Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
21.06.2024 10:27

Umweltverbände zu Haushalt: Zukunft nicht dem Koalitionsfrieden opfern

BERLIN (dpa-AFX) - Mehrere Umweltverbände fordern Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) auf, in den Haushaltsverhandlungen keine Abstriche beim Klimaschutz zu machen. "Wir appellieren an Sie als Bundeskanzler/Vizekanzler und Klimaminister, in den laufenden Verhandlungen keine Abstriche bei den notwendigen Investitionen in die Treibhausgasneutralität, die soziale Flankierung klimapolitischer Maßnahmen und die internationale Klimafinanzierung zuzulassen", heißt es in einem am Freitag veröffentlichten offenen Brief an Habeck und Scholz. Jeder jetzt investierte Euro sei günstiger als unterlassener Klimaschutz.

"Die aktuellen Verhandlungen für den Bundeshaushalt 2025 entscheiden nicht nur darüber, ob der gesellschaftliche Zusammenhalt gewahrt werden kann, sie entscheiden auch darüber, ob Deutschland seine völkerrechtlich verbindlichen Klimaziele erreichen kann", heißt es in dem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Brief. "Die Weigerung von Teilen der Regierung, die veränderten Rahmenbedingungen durch Flexibilisierungen im Haushaltsrecht anzuerkennen und die notwendigen Investitionen unter anderem in den klimaneutralen Umbau zu ermöglichen, gefährdet zudem Teile der Industrie und damit heimische Wertschöpfung." Unterzeichnet ist der Brief von den Präsidenten oder Geschäftsführern vom Deutschen Naturschutzring, dem Bund für Umwelt und Naturschutz, der Deutschen Umwelthilfe, Germanwatch, Greenpeace und Nabu.

Der Haushalt für 2025 soll Anfang Juli vom Kabinett beschlossen und dann an den Bundestag weitergeleitet werden. Die Etatverhandlungen gelten als schwierig, weil verschiedene Ressorts die Sparvorgaben von Finanzminister Christian Lindner (FDP) nicht einhalten wollen. Dieser will mit allen Mitteln daran festhalten, dass die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse eingehalten wird. SPD und Grüne pochen dagegen auf Milliardeninvestitionen,

"Wir fordern Sie eindringlich auf, unsere ökologische wie ökonomische Zukunft nicht in einer Nachtsitzung dem Koalitionsfrieden zu opfern", heißt es in dem Brief der Verbände mit Blick auf die unterschiedlichen Postionen in der Ampel-Regierung./vrb/DP/jha



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 664     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
24.07.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
24.07.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
24.07.2024 03:30 Deutsche Bank droht Verlust im zweiten Quartal
24.07.2024 00:51 EQS-Adhoc: Nemetschek SE erweitert Ausblick für das Geschä...
23.07.2024 23:54 GNW-Adhoc: Aduro Clean Technologies gibt Einreichung einer R...
23.07.2024 23:23 GNW-Adhoc: Noch sieben (7) Tage bis zum Innu Nikamu Festival
23.07.2024 23:06 Googles Werbeerlöse wachsen weiter
23.07.2024 23:02 Texas Instruments beruhigt mit Ausblick - Umsatz- und Gewinn...
23.07.2024 22:57 Googles Werbeerlöse wachsen weiter
23.07.2024 22:53 Basketballerinnen verlieren Olympia-Test gegen USA klar
23.07.2024 22:42 Tesla mit zweitem Gewinnrückgang in Folge
23.07.2024 22:42 Selenskyj: Ukraine wird selbst Raketen bauen
23.07.2024 22:41 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Anleger warten vor Zahlen a...
23.07.2024 22:38 Tesla mit zweitem Gewinnrückgang in Folge - Aktie unter Dru...
23.07.2024 22:32 Visa steigert Umsatz und Gewinn erneut deutlich - Zahlen ent...
23.07.2024 22:26 Aktien New York Schluss: Anleger vor Zahlen aus Tech-Sektor ...
23.07.2024 22:22 Heil für neues Bauen: Mit Häusern aus dem 3D-Drucker aus d...
23.07.2024 22:21 ROUNDUP: Harris hält erste Wahlkampfrede im Swing State Wis...
23.07.2024 22:20 Bahnlinie nach Zermatt erst Ende August wieder durchgehend o...
23.07.2024 22:06 ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Ziel für LVMH auf 690 Euro -...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
24.07.2024

GE VERNOVA
Geschäftsbericht

YAPI KREDI BANK
Geschäftsbericht

YAMAMAH SAUDI CEMENT CO LTD
Geschäftsbericht

XANDER RES INC
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services