Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
16.04.2024 12:11

Aktien Europa: Schwacher US-Markt macht Anleger vorsichtiger

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte sind am Dienstag der Wall Street gefolgt und haben deutlich nachgeben. "Die Investoren sind sehr nervös, da es in diesem Handelsumfeld sehr viel zu verlieren und nur wenig zu gewinnen gibt", betonte Marktexperte Andreas Lipkow.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank am Mittag um 1,4 Prozent auf 4914,84 Punkte. Der französische Cac 40 büßte 1,32 Prozent auf 7938,62 Zähler ein, während der britische FTSE 100 um 1,46 Prozent auf 7849,10 Punkte fiel.

Mit dem näher rückenden Mai, der nicht selten eine Korrektur an den Börsen mit sich bringt, scheint die Anleger der Mut zu verlassen. Die Schnäppchenjäger, die bei nur ein- oder zweihundert Punkten Minus schon wieder eingestiegen seien, blieben dem Markt auf einmal fern, stellte Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar vom Broker RoboMarkets fest.

Die neue Vorsicht spiegelte sich in der relativen Stärke defensiver Sektoren wider. Aktien aus den Bereichen Telekommunikation, Versorger und Nahrungsmittelhersteller lagen deutlich weniger im Minus als der Gesamtmarkt.

Dagegen erwischte es die Rohstofftitel überdurchschnittlich stark. ArcelorMittal sackten um über sechs Prozent ab. Die rekordhohen chinesischen Stahlexporte seien eine schlechte Nachricht für Europas Hersteller, schrieb Analyst Moses Ola von JPMorgan. Er senkte seine Stahlpreisprognosen und liegt mit seinen operativen Ergebnisannahmen unter den Konsensschätzungen.

Im Chemiebereich ging es mit den Sika-Aktien um ein Prozent nach unten. Dabei hatten die am Morgen vom Hersteller von Bauchemikalien vorgelegten Zahlen zum ersten Quartal die Analysten mehrheitlich positiv überrascht. Der Abwärtssog war nach der US-Schwäche vom Vorabend aber zu stark, zumal dem Unternehmen die Frankenstärke zu schaffen macht.

Auch Aktien der UBS standen mit drei Prozent Abschlag unter Druck. Grund dafür waren anhaltende Sorgen, dass die Bankenregulierung für die Großbank sehr teuer werden dürfte.

Andere Minuszeichen unter den Schweizer Standardwerte lagen dagegen größtenteils an den Dividendenausschüttungen der betreffenden Unternehmen. Sowohl Adecco als auch Swiss Re gaben ohne Berücksichtigung der Dividenden weit weniger stark nach, als es die Kurstafel anzeigte.

Zu den wenigen Gewinnern zählten die Aktien von Ericsson . Sie reagierten mit sechs Prozent Aufschlag auf die Zahlen zum ersten Quartal. Nach Einschätzung der Analysten von JPMorgan hatte der Umsatz des Netzwerkausrüsters zwar leicht unter den Erwartungen gelegen. Aber Restrukturierungsbemühungen und Kostendisziplin hätten zu besser als erwarteten Ergebnissen geführt. In einem schwierigen Markt halte sich das Unternehmen gut./mf/jha/



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
ADECCO GROUP AG 52,660 EUR 28.06.19 22:25 Tradegat...
ARCELORMITTAL S.A. 23,840 EUR 24.05.24 17:35 BME Cont...
SWISS RE AG 89,000 EUR 28.06.19 17:35 Xetra
TELEFONAKTIEBOLAGET ... 5,960 USD 22.05.24 15:48 FINRA ot...
UBS GROUP 30,870 USD 24.05.24 22:00 NYSE
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   18 19 20 21 22    Berechnete Anzahl Nachrichten: 721     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
23.05.2024 17:37 Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste nach robusten Konj...
23.05.2024 17:35 TAGESVORSCHAU: Termine am 24. Mai 2024
23.05.2024 17:35 WOCHENVORSCHAU: Termine bis 6. Juni 2024
23.05.2024 17:34 Regierungskreise: Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G...
23.05.2024 17:34 EQS-Stimmrechte: Merck KGaA (deutsch)
23.05.2024 17:23 Finanzielle Lage der Meyer Werft schwierig - Forderungen an ...
23.05.2024 17:20 GNW-Adhoc: Payara Services gibt Wettbewerb für Tech-Inhalte...
23.05.2024 17:20 BGH: Inflationsausgleichsprämie ist pfändbar
23.05.2024 17:09 Union Berlins Neustart: Bo Svensson wird Cheftrainer
23.05.2024 17:07 ROUNDUP 2/Votum: AfD aus rechter Fraktion im Europaparlament...
23.05.2024 17:05 ROUNDUP/Aktien New York: Kurssprung bei Nvidia hält Tech-Ra...
23.05.2024 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 23.05.2024 - 17.00 Uhr
23.05.2024 17:00 EQS-Adhoc: GORE German Office Real Estate AG: beschlossene S...
23.05.2024 16:58 Ölpreise legen etwas zu
23.05.2024 16:56 WHO: Tabakindustrie will Kinder zu lebenslang Süchtigen mac...
23.05.2024 16:55 EQS-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
23.05.2024 16:53 Russland meldet Drohnen-Alarm in Tatarstan
23.05.2024 16:53 Gleise der Haupttrasse auf Fehmarn fast vollständig abgebaut
23.05.2024 16:44 Devisen: Eurokurs steigt leicht zum US-Dollar - Stimmungsdat...
23.05.2024 16:43 ROUNDUP: Mobilfunkanbieter erwägen Klage bei Huawei-Verbot ...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
25.05.2024

VELS FILM INTERNATIONAL LIMITED
Geschäftsbericht

SWISS ESTATES AG
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

LATVIJAS GAZE
Geschäftsbericht

EAM SOLAR
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services