Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
20.05.2024 18:27

ROUNDUP: Trump-Prozess nähert sich aufsehenerregendem Urteil

NEW YORK (dpa-AFX) ? Ein Ende des Prozesses gegen den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump im Zusammenhang mit Schweigegeldzahlungen an einen Pornostar ist in Sicht. Richter Juan Merchan sagte am Montag in New York, dass er die Schlussplädoyers für Dienstag kommender Woche erwarte. Danach würden die zwölf Geschworenen zur Beratung zusammenkommen und ein Urteil fällen. Offiziell gibt es dafür kein Zeitlimit, für gewöhnlich beraten Jurys aber einige Stunden bis einige Tage.

Bei einem Schuldspruch würde Richter Merchan das Strafmaß festlegen. Trump droht eine mehrjährige Freiheitsstrafe, die auch zur Bewährung ausgesetzt werden könnte, oder eine Geldstrafe.

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt Trump, seine Aussichten auf einen Erfolg bei der Präsidentschaftswahl 2016 durch die Zahlung von 130 000 Dollar an die Pornodarstellerin Daniels verbessert haben zu wollen. Obwohl die - von keiner Seite bestrittene - Zahlung selbst nicht illegal war, soll der heute 77-Jährige bei der Erstattung des Betrages an seinen damaligen persönlichen Anwalt Michael Cohen Unterlagen manipuliert haben, um den wahren Grund der Transaktion zu verbergen. Dies habe die Zahlungen zu illegaler Wahlkampf-Finanzierung gemacht.

Trump: Grimmig und aufmerksam

Trump war am Morgen wie üblich in einem dunkelblauen Anzug im Gerichtssaal 1530 in Downtown Manhattan erschienen. Am Montag trug er zudem eine blaue Krawatte. Nachdem er für die Fotografen, die nur für wenige Minuten vor der Sitzung in den Raum gelassen werden, seinen üblichen grimmigen Gesichtsausdruck aufgesetzt hatte, folgte er der Sitzung zunächst aktiver als an vielen anderen Tagen und schaute hoch zu Richter Merchan oder richtete seinen Blick auf einen Computer-Bildschirm vor sich. Trump war am Montag mit einer enormen Entourage im Gericht erschienen, zu der erneut auch sein Sohn Eric und dessen Ehefrau Lara gehörten.

Es handelt sich um den ersten Strafprozess gegen einen ehemaligen Präsidenten in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Das Verfahren könnte sich auf den Wahlkampf in den USA auswirken. Trump, der im November erneut US-Präsident werden will, hat auf nicht schuldig plädiert.

Kronzeuge Cohen weiter unter Feuer

Im Zeugenstand ging derweil auch am Montag das Kreuzverhör von Kronzeuge Cohen durch Trumps Anwalt Todd Blanche weiter. Dabei ging es unter anderem um die Rückerstattung des von Cohen ausgelegten Geldes im Zusammenhang mit der Pornodarstellerin Stormy Daniels. Verteidiger Blanche hatte während der vergangenen Sitzungstage versucht, den Kronzeugen der Staatsanwaltschaft wegen vergangener Falschaussagen unter Druck zu setzen und seine Glaubwürdigkeit infrage zu stellen. Dabei ging es um wiederholte Lügen unter anderem in einer Anhörung des US-Kongresses, bei der Cohen wie vor Gericht unter Eid stand.

In der Befragung durch die Staatsanwaltschaft vergangene Woche hatte der 57-Jährige eine direkte Verbindung zwischen Trump und der Zahlung an den Pornostar hergestellt, dessen Rückerstattung an Cohen der Republikaner unrechtmäßig verbucht haben soll. Der ehemalige persönliche Anwalt Trumps hatte sich gegen seinen Ex-Boss gewandt, nachdem dieser ihn fallen gelassen hatte./scb/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 757     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
12.06.2024 20:57 Selenskyj zu Besuch in Saudi-Arabien
12.06.2024 20:46 Neuer Ausschussvorsitzender Faber begrüßt Wehrdienst-Plan
12.06.2024 20:44 Pechvogel Pavlovic «sehr traurig» - Can bekommt EM-Chance
12.06.2024 20:44 18 Jahre nach «Poldi» und «Schweini»: EM-Show mit «Wusiala»
12.06.2024 20:44 Aktien New York: Neue Rekorde nach US-Preisdaten - Fed-Aussa...
12.06.2024 20:44 ROUNDUP: Fed lässt Leitzins im Kampf gegen Inflation stabil...
12.06.2024 20:37 US-Notenbank signalisiert nur noch eine Zinssenkung im laufe...
12.06.2024 20:27 KORREKTUR: US-Notenbank lässt Leitzins stabil
12.06.2024 20:08 Demos am Rande der Gesundheitsministerkonferenz
12.06.2024 20:07 EQS-News: Umsatz 2023 deutlich gestiegen - Unternehmen prüf...
12.06.2024 20:05 US-Notenbank lässt Leitzins stabil
12.06.2024 19:56 Stoltenberg appelliert an Nato-Staaten wegen Ukraine-Plan
12.06.2024 19:46 Litauen liefert gepanzerte Fahrzeuge an die Ukraine
12.06.2024 19:41 Biden-Berater: G7 setzen 'Rahmen' für Nutzung russischer Ve...
12.06.2024 19:32 EQS-Adhoc: SHS Viveon AG: SHS Viveon reicht Antrag auf Delis...
12.06.2024 19:06 Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne nach US-Preisdaten - Feier...
12.06.2024 19:04 GNW-Adhoc: Rackspace Technology als führend im Frost Radar:...
12.06.2024 19:03 Dax baut Gewinn aus
12.06.2024 18:59 Frankreichs Républicains werfen Chef Éric Ciotti aus der P...
12.06.2024 18:59 WDH: Galeria-Filiale in Potsdam macht doch nicht dicht
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
13.06.2024

ABRDN NEW INDIA INVESTMENT TRUST PLC
Geschäftsbericht

ABRDN DIVERSIFIED INCOME & GROWTH PLC
Geschäftsbericht

ZEU CRYPTO NETWORKS INC.
Geschäftsbericht

WYNNSTAY PROPS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services