Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
12.04.2024 13:39

AKTIE IM FOKUS 2: Varta-Anleger schmeißen hin - Konzern braucht erneut Hilfe

(Neu: Analystenkommentar MWB Research)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Neue Hiobsbotschaften von Varta haben die ohnehin leidgeprüften Anleger des Batteriekonzerns am Freitag geschockt. Varta hält das eigene Umstrukturierungskonzept nicht mehr für ausreichend und ruft seine Geldgeber schon wieder um Hilfe. Die Maßnahmen seien nicht mehr angemessen, um bis Ende 2026 auf einen profitablen Wachstumskurs zurückzukehren, hatte Varta zuvor mitgeteilt. Der Aktienkurs brach daraufhin auf ein Rekordtief von 9,30 Euro ein. Am späten Mittag notierten die Papiere mit einem Minus von rund 29 Prozent auf 10,10 Euro abgeschlagen am Ende des Nebenwerteindex SDax .

Vom Börsendienst Stock3 hieß es, bei der Varta-Aktie sei nicht nur der Saft raus, sondern die Batterie sei mittlerweile ausgelaufen und habe das Gerät in Mitleidenschaft gezogen. "Die Rettung könnte für Bestandsaktionäre äußerst schmerzhaft werden. Auch tiefe einstellige Kurse dürfen jetzt nicht mehr verwundern."

Für Analyst Thomas Wissler von MWB Research stehe Varta vor allem wegen einer aggressiven Preispolitik chinesischer Konkurrenz unter Druck, während die hohe Schuldenlast Sorgen bereite und die Flexibilität begrenze. Varta müsse die Kosten deutlich senken, die Verkaufspreise wettbewerbsfähig gestalten und innovative Produkte präsentieren, um eine dauerhafte Trendwende zu erreichen. All das lege nahe, dass die Gewinne erst einmal noch weiter unter Druck geraten dürften, bevor es besser werde. Wissler senkte sein Kursziel von 16 auf 7 Euro und beließ es beim Verkaufsvotum für die Aktien.

Varta war im Herbst 2017 an die Börse gegangen. Der Ausgabepreis lag damals bei 17,50 Euro je Aktie. Was folgte, war ein - wenn auch nicht ruckelfreier - Aufwärtstrend bis auf mehr als 180 Euro Anfang 2021. Getragen wurde der steile Anstieg vom Boom bei Lithium-Ionen-Knopfzellen für kabellose Kopfhörer. Doch die Konkurrenz nahm zu, und die Nachfrage schwächelte. Zudem verschlang Vartas Entwicklung einer eigenen Elektroauto-Batteriezelle V4Drive reichlich Geld.

Wegen der zahlreichen Probleme hatte sich Varta 2023 mit Banken und seinem Mehrheitseigner auf einen weitreichenden Umbau geeinigt. Gleichwohl musste der Konzern seine Jahresprognosen 2023 mehrfach senken. Anfang 2024 wurde das Unternehmen auch noch Opfer eines Hacker-Angriffs. Der folgende Stillstand der Produktion kostete Varta ebenfalls viel Geld.

In Summe warfen der Einbruch der Nachfrage, billige Angebote der Konkurrenz aus Asien und der Cyberangriff das Unternehmen bei seiner Sanierung deutlich zurück. Der Vorstand verhandelt nun mit den Geldgebern über eine Lösung./mis/ajx/stw/stk



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
VARTA AG 11,350 EUR 21.05.24 17:36 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   8 9 10 11 12    Berechnete Anzahl Nachrichten: 579     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.05.2024 12:46 Devisen: Euro legt zum Dollar etwas zu
21.05.2024 12:42 Bauern in Deutschland sehen wieder schwierigere Geschäftsla...
21.05.2024 12:37 Pistorius besucht Luftwaffenbasis in Lettland
21.05.2024 12:28 Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne
21.05.2024 12:23 Studie: Ländliche Räume können von Energiewende profitieren
21.05.2024 12:15 Brüssel genehmigt deutsche Milliardenhilfe für Schienen-G?...
21.05.2024 12:14 ROUNDUP: Internet-Nutzer melden technische Störungen
21.05.2024 12:12 IRW-News: Goldstorm Metals Corp.: Goldstorm Metals bereitet ...
21.05.2024 12:12 Bitcoin steigt auf den höchsten Stand seit Anfang April
21.05.2024 12:11 Taiwaner fürchten Hongkonger Verhältnisse nach Parlaments-...
21.05.2024 12:06 EQS-News: NanoFocus AG meldet finale Zahlen für das Geschä...
21.05.2024 12:03 London: Russland greift auch in Ostukraine weiterhin an
21.05.2024 12:00 Aktien Europa: Verluste - Anleger werden vorsichtiger
21.05.2024 11:58 EQS-News: Advanced Blockchain AG: Portfoliounternehmen peaq ...
21.05.2024 11:55 Deutsche Bank Research senkt Ziel für BAT auf 3450 Pence - ...
21.05.2024 11:55 ANALYSE: Bernstein wird optimistischer für Konsumgüter - H...
21.05.2024 11:54 EQS-DD: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktienges...
21.05.2024 11:52 Deutsche Bank Research belässt L'Oreal auf 'Sell' - Ziel 35...
21.05.2024 11:50 Deutsche Bank Research hebt Ziel für BBVA auf 11,40 Euro - ...
21.05.2024 11:45 Aktien Frankfurt: Etwas schwächer auf hohem Niveau
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
22.05.2024

ABRDN EQUITY INCOME TRUST PLC
Geschäftsbericht

AXICHEM
Geschäftsbericht

ZINZINO AB
Geschäftsbericht

ZHIHU INC
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services