Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
15.04.2024 18:15

Ölpreise sinken trotz Irans Angriff auf Israel - Brent-Öl unter 90 US-Dollar

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag trotz des Angriffs des Iran auf Israel gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete zuletzt 89,15 US-Dollar. Das waren 1,30 Dollar weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Mai fiel um 1,16 auf 84,51 Dollar.

Am Freitag waren die Ölpreise wegen der Sorgen über einen Krieg zwischen Israel und dem Iran auf den höchsten Stand seit Herbst 2023 gestiegen. Zeitweise wurde Rohöl der Sorte Brent aus der Nordsee über 92 Dollar gehandelt. Der Iran hatte in der Nacht zum Sonntag Israel mit rund 300 Raketen, Drohnen und Marschflugkörpern direkt angegriffen, die aber nach Angaben Israels fast alle abgefangen wurden. Israels Staatsführung hat Medienberichten zufolge noch nicht entschieden, wie sie auf den iranischen Angriff vom Wochenende reagieren soll.

Am Ölmarkt wurde darauf verwiesen, dass die USA die Regierung von Israel dazu angehalten haben, einen möglichen Schlag gegen den Iran und dessen Folgen sorgfältig abzuwägen und auf die Risiken einer Eskalation zu achten. Die Lage im Nahen Osten könnte nicht weiter eskalieren, wenn die israelische Regierung dem Rat der US-Regierung folge und auf Vergeltungsmaßnahmen verzichte, heißt es in einer Analyse von Rohstoffexperten der Investmentbank RBC Capital Markets.

Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs sehen aber auch das Risiko weiter steigender Ölpreise. Ihrer Einschätzung nach ist die Reaktion Israels auf den iranischen Angriff vom Wochenende "höchst unsicher". Die israelische Antwort werde das Ausmaß der Bedrohung für das Ölangebot aus der Region bestimmen.

Bei den Beratungen des israelischen Kriegskabinetts sind einem Medienbericht zufolge mehrere Szenarien von Reaktionen auf den iranischen Großangriff besprochen worden. Einige der Optionen seien von der Art her geringfügiger, andere hingegen intensiver, berichtete der israelische Fernsehsender Channel 12 am Montagnachmittag. Israels Ziel ist es demnach, dem Iran zu schaden, aber keinen umfassenden Krieg auszulösen./jsl/mis



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 315     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
20.05.2024 17:42 Protestcamp gegen Tesla kann weitermachen
20.05.2024 17:36 Deutsche Anleihen: Kursverluste
20.05.2024 17:35 WOCHENVORSCHAU: Termine bis 3. Juni 2024
20.05.2024 17:35 TAGESVORSCHAU: Termine am 21. Mai 2024
20.05.2024 17:15 Die Ukraine bestätigt ihre Olympia-Teilnahme
20.05.2024 17:04 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 20.05.2024 - 17.00 Uhr
20.05.2024 17:03 Nach Einsturz von Brücke in Baltimore wird Frachter weggesc...
20.05.2024 16:50 Devisen: Euro gibt etwas nach
20.05.2024 16:45 ROUNDUP: Saudi-Arabiens König Salman an Lungeninfektion erk...
20.05.2024 16:43 Frankreich wartet: DEB-Auswahl hat Viertelfinale im Kopf
20.05.2024 16:28 Trump-Prozess: Geschworene sollen Beratungen kommende Woche ...
20.05.2024 16:19 Israels Präsident: Antrag auf Haftbefehl 'mehr als empörend'
20.05.2024 16:15 ROUNDUP/Aktien New York: Dow tritt bei 40 000 Punkten auf de...
20.05.2024 16:13 Fehleinschätzungen und Sparkurs: Köln-Absturz in die 2. Liga
20.05.2024 16:04 Aktien New York: Dow tritt bei 40000 Punkten auf der Stelle
20.05.2024 16:03 Israels Oppositionsführer verurteilt Entscheidung des Chefa...
20.05.2024 15:58 ROUNDUP 2: Internationale Haftbefehle gegen Netanjahu und Ha...
20.05.2024 15:32 Südkorea und Großbritannien richten zweiten KI-Gipfel aus
20.05.2024 15:30 Ölpreise geben etwas nach
20.05.2024 15:26 AKTIEN IM FOKUS 2: VW und Porsche AG schwach nach Studie von...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
21.05.2024

OODASH AB
Geschäftsbericht

AUDIUS SE
Geschäftsbericht

YARN SYNDICATE
Geschäftsbericht

Y.S.P.SOUTHEAST AS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services