Märkte & Kurse

TESLA INC.
ISIN: US88160R1014 WKN: A1CX3T Typ: Aktie DIVe: 0,00% KGVe: 50,12
 
170,960 EUR
-1,62
-0,94%
Echtzeitkurs: heute, 12:19:11
Aktuell gehandelt: 139.228 Stk.
Intraday-Spanne
167,500
171,860
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -35,36%
Perf. 5 Jahre +838,44%
52-Wochen-Spanne
96,380
350,000
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
10.10.2022-

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: US-Börsen setzen Talfahrt gebremst fort

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben nach dem erneuten Kursrutsch vom Freitag ihre Verluste etwas ausgeweitet. Vor allem die Technologiewerte blieben am Montag unter Druck. Am Aktienmarkt sind die Investoren vor der im Wochenverlauf beginnenden Berichtssaison und den am Donnerstag erwarteten Verbraucherpreiszahlen in Lauerstellung. Die Notenbank hat die Bekämpfung der hohen Teuerung zu ihrem Hauptanliegen gemacht. Dafür ist sie sogar bereit, erheblichen wirtschaftlichen Schaden in Kauf zu nehmen.

Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel um 0,32 Prozent auf 29 202,88 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,75 Prozent auf 3612,39 Zähler nach unten. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 verlor 1,02 Prozent auf 10 926,97 Punkte, nachdem er im Verlauf auf den tiefsten Stand seit September 2020 gefallen war.

Am Freitag hatte der robuste Arbeitsmarktbericht für September und davon wieder angefachte Zinssorgen zu einem erneuten Ausverkauf von Risikoanlagen geführt. Die Anleger trennten sich vor allem von Tech-Werten, denn deutlich steigende Zinsen können die Finanzierungskosten der sehr wachstumsorientierten Tech-Werte erhöhen. Ferner verringern anziehende Zinsen den heutigen Wert der hohen Gewinne, den die Technologie-Unternehmen in der Zukunft erwirtschaften wollen.

Aktien aus der Autobranche litten stark unter einer sehr pessimistischen Branchenstudie der Bank UBS. Darin rechnet Analyst Patrick Hummel binnen drei bis sechs Monaten mit einem Überangebot und einem abrupten Ende einer beispiellos guten Phase an Preismacht und Profitabilität. Der Experte glaubt daher, dass der Markt die Gewinneinbrüche gerade bei Massenherstellern unterschätzt.

Unter den schwächsten Werten im S&P 500 sackten die Papiere von Ford um fast sieben Prozent ab. Die Anteilscheine von General Motors büßten rund vier Prozent ein. Der Elektroautobauer Tesla hingegen dürfte Hummel zufolge seinen aggressiven Wachstumskurs fortsetzen. Damit schlossen die Papiere nahezu unverändert.

Der Ölriese ExxonMobil erwägt Kreisen zufolge die Übernahme des Öl- und Gasförderers Denbury . ExxonMobil habe vorläufiges Interesse signalisiert, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Es gebe noch keine endgültige Entscheidung und ExxonMobil könnte sich am Ende auch gegen eine Übernahme entscheiden. Ein Denbury-Vertreter habe sich nicht äußern wollen und ExxonMobil habe eine Anfrage zunächst nicht beantwortet. Während die Aktien von Denbury zwischenzeitlich auf ein Rekordhoch gesprungen waren und letztlich um knapp sieben Prozent stiegen, verloren die Anteilscheine von ExxonMobil mehr als zwei Prozent.

Wie das "Wall Street Journal" berichtete, sprechen die beiden Labordienstleister Qiagen und Bio-Rad Laboratories über ein Zusammengehen. Während die Papiere von Bio-Rad Laboratories um mehr als acht Prozent absackten, legten die von Qiagen im New Yorker Handel am Ende um gut drei Prozent zu, nachdem sie zwischenzeitlich um mehr als acht Prozent in die Höhe geschnellt waren.

Der Eurokurs blieb angesichts der Unsicherheit an den Finanzmärkten unter Druck und wurde zuletzt bei 0,9706 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 0,9697 (Freitag: 0,9797) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 1,0313 (1,0207) Euro.

Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) verlor angesichts der Zinssorgen 0,39 Prozent auf 111,05 Punkte. Der Kassahandel blieb wegen eines Feiertags geschlossen./la/he

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BIO-RAD LABORATORIES INC. 435,300 EUR 03.02.23 12:05 Lang & S...
EXXON MOBIL CORPORATION 101,780 EUR 03.02.23 12:02 Lang & S...
FORD MOTOR COMPANY 12,090 EUR 03.02.23 12:05 Lang & S...
GENERAL MOTORS CORP 36,990 EUR 03.02.23 12:05 Lang & S...
QIAGEN NV 45,450 EUR 03.02.23 12:05 Lang & S...
TESLA INC. 170,640 EUR 03.02.23 12:05 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   3 4 5 6 7    Anzahl: 968 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
12.01.2023 15:54 E-Auto-Analyse: Deutsche Hersteller zunehmend unte...
12.01.2023 14:57 Aktien New York Ausblick: Freundlicher Start nach ...
12.01.2023 11:20 Gebrauchte Elektroautos sind in Deutschland noch d...
12.01.2023 08:43 Chinesischer Autoverband CAAM: Dezember mit deutli...
10.01.2023 07:22 ROUNDUP: Grüne für mehr Tempo bei E-Mobilität -...
10.01.2023 06:13 Umfrage: Gegenwind für E-Autos - Größte Bedenke...
10.01.2023 06:11 Studie: Nach Ausliefersause bald mehr Rabatt für ...
09.01.2023 15:15 ROUNDUP: Verbände kritisieren Scholz vor Spitzent...
06.01.2023 22:36 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Positiv gewertete...
06.01.2023 20:07 Aktien New York: Hohe Gewinne - Konjunkturdaten na...
06.01.2023 16:41 ROUNDUP/Aktien New York: Im Plus nach Konjunkturda...
06.01.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 06.01.2023 - 1...
06.01.2023 15:11 Aktien New York Ausblick: Indizes nach Arbeitsmark...
06.01.2023 13:37 ROUNDUP 2: Autobauer treiben eigene E-Ladenetze vo...
06.01.2023 11:47 AKTIEN IM FOKUS: Nachfragesorgen setzen Autowerten...
06.01.2023 07:50 US-Autobauer Tesla senkt Preise in China erneut - ...
06.01.2023 07:30 ROUNDUP: Autobauer treiben eigene E-Ladenetze vora...
06.01.2023 06:06 Autobauer treiben eigene E-Ladenetze voran
05.01.2023 18:56 Mercedes-Benz plant eigenes Ladenetz für E-Autos
05.01.2023 17:06 ROUNDUP/Aktien New York: Unter Druck nach Signalen...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services