Märkte & Kurse

E.ON SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000ENAG999 WKN: ENAG99 Typ: Aktie DIVe: 5,58% KGVe: 9,84
 
9,172 EUR
-0,02
-0,26%
Echtzeitkurs: 02.12.22, 22:26:21
Aktuell gehandelt: 295.647 Stk.
Intraday-Spanne
9,054
9,244
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -15,60%
Perf. 5 Jahre -5,12%
52-Wochen-Spanne
7,300
12,548
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
15.03.2022-

Atomkraft: NRW-Wirtschaftsminister hält Laufzeit bis 2029 für möglich

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hält eine Laufzeitverlängerung der drei verbliebenen Atomkraftwerke in Deutschland bis 2029 für möglich. Zwar sehe der Bund im Weiterbetrieb kurzfristig keinen Beitrag zur Sicherung der Strom-Versorgungssicherheit. Für den Zeitraum 2023 bis 2029 gebe es aber "noch keine abschließende Festlegung, auf diese Option zu verzichten. So habe ich das verstanden", sagte Pinkwart am Dienstag in Düsseldorf vor Journalisten.

Laut Pinkwart wurde 2019 unter Verweis auf die geringe Restlaufzeit auf eine turnusmäßig alle zehn Jahre vorgenommene Wartung der Kraftwerke verzichtet. Wenn sie jetzt grundlegend überprüft würden, "dann könnte man sie auch von 23 bis 29 weiterlaufen lassen, das würde sich auch wirtschaftlich lohnen", sagte der Minister.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hatte Ende Februar gesagt: "Für den Winter 2022/23 würde uns die Atomkraft nicht helfen." Die Vorbereitungen für die anstehenden Abschaltungen seien so weit fortgeschritten, dass die AKW "nur unter höchsten Sicherheitsbedenken und möglicherweise mit noch nicht gesicherten Brennstoffzulieferungen" weiter betrieben werden könnten. "Und das wollen wir sicher nicht."

Pinkwart sagte, dass er kurzfristig die Bewertung des Bundeswirtschaftsministeriums teile. "Aber für die mittlere Frist muss man das - wie alles andere - abwägen." Bei einem Gas-Embargo brauche man Alternativen. "Insofern müsste die Option weiter geprüft werden und mit anderen Alternativen abgewogen werden."

Pinkwart nannte auch den Klimaschutz als Argument für Atomkraft. Nachdem Gas ein "knapper Faktor" geworden sei, könne man die Kohle weniger schnell aus dem Netz nehmen. "Oder wir machen einen Mix, in dem wir Kernenergie länger im Netz lassen und die Kohle als Sicherheitsreserve reinnehmen." Pinkwart sprach in diesem Zusammenhang von drei bis vier Gigawatt Erzeugungskapazität für Atomkraftwerke und drei bis vier Gigawatt für Kohlekraftwerke. "Verzichten wir auf die Kernenergie, bleibt uns eigentlich nur die Kohle und dann haben wir es mit den höheren Emissionen zu tun."/tob/DP/nas

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
E.ON SE 9,156 EUR 03.12.22 12:27 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   18 19 20 21 22    Anzahl: 760 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
13.07.2022 17:24 ROUNDUP: Salzgitter-Aufseher genehmigen Fahrplan f...
13.07.2022 06:35 ROUNDUP: FDP ruft nach AKW-Inventur und 'Kernkraft...
13.07.2022 06:18 FDP ruft nach AKW-Inventur und 'Kernkraftgipfel'
12.07.2022 06:08 Merz fordert Grüne zu Kehrtwende bei Atomkraftwer...
12.07.2022 06:03 FDP-Fraktionschef Dürr fordert längere Laufzeite...
11.07.2022 18:36 AKTIEN IM FOKUS 2: Uniper fallen wegen drohendem G...
11.07.2022 13:06 AKTIEN IM FOKUS: Uniper leidet unter drohendem Gas...
08.07.2022 11:48 ROUNDUP 2/Gaskrise: Weg frei für mehr Kohlekraftw...
08.07.2022 06:35 ROUNDUP/Gaskrise: Bundestag macht Weg frei für me...
08.07.2022 06:14 CSU fordert: Kernkraftwerke bis 2025 weiterbetreib...
07.07.2022 10:08 Habeck: Bei Ausbau des Ökostroms Länder in die P...
07.07.2022 08:42 Habeck: Gasversorgung sichern - 'Whatever it takes...
06.07.2022 10:52 Tschechiens Premier Fiala wirbt für EU-Pläne fü...
06.07.2022 07:11 ROUNDUP: Strommast als Mobilfunkstation - Simple I...
06.07.2022 06:30 Strommasten sollen Lücken im Mobilfunknetz schlie...
05.07.2022 18:42 ROUNDUP 2: Ministerium arbeitet an Lösung für Un...
05.07.2022 14:28 Unionsfraktion für namentliche Abstimmung über A...
05.07.2022 05:58 Viel Wind und Sonne: Ökostromanteil steigt auf 49...
04.07.2022 13:59 EU-Kommissar: Deutsche Atomkraftwerke sollten län...
01.07.2022 18:13 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax startet kraf...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services