Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
20.05.2024 19:04

ROUNDUP: Britischer Skandal um infizierte Blutkonserven sollte vertuscht werden

LONDON (dpa-AFX) - Ein Skandal um infizierte Blutkonserven in Großbritannien mit mehr als 3000 Toten hätte weitestgehend vermieden werden können. Ein am Montag veröffentlichter Untersuchungsbericht kommt zu dem Ergebnis, es habe eine weitverbreitete Vertuschung gegeben, um die Wahrheit zu verbergen. Regierungsbeamte hätten Dokumente vernichtet, Patienten seien wissentlich inakzeptablen Infektionsrisiken ausgesetzt gewesen. Opfergruppen begrüßten den Bericht.

Es wird erwartet, dass die Regierung den Opfern mehrere Milliarden Pfund Schadenersatz zuerkennen wird. Premierminister Rishi Sunak versprach am Montag im Parlament "umfassende Entschädigung". "Ich möchte mich von ganzem Herzen und uneingeschränkt entschuldigen für diese furchtbare Ungerechtigkeit", sagte der konservative Regierungschef im Unterhaus.

Im größten Behandlungsskandal des britischen Gesundheitsdiensts NHS hatten in den 70er- und 80er-Jahren bis zu 30 000 Menschen kontaminierte Blutprodukte erhalten. Mehr als 3000 Menschen starben, nachdem sie sich bei Bluttransfusionen oder Behandlungen mit HIV oder Hepatitis C infiziert hatten.

"Vertrauen der Menschen wurde missbraucht"

Die Katastrophe sei kein Zufall gewesen, sagte der Chef der Untersuchungskommission, Brian Langstaff, vor Journalisten. "Menschen haben darauf vertraut, dass Ärzte und die Regierung für ihre Sicherheit sorgen, und dieses Vertrauen wurde missbraucht."

Der mehr als 2500 Seiten lange Bericht der "Infected Blood Inquiry" prangert einen "Katalog des Versagens" an. Die Folgen seien nicht nur für die infizierten Menschen, sondern auch für ihre Angehörigen katastrophal gewesen, sagte Langstaff. Die Katastrophe dauere an, weil weiterhin jede Woche Patienten stürben, die "lebenszerstörende" Infektionen erlitten hätten.

Behauptungen verschiedener Regierungen, dass Patienten damals die beste medizinische Behandlung erhielten und Blutuntersuchungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt eingeführt worden seien, seien unwahr, sagte Langstaff. Die Wahrheit sei jahrzehntelang verschwiegen worden und es gebe Beweise, dass Unterlagen des Gesundheitsministeriums zur Vernichtung markiert worden seien./bvi/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 784     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.06.2024 07:25 Barclays senkt Ryanair auf 'Equal Weight' - Ziel auf 18,50 E...
21.06.2024 07:22 England-Coach übernimmt Verantwortung: «Enttäuscht»
21.06.2024 07:21 Devisen: Euro legt zum US-Dollar leicht zu
21.06.2024 07:15 Nach Sabotage-Gerüchten: Hamilton will keine «Negativität»
21.06.2024 07:12 Rotieren? Taktieren? Nagelsmanns Optionen gegen die Schweiz
21.06.2024 07:12 Berenberg belässt Renk auf 'Buy' - Ziel 35 Euro
21.06.2024 07:12 EQS-News: Beendigung Aktienrückkauf-Programm 2022-2024 und ...
21.06.2024 07:12 Berenberg belässt Rheinmetall auf 'Buy' - Ziel 590 Euro
21.06.2024 07:11 Wechsel an der Führungsspitze von Intel Deutschland
21.06.2024 07:07 Wechsel an der Führungsspitze von Intel Deutschland
21.06.2024 06:52 Goldman belässt Nemetschek auf 'Neutral' - Ziel 98 Euro
21.06.2024 06:50 Goldman belässt DHL Group auf 'Buy' - Ziel 52 Euro
21.06.2024 06:50 JPMorgan belässt Prosus auf 'Overweight' - Ziel 52 Euro
21.06.2024 06:49 JPMorgan belässt Shell auf 'Overweight' - Ziel 3500 Pence
21.06.2024 06:48 UBS belässt Danone auf 'Buy' - Ziel 72 Euro
21.06.2024 06:47 UBS senkt Ziel für Kion auf 50 Euro - 'Buy'
21.06.2024 06:35 ROUNDUP: Putin stichelt gegen den Westen - Nacht im Überbli...
21.06.2024 06:35 ROUNDUP: Netanjahu verärgert wichtigen US-Verbündeten - Di...
21.06.2024 06:19 Russland meldet ukrainische Drohnenangriffe auf Öl-Raffiner...
21.06.2024 06:15 DAX-FLASH: Kleines Minus erwartet - Gewinnmitnahmen bei US-T...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
21.06.2024

YINSON
Geschäftsbericht

YING KEE TEA HOUSE GP LTD
Geschäftsbericht

BAL HOLDINGS LTD
Geschäftsbericht

WESTBOND ENTERPRISES CORP
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.