Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
22.04.2024 19:50

Neue UN-Strategien im Kampf gegen Menschenhändler

WIEN (dpa-AFX) - Menschenhandel und der Schmuggel von Migranten haben sich laut den Vereinten Nationen in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Das UN-Büro für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) in Wien will diesen Formen der Kriminalität deshalb mit neuen Strategien begegnen, die am Montag vorgestellt wurden.

"In den vergangenen zwei Jahrzehnten gab es ziemlich viel Optimismus, dass wir den Kampf gegen Menschenhandel und Schleuser weltweit gewinnen könnten", sagte UNODC-Experte Ilias Chatzis in einer Pressekonferenz. Doch Kriege, große Migrationbewegungen, wachsende Online-Kriminalität, die Coronakrise und der Klimawandel hätten diese Bemühungen erschwert. "Die erzielten Fortschritte sind heute in Gefahr", sagte er.

Das UNODC möchte in Zukunft einen stärkeren Fokus auf die organisierten Kriminalität und ihre Rolle im Menschenhandel und -schmuggel legen. Dabei sollten Geldflüsse als wichtige Spuren verfolgt werden, sagte Chatzis. Laut dem Experten sind weltweit neun von zehn verurteilten Menschenhändlern dem organisierten Verbrechen zuzuordnen. Weiter soll der Kampf gegen den Handel mit Kindern zur Priorität werden, da etwa ein Drittel der Opfer minderjährig seien.

Menschenhändler beuten ihre Opfer für Zwangsarbeit, Sexarbeit, Kriminalität, Organhandel oder Leihmutterschaft aus. Schleuser bringen hingegen Migranten für hohe Summen auf illegalen und oft riskanten Routen in andere Länder. Das UNODC will in Zukunft die Schnittpunkte zwischen diesen zwei unterschiedlichen Verbrechensarten verstärkt unter die Lupe nehmen und Migranten besser vor Menschenhändlern schützen. Als positives Beispiel hob Chatzis den Ukraine-Konflikt hervor: Der erwartete Anstieg von Menschenhandel unter ukrainischen Geflüchteten sei nicht eingetreten, weil ihnen Aufnahmeländer Sozialhilfe, Arbeitsmöglichkeiten und Schutz geboten hätten. "In diesem Fall hat die internationale Gemeinschaft das Richtige zur rechten Zeit getan", sagte der UNODC-Vertreter./al/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 897     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
17.05.2024 19:20 Scholz: Pistorius 'hat meine Unterstützung'
17.05.2024 19:20 ROUNDUP 2: Was bringt der neue Atlas für den 'Krankenhaus-D...
17.05.2024 19:15 Überzeugendes DEB-Team auf Viertelfinal-Kurs
17.05.2024 19:15 EQS-DD: Westwing Group SE (deutsch)
17.05.2024 19:01 EQS-DD: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide (deu...
17.05.2024 18:56 UN: Werden Hilfslieferungen per Schiff für Gaza koordinieren
17.05.2024 18:45 EQS-DD: JOST Werke SE (deutsch)
17.05.2024 18:38 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend mit Gewinnen
17.05.2024 18:37 Jefferies senkt Ziel für PVA Tepla auf 23 Euro - 'Buy'
17.05.2024 18:37 ROUNDUP 2/'Turbo' für Windräder: Koalition einigt sich auf...
17.05.2024 18:36 UBS hebt Ziel für Commerzbank auf 18 Euro - 'Buy'
17.05.2024 18:34 UBS belässt Bayer auf 'Neutral' - Ziel 32 Euro
17.05.2024 18:28 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Mit leichten Verlusten ins Wo...
17.05.2024 18:25 Koalition einig bei neuem Düngegesetz
17.05.2024 18:23 IRW-News: Rock Tech Lithium Inc.: Rock Tech Lithium erhält ...
17.05.2024 18:20 EQS-Stimmrechte: BIKE24 Holding AG (deutsch)
17.05.2024 18:15 Aktien Wien Schluss: Gewinne - Bankaktien ziehen ATX nach ob...
17.05.2024 18:13 Dax vor Pfingsten erneut knapp im Minus
17.05.2024 18:13 Bitcoin steigt über 67 000 US-Dollar
17.05.2024 18:11 Aktien Europa Schluss: Mit leichten Verlusten ins Wochenende
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
18.05.2024

ZUGER KANTONALBANK AG
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

DODLA DAIRY LTD.
Geschäftsbericht

JYOTI CNC AUTOMATION LTD.
Geschäftsbericht

JAIN IRRIG
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services