Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
13.06.2024 19:04

Scholz wertet Milliarden für Ukraine als 'klares Zeichen' an Putin

BARI (dpa-AFX) - Bundeskanzler Olaf Scholz hat die von der G7-Staatengruppe beschlossenen neuen Milliardenhilfen für die Ukraine als klares Zeichen an den russischen Präsidenten Wladimir Putin gewertet. "Der russische Präsident hat einen ganz offensichtlichen Plan, er will so lange seinen Krieg vorantreiben, bis alle anderen aufgeben, die Ukraine zu unterstützen. Und dieser Plan ist heute gescheitert", sagte Scholz am Donnerstag beim G7-Gipfel in Italien. Die Zusage ermögliche es den Ukrainern, sich weiter gegen die russischen Angreifer zu verteidigen. "Und es ist ein klares Zeichen an den russischen Präsidenten, dass er nicht diese Sache aussitzen kann."

Putin könne nicht darauf hoffen, dass es ihm wegen finanzieller Probleme bei Unterstützern der Ukraine gelingen kann, diesen Krieg zu gewinnen. "Das wird er nicht. Insofern ist das sicherlich heute auch ein ganz historischer Schritt."

Die führenden demokratischen Industriestaaten hatten sich zuvor bei ihrem Gipfeltreffen in Süditalien auf ein gewaltiges Hilfspaket für die Ukraine verständigt, das aus Zinserträgen aus eingefrorenem russischen Staatsvermögen finanziert werden soll. Die USA erklärten sich bereit, für den geplanten Kredit bis zu 50 Milliarden US-Dollar (rund 46 Milliarden Euro) zur Verfügung zu stellen - betonten aber zugleich, nicht der einzige Kreditgeber zu sein. In welchem Umfang sich Deutschland beteiligt, muss noch geklärt werden./mfi/DP/ngu



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.014     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
18.07.2024 14:06 Jefferies senkt Ziel für Merck KGaA auf 180 Euro - 'Buy'
18.07.2024 14:04 JPMorgan belässt Munich Re auf 'Overweight' - Ziel 515 Euro
18.07.2024 14:04 Bernstein belässt Novartis auf 'Outperform' - Ziel 108 Fran...
18.07.2024 14:03 DZ Bank belässt Lanxess auf 'Kaufen' - Fairer Wert 28 Euro
18.07.2024 14:03 Jefferies belässt Alphabet A-Aktie auf 'Buy' - Ziel 220 Dol...
18.07.2024 14:02 Goldman hebt Ziel für Apple auf 265 Dollar - 'Buy'
18.07.2024 14:02 Hauck Aufhäuser belässt Knorr-Bremse auf 'Sell' - Ziel 65,...
18.07.2024 14:02 RBC senkt Ziel für Nel auf 12 Kronen - 'Outperform'
18.07.2024 14:01 Jefferies belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 310 Euro
18.07.2024 14:01 Goldman hebt Ziel für Nel auf 6,70 Kronen - 'Buy'
18.07.2024 14:00 Goldman belässt ASML auf 'Buy' - Ziel 1185 Euro
18.07.2024 13:59 ROUNDUP: Neuwagen-Preise für Stromer und Verbrenner nähern...
18.07.2024 13:58 Goldman belässt ABB nach Zahlen auf 'Buy'
18.07.2024 13:58 EQS-Stimmrechte: Nordex SE (deutsch)
18.07.2024 13:57 ROUNDUP: Israels Parlament stimmt gegen Palästinenserstaat
18.07.2024 13:55 Goldman belässt Nokia nach Zahlen auf 'Neutral'
18.07.2024 13:49 Neuwagen-Preise für Stromer und Verbrenner nähern sich an
18.07.2024 13:47 ROUNDUP: Heftige russische Angriffe in ukrainischer Ostfront
18.07.2024 13:41 Britischer Premier: Russische Bedrohung erstreckt sich über...
18.07.2024 13:34 EQS-DD: Rheinmetall AG (deutsch)
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
18.07.2024

MEDMIX AG
Geschäftsbericht

EXEBLOCK TECHNOLOGY
Geschäftsbericht

SHRI LAKHAVI INFOTECH LTD
Geschäftsbericht

FRONTIERINF
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services