Märkte & Kurse

VOLKSWAGEN AG VZ
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0007664039 WKN: 766403 Typ: Aktie DIVe: 7,68% KGVe: 3,55
 
114,040 EUR
-0,14
-0,12%
Echtzeitkurs: 22.09.23, 22:26:23
Aktuell gehandelt: 91.036 Stk.
Intraday-Spanne
111,280
114,760
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -22,99%
Perf. 5 Jahre -25,92%
52-Wochen-Spanne
104,520
148,940
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
04.05.2023-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax vor EZB-Entscheid im Rückwärtsgang

FRANKFURT (dpa-AFX) - Zwischen wegweisenden Zinsentscheiden haben die Anleger am Donnerstag im frühen Handel nervös agiert. Die Kurse schwankten im Nachgang der US-Leitzinserhöhung und eines eher unklaren Ausblicks der Fed sowie vor der Zinsentscheidung der EZB. Mit einem Spitzenabschlag von fast einem Prozent rutschte der Dax kurz auf ein Tief seit mehr als drei Wochen. Mit zuletzt 15 763,57 Punkten reduzierte er seinen Abschlag aber wieder deutlich auf 0,3 Prozent.

Der MDax mit den mittelgroßen deutschen Werten gab zuletzt um 0,24 Prozent auf 27 367,74 Zähler nach, während der Eurozonenleitindex EuroStoxx 50 um 0,4 Prozent fiel.

Am Vorabend hatte die US-Notenbank ihren Leitzins zum zehnten Mal in Folge erhöht, den weiteren geldpolitischen Kurs aber offen gelassen. In ihrer Erklärung zum Zinsentscheid strichen die Währungshüter zwar eine wichtige Passage, wonach weitere Zinsanhebungen zu erwarten seien. Allerdings wurden zusätzliche Erhöhungen auch nicht explizit ausgeschlossen.

Hierzulande ist die Tagesagenda am Donnerstag mit Quartalsberichten und Wirtschaftsdaten prall gefüllt. Höhepunkt ist die Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) am frühen Nachmittag. Als sicher gilt, dass die Währungshüter der Eurozone erneut an der Zinsschraube drehen. Die Spannung ist jedoch groß, ob es eine Erhöhung um 0,25 oder gar nochmals um 0,5 Prozentpunkte gibt.

"Zwar ist jetzt eine Pause wahrscheinlich, aber ein Ende des Zinserhöhungszyklus wollte Powell gestern noch nicht verkünden", schrieb am Morgen der Marktexperte Jürgen Molnar vom Broker Robomarkets. In Kombination mit einem US-Leitzinssatz über fünf Prozent und einem Ölpreis, der ganz klar das Rezessionsszenario spiele, dürfte dies "den Aktienmärkten das Leben im saisonal schwachen Börsenmonat Mai sehr schwer machen." Dieser Eindruck ist auch an den US-Börsen mit bislang drei Verlusttagen ablesbar.

Die Unternehmensberichte im Dax hatten am Donnerstag Licht und Schatten zu bieten. Die zuletzt vom Kursanstieg verwöhnten Anleger von Rheinmetall stellten durchwachsene Quartalszahlen und eine bestätigte Prognose nicht zufrieden. Für den Kurs ging es um 3,4 Prozent abwärts. Laut dem Experten George McWhirter von der Berenberg Bank enttäuschte das operative Ergebnis und der Free Cashflow.

Gute Nachrichten verpufften bei Infineon gänzlich, wie der Kursrutsch um 2,4 Prozent zeigte. Hier lobten Händler starke, über den Erwartungen liegende Quartalszahlen und einen angehobenen Ausblick auf das laufende Quartal. Die Branchenstimmung im Sektor wurde aber unter anderem von schwachen Resultaten des US-Halbleiterkonzerns Qualcomm gedämpft. Dies zeigte sich auch beim SDax -Wert Elmos , dessen Kurs trotz ordentlicher Zahlen um mehr als fünf Prozent abrutschte.

Bei BMW pendelte sich der Kurs mit 1,8 Prozent im Plus ein, nachdem der Autobauer im Quartal in der Autosparte überraschend profitabel war und ein weiteres milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm beschlossen hatte. Bei Volkswagen ging es derweil nach Zahlen mit einem Anstieg um zuletzt 0,2 Prozent verhaltener zu. Die Titel von Mercedes-Benz wurden unterdessen ex Dividende gehandelt.

Auch bei Henkel und Vonovia waren die Reaktionen auf die Quartalsberichte mit Verlusten von bis zu 1,7 Prozent negativ. In besonderem Maße galt dies aber für Zalando mit einem Abschlag von 7,4 Prozent. Hier half es nicht, dass der Modehändler seine Verluste im ersten Jahresviertel deutlich verringern konnte. Analyst Sreedhar Mahamkali von der UBS vermutete in einer Studie, dass die Anleger vorsichtig bleiben wegen eines leicht unter den Erwartungen liegenden Bruttowarenvolumens.

Die Aktien von Qiagen wurden im Dax zur größten positiven Ausnahme: Hier zog der Kurs an der Indexspitze um 3,4 Prozent an. Bei dem Labordienstleister setzte sich der Umsatz- und Ergebnisschwund wegen der abflauenden Pandemie zwar weiter fort. Händler urteilten aber, es sei ermutigend, dass der Jahresausblick trotz durchwachsener Zahlen bestätigt wurde./tih/stk

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG 98,810 EUR 24.09.23 17:33 Lang & S...
ELMOS SEMICONDUCTOR SE 64,000 EUR 22.09.23 21:58 Lang & S...
HENKEL AG & CO KGAA VZ 67,460 EUR 24.09.23 17:15 Lang & S...
INFINEON TECHNOLOGIES AG 31,375 EUR 24.09.23 17:30 Lang & S...
MERCEDES-BENZ GROUP AG 66,930 EUR 24.09.23 17:30 Lang & S...
QIAGEN NV 36,910 EUR 24.09.23 17:15 Lang & S...
QUALCOMM INC. 100,780 EUR 24.09.23 17:01 Lang & S...
RHEINMETALL AG 248,900 EUR 23.09.23 11:06 Lang & S...
VOLKSWAGEN AG VZ 113,700 EUR 24.09.23 17:15 Lang & S...
VONOVIA SE 23,930 EUR 24.09.23 17:40 Lang & S...
ZALANDO SE 22,890 EUR 24.09.23 17:31 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   3 4 5 6 7    Anzahl: 1.529 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
05.09.2023 17:50 IAA/ROUNDUP: Kanzler Scholz lobt die Stärke der d...
05.09.2023 15:12 IAA: Conti-Rivale Valeo fordert Hilfen für europ?...
05.09.2023 13:47 ROUNDUP: Fast jede dritte Neuzulassung im August e...
05.09.2023 12:10 IAA: Lufthansa kratzt auf der Messe am Lack der ve...
05.09.2023 11:59 IAA/VW will bis 2030 auf eine Million Leasing-Fahr...
05.09.2023 11:41 Pkw-Neuzulassungen - Großer Sprung bei Elektroaut...
05.09.2023 11:41 AKTIE IM FOKUS: Konkurrenzsorgen ziehen Volkswagen...
05.09.2023 09:03 Immer mehr Autos in Deutschland - Zahlen steigen s...
05.09.2023 06:35 IAA/ROUNDUP: Kanzler Scholz zur offiziellen Eröff...
04.09.2023 19:01 ROUNDUP: VW will Teilemangel aus Slowenien bis Jah...
04.09.2023 17:59 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Etwas schwächer...
04.09.2023 17:28 IAA/ROUNDUP: Selbstbewusste Chinesen - Kurzarbeit ...
04.09.2023 15:27 VW drosselt wegen Teilemangels Produktion in Wolfs...
04.09.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 04.09.2023 - 1...
04.09.2023 14:57 Aktien Frankfurt: Moderate Gewinne dank Rückenwin...
04.09.2023 14:20 IAA: VW-Chef Blume sieht China-Konkurrenz nicht al...
04.09.2023 13:47 WDH/IAA: Chinesischer VW-Partner Xpeng will 2024 a...
04.09.2023 13:03 IAA: Chinesischer VW-Partner Xpeng will 2024 auf d...
04.09.2023 12:02 Aktien Frankfurt: Gute Stimmung in Asien schwappt ...
04.09.2023 10:22 IAA: Conti schließt Partnerschaft mit Google für...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services