Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
16.06.2024 07:09

Müllers Ghana-Warnung: «Trägt dich keiner durchs Turnier»

Nationalmannschaft

Herzogenaurach/München (dpa) - Natürlich freute sich auch Thomas Müller enorm über das 5:1-Festival zum EM-Auftakt gegen Schottland. Doch der Münchner Turnier-Routinier streute mit Blick auf das zweite Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am kommenden Mittwoch in Stuttgart gegen Ungarn ein paar mahnende Worte ein.

«Wir haben drei Punkte geholt, dürfen uns freuen. Aber dann geht es natürlich im nächsten Spiel weiter. Rückschläge kommen schneller als man denkt», sagte der 34-Jährige. «Deswegen genießen und trotzdem auf dem Boden bleiben», fügte er als Maßgabe für die nächsten Trainingstage im Teamquartier in Herzogenaurach an.

Erinnerung an 2014

Woran Müller dachte? An seine erste Turnier-Erfahrung bei der WM 2010, zum Beispiel. In Südafrika folgte auf ein 4:0 gegen Australien ein 0:1 gegen Serbien, es musste im letzten Gruppenspiel gegen Ghana bis zum Siegtor von Mesut Özil (1:0) um das Weiterkommen gezittert werden. Gleiches Szenario vier Jahre später: Nach dem 4:0 gegen Portugal gab es in Brasilien ein 2:2 gegen Ghana. Erst das 1:0 gegen die USA machte den K.o.-Runden-Einzug auf dem Weg zum WM-Titel perfekt. Torschütze im Regen von Recife: Thomas Müller.

«Es geht nicht ums Gefühl, es geht um die Punkte», sagte der Bayern-Profi nun im allgemeinen Glücksgefühl nach dem Kantersieg gegen Schottland. «Wir hatten immer tolle Gefühle und haben dann gegen Ghana 2:2 gespielt und 2010 gegen Serbien verloren», erinnerte er.

Emotions-Gedusel hilft nicht

Der Unterschied zu den drei enttäuschenden Turnieren bei der WM 2018, EM 2021 und WM 2022, als es Auftaktniederlagen gab: «Dadurch dass du das erste Spiel gewonnen hast, und du verlierst das zweite, dann bist du noch im Turnier. Dieses Emotions-Gedusel liest sich immer ganz nett, aber es trägt dich keiner durchs Turnier. Du musst die Spiele gewinnen. Dementsprechend sind die Punkte entscheidend», sagte Müller.



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   25 26 27 28 29   Berechnete Anzahl Nachrichten: 567     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.07.2024 10:23 318 Tage nach Manila: Deutsches Duell mit Basketball-Idolen
21.07.2024 07:19 Humphries und Van Gerwen in bedeutendem Darts-Finale
21.07.2024 05:52 «Noch einmal härter»: Geschke fiebert auf Tour-Ende hin
21.07.2024 05:00 Sky-Experte Schumacher fordert Red Bull zum Handeln auf
21.07.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
21.07.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
21.07.2024 04:00 Autos seltener bunt
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
23.07.2024

ZAHRAT AL WAHA FOR TRADING CO
Geschäftsbericht

YAGEO CORP
Geschäftsbericht

WINDFALL GEOTEK
Geschäftsbericht

WESTFIELD FIN
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services