2024 schmeckte vielen Anlegern nicht. Denn zur Finanzierung werden harte Sparbeschlüsse erwartet. So soll eine Kerosinsteuer auf innerdeutsche Flüge eingeführt werden. Die Aktien der Lufthansa verloren angesichts dieser Aussicht 2,8 Prozent an Wert.

Vizekanzler Robert Habeck sprach zudem von einem vorzeitigen Auslaufen der Förderung von E-Autos und schmerzhaften Einschnitten für die Solarbranche. Vor allem die Papiere des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar rutschten daraufhin deutlich um 9,6 Prozent ab.

Auch die Anteile des auch auf Halbleiterlösungen ausgerichteten Spezialchemiekonzerns Merck KGaA sowie des Solarzulieferers Wacker Chemie wurden in Mitleidenschaft gezogen. Für deren Papiere ging es um bis zu 1,6 Prozent bergab. Titel des Energietechnik-Spezialisten Siemens Energy wurden im Dax mit minus 3,2 Prozent zum Schlusslicht.

Die Aktien von RTL Group waren im MDax mit minus 3,3 Prozent ein großer Verlierer. Die US-Bank JPMorgan äußerte in einer Studie die Erwartung negativer Kurstreiber. Analyst Daniel Kerven ist mit Blick auf die Werbeausgaben im kommenden Jahr vorsichtiger und kürzte daher seine Prognosen für den Fernsehkonzern.

Auf europäischer Bühne gab der EuroStoxx in ähnlichem Maße nach wie der Dax. Gleiches galt für den französischen Leitindex Cac 40 , während der Londoner FTSE 100 knapp im Plus schloss. In den USA gab es positive Vorzeichen für die wichtigsten Indizes, allerdings ohne viel Bewegung.

Der Euro kostete zuletzt 1,0791 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zwischenzeitlich auf 1,0787 (Dienstag: 1,0804) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9270 Euro.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von 2,25 Prozent am Vortag auf 2,24 Prozent. Der Rentenindex Rex dagegen stieg um 0,12 Prozent auf 126,83 Punkte und für den Bund-Future ging es um 0,41 Prozent auf 135,66 Punkte hoch./tih/men

--- Von Timo Hausdorf, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BASF SE 45,375 EUR 20.06.24 10:40 Lang & S...
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 5,820 EUR 20.06.24 10:40 Lang & S...
MERCK KGAA 166,400 EUR 20.06.24 10:39 Lang & S...
RTL GROUP S.A. 29,100 EUR 20.06.24 10:34 Lang & S...
SIEMENS ENERGY AG 24,020 EUR 20.06.24 10:40 Lang & S...
SMA SOLAR TECHNOLOGY AG 30,080 EUR 20.06.24 10:40 Lang & S...
UBS GROUP 28,780 EUR 20.06.24 10:40 Lang & S...
WACKER CHEMIE AG 101,850 EUR 20.06.24 10:40 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 147 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
29.02.2024 11:22 Finanzstabilitäts-Gremium empfiehlt strengere Auf...
18.02.2024 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
15.02.2024 12:35 KORREKTUR/ROUNDUP: ProSiebenSat.1 mit Jahresendspu...
14.02.2024 11:01 ROUNDUP: ProSiebenSat.1 mit Jahresendspurt - Hoffn...
13.02.2024 20:10 AKTIE IM FOKUS: Coca-Cola geraten unter Druck - Fo...
09.02.2024 15:05 Aktien Frankfurt: Dax scheut den Sprung über die ...
06.02.2024 18:25 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 steigt...
06.02.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 06.02.2024 - 1...
06.02.2024 12:03 Aktien Europa: Leichte Gewinne - BP sehr fest
06.02.2024 10:51 ROUNDUP: UBS will Kosten noch stärker senken - Ku...
06.02.2024 07:53 UBS will Kosten bis 2026 noch stärker senken
06.02.2024 07:06 UBS erhöht Dividende trotz erneutem Quartalsverlu...
02.02.2024 18:45 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Starker US-Jobbberi...
30.01.2024 10:01 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wagt neue...
16.01.2024 17:13 ROUNDUP 2: US-Investmentbank Goldman Sachs verdien...
16.01.2024 09:36 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax rutscht i...
29.12.2023 14:46 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax beendet 2023...
29.12.2023 12:07 Aktien Frankfurt: Moderate Tagesgewinne im Dax - a...
26.12.2023 22:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Wichtige Meldung...
26.12.2023 17:57 'FT': UBS hat nach CS-Übernahme in der Branche 20...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services