Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
13.06.2024 18:03

Gerangel um Bündnisse und Posten vor Parlamentswahl in Frankreich

PARIS (dpa-AFX) - Vor der kurzfristig angesetzten Parlamentswahl in Frankreich geht das Gerangel im linken und rechten Lager um Bündnisse und mögliche Posten weiter. Bei den konservativen Républicains brach am Donnerstag nach dem Rausschmiss von Parteichef Éric Ciotti am Vortag ein Machtkampf aus.

Ciotti hatte unabgesprochen eine Kooperation mit dem rechtsnationalen Rassemblement National (RN) angekündigt und damit eine Protestwelle in seiner Partei und seinen Rauswurf ausgelöst. Dennoch kam Ciotti am Donnerstag in die Parteizentrale, kündigte juristische Schritte gegen den aus seiner Sicht unrechtmäßigen Rauswurf an und traf sich nach Medienberichten mit RN-Chef Jordan Bardella zum Essen.

Ein Bündnis der Partei der bürgerlichen Rechten mit der Partei um Marine Le Pen wäre ein Bruch mit der Position, eine Brandmauer gegen die extreme Rechte aufrechtzuerhalten. Der parteiinterne Streit geht nun darum, ob die einstige Volkspartei und die Rechtsnationalen bei der Kandidatenaufstellung in den Wahlkreisen kooperieren, oder ob die Républicains eigenständig auftreten, so wie der gemäßigte Flügel der Partei es will. Das RN machte unterdessen am Donnerstag öffentlich, wer im Falle eines Siegs der rechten Partei die Regierung leiten soll: "Bardella Premier Ministre" heißt es auf dem Wahlplakat der Partei.

Linke ringt um Rolle von Jean-Luc Mélenchon

Frankreichs Linke, die sich für die Wahl grundsätzlich auf ein Bündnis von Linkspartei, Sozialisten, Kommunisten und Grünen einigte, ringt noch darum, mit welchem Spitzenkandidaten sie in den kurzen Wahlkampf geht. Im Streit um die Haltung zum Gaza-Krieg waren die übrigen Partner in den letzten Monaten von der propalästinensischen Linkspartei abgerückt. Dennoch äußerte deren Führungsfigur Jean-Luc Mélenchon am Mittwochabend den Willen, bei einem Sieg der Linken Premierminister zu werden.

Präsident Emmanuel Macron hatte als Reaktion auf die Niederlage seiner liberalen Kräfte bei der Europawahl und den haushohen Sieg der Rechtsnationalen überraschend die Nationalversammlung aufgelöst und Neuwahlen der französischen Parlamentskammer in zwei Durchgängen für den 30. Juni und den 7. Juli angekündigt./evs/DP/ngu



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 832     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
24.07.2024 20:46 WDH: Deutsche Börse legt erneut kräftig zu - Prognose erhöht
24.07.2024 20:39 JPMorgan hebt Ziel für Santander auf 5,80 Euro - 'Neutral'
24.07.2024 20:28 RBC hebt Ziel für BNP Paribas auf 79 Euro - 'Outperform'
24.07.2024 20:27 Jefferies belässt Renault auf 'Buy' - Ziel 60 Euro
24.07.2024 20:22 GNW-Adhoc: Tilray Medical erhält Zulassung für drittes Pro...
24.07.2024 20:05 RBC hebt Ziel für DWS auf 41 Euro - 'Outperform'
24.07.2024 19:56 Aktien New York: Tech-Werte sacken ab - Alphabet und vor all...
24.07.2024 19:41 ROUNDUP: Deutsche Börse legt erneut kräftig zu - Prognose ...
24.07.2024 19:20 Deutsche Börse legt erneut kräftig zu - Prognose erhöht
24.07.2024 19:16 Elon Musk vor Netanjahu-Rede im US-Kongress gesichtet
24.07.2024 19:07 JPMorgan belässt Renault auf 'Overweight' - Ziel 64 Euro
24.07.2024 19:02 Proteste rund ums US-Kapitol vor Netanjahu-Rede
24.07.2024 19:01 Trotz Protesten immer mehr Hotelgäste in Spanien
24.07.2024 19:00 FBI: Trump-Schütze hat nach Kennedy-Mörder im Netz gesucht
24.07.2024 19:00 ROUNDUP 5: Aktivisten legen Flughafen lahm - härtere Strafe...
24.07.2024 18:48 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx gibt stark nach - L...
24.07.2024 18:46 Trotz der Proteste immer mehr Hotelgäste in Spanien
24.07.2024 18:37 ROUNDUP: Berlin und London wollen Militär-Zusammenarbeit ve...
24.07.2024 18:37 WDH/Aktien Wien Schluss: ATX marginal im Minus
24.07.2024 18:36 Aktien Wien Schluss: - ATX 0,2% im Minus, RHI nach Zahlen sc...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
25.07.2024

NEW GLITNIR BANK HF
Geschäftsbericht

ÉLECTRICITÉ DE FRANCE SA
Geschäftsbericht

TRIVAGO NV
Geschäftsbericht

IFAST CORP. LTD.
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services