Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
17.06.2024 09:46

ROUNDUP: United Internet verbucht wegen Streits um Tele Columbus hohe Belastung

MONTABAUR (dpa-AFX) - Der Internet- und Telekommunikationskonzern United Internet verbucht wegen eines Streits um den Kabelkonzern Tele Columbus eine hohe Ergebnisbelastung. Im Halbjahresbericht nehme der Konzern eine Wertberichtigung in Höhe von rund 185 Millionen Euro auf die Anteile an der Beteiligungsholding Kublai vor, dem wesentlichen Eigentümer von Tele Columbus, hieß es von United Internet am Freitagabend. Die United-Internet-Anleger reagierten unentschlossen auf die Neuigkeiten.

Die im MDax notierte Aktie legte kurz nach Handelsstart zunächst zu auf 20,30 Euro. Den Abwärtstrend aus der Vorwoche konnte sie damit aber zumindest an der Unterstützung um die 20 Euro abbremsen und sich auf dem tiefsten Niveau seit zwei Monaten erst einmal stabilisieren. Seit Jahresbeginn steht ein Abschlag von rund 12 Prozent zu Buche.

Der Konzern aus Montabaur verzichtet eigenen Angaben zufolge auf das Recht, im Rahmen einer Kapitalerhöhung bei Kublai die Verwässerung der eigenen Anteile auf rund 5 Prozent wieder auf 40 Prozent aufzustocken. Hintergrund ist ein Streit um die Bewertung von Tele Columbus im Rahmen der Kapitalerhöhung, die United Internet für zu niedrig und damit die Verwässerung der eigenen Anteile für zu hoch hält.

United-Internet-Chef Ralph Dommermuth will nun laut Mitteilung ein vertraglich vereinbartes sogenanntes Verwässerungsschutzverfahren einleiten und die Bewertung von Tele Columbus von einem Schiedsgericht überprüfen lassen.

Dommermuth verspricht sich bei Erfolg einen Ausgleichsbetrag von rund 300 Millionen Euro. Mehrheitseigentümer von Kublai ist die US-Investmentbank Morgan Stanley . Morgan Stanley Infrastructure und United Internet hätten unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Finanzierung von Kublai, hieß es - daher will United Internet nicht mehr in das Vehikel investieren.

"Der Ausgang der ganzen Angelegenheit ist unklar", sagte ein Börsenhändler. Sollte die Entschädigung kommen, wäre dies längerfristig betrachtet allerdings positiv./men/lew/niw/mis



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
MORGAN STANLEY 102,090 USD 19.07.24 22:01 NYSE
TELE COLUMBUS AG 0,490 EUR 19.07.24 12:54 Hamburg
UNITED INTERNET AG 21,000 EUR 19.07.24 17:35 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 765     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
20.07.2024 05:15 Lebensmittel vom Automaten: Aldi und Rewe gehen neue Wege
20.07.2024 04:00 Wirtschaftsverbände: Wachstumspaket reicht nicht aus
19.07.2024 22:46 ROUNDUP: Check-ins und Buchungen bei Eurowings wieder mögli...
19.07.2024 22:43 Frust bei der British Open: Woods beendet Golf-Saison
19.07.2024 22:40 Check-ins und Buchungen bei Eurowings wieder möglich
19.07.2024 22:29 GESAMT-ROUNDUP 3: Computerpanne löst weltweit Probleme aus
19.07.2024 22:24 Check-Ins und Buchungen bei Eurowings wieder möglich
19.07.2024 22:22 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Weitere Verluste - Aber pos...
19.07.2024 22:16 Aktien New York Schluss: Weitere Verluste - Aber positive Do...
19.07.2024 21:59 Basketball-Siege geben Selbstvertrauen für Olympia
19.07.2024 21:22 Olympia kann kommen: Handballer feiern Testsieg gegen Ungarn
19.07.2024 21:16 Knie hält: Zverev souverän ins Halbfinale in Hamburg
19.07.2024 21:14 ROUNDUP 2: Tui kauft Wandelanleihen zurück - KfW-Kredit sol...
19.07.2024 21:00 Devisen: Euro gibt weiter nach
19.07.2024 20:55 EQS-News: TUI kauft EUR 472 Mio. Wandelschuldverschreibungen...
19.07.2024 20:15 Aktien New York: Indizes weiten Verluste aus - Noch positive...
19.07.2024 19:48 Scholz verspricht stabiles Rentenniveau für Jahrzehnte
19.07.2024 19:44 Büromöbelhändler Takkt schraubt Erwartungen für 2024 runter
19.07.2024 19:33 Bayern-Boss Eberl: Keine Stammplatzgarantie für Kimmich
19.07.2024 19:23 Jefferies hebt Nordea auf 'Buy' - Ziel 12,40 Euro
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
20.07.2024

TEQNION AB
Geschäftsbericht

HDFC BANK
Geschäftsbericht

MAGMA LEASING LTD
Geschäftsbericht

HIGH ENERGY
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services