Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
03.03.2024 20:11

Handball-Frauen lösen vorzeitig das EM-Ticket

Sieg gegen die Slowakei

Düsseldorf (dpa) - Mit einem souveränen Auftritt haben Deutschlands Handballerinnen vorzeitig das Ticket für die Europameisterschaft gelöst. Das Team von Bundestrainer Markus Gaugisch kam in Düsseldorf gegen die Slowakei zu einem mühelosen 32:18 (17:7)-Sieg und kann damit für die Endrunde vom 28. November bis 15. Dezember in Österreich, Ungarn und der Schweiz planen.

«Es war eine rundum gelungene Woche», konstatierte Gaugisch. Aus den Siegen könne die Mannschaft «das Selbstverständnis entwickeln, gegen schwächere Teams deutlich zu dominieren. Diese Souveränität musst du erst einmal hinbekommen.» Und Co-Kapitänin Emily Bölk resümierte nach der locker bewältigten Pflichtaufgabe: «Wir haben viel Neues ausprobiert. Das sind kleine Schritte, die uns variabler und stärker machen. Wir sind auf dem richtigen Weg und werden weiter Vollgas geben.» 

Die Anfang April noch ausstehenden Qualifikationsspiele gegen den punktlosen Gruppenletzten Israel und die Ukraine kann die DHB-Auswahl, für die Jenny Behrend und Alexia Hauf mit jeweils vier Toren vor 3011 Zuschauern beste Werferinnen waren, als Vorbereitung für den eine Woche später anstehenden Kampf um das Olympia-Ticket nutzen. 

Beim Vierer-Turnier in Neu-Ulm will sich die deutsche Mannschaft gegen Slowenien, Montenegro und Paraguay erstmals seit 2008 wieder für die Sommerspiele qualifizieren. «Olympia bedeutet alles für mich», sagte Gaugisch. «Dafür würde ich Tag und Nacht aufstehen, um das zu erreichen.»

Im zweiten Duell mit der Slowakei benötigten seine Schützlinge - anders als beim 40:18 im Hinspiel am vergangenen Donnerstag - eine kurze Anlaufzeit, um die Partie in den Griff zu bekommen. Nach zehn Minuten stand es lediglich 6:6. Doch dann drehte das DHB-Team auf und ließ 17 Minuten lang keinen Gegentreffer mehr zu. Der Lohn war ein Zehn-Tore-Polster zur Pause.

Im Vorgefühl des sicheren Sieges leistete sich der WM-Sechste nach dem Wechsel einige Unkonzentriertheiten, kontrollierte aber weiter das Geschehen und überzeugte dabei vor allem in der Abwehr. 



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.356     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.04.2024 20:59 US-Anleihen weiter freundlich
19.04.2024 20:58 EQS-Stimmrechte: Eckert & Ziegler SE (deutsch)
19.04.2024 20:49 ROUNDUP: Selenskyj besucht ostukrainische Frontgebiete
19.04.2024 20:49 Devisen: Euro gibt wieder nach
19.04.2024 20:30 Schalke 04 nach Remis in Elversberg weiter im Abstiegskampf
19.04.2024 20:29 Kubicki fordert von Ampel mehr Anstrengungen für Wirtschaft...
19.04.2024 20:26 Auch Ersatzjuroren für Schweigegeld-Prozess gegen Trump gef...
19.04.2024 20:19 Microsoft will Konferenz in Bonn ausrichten
19.04.2024 20:08 EQS-News: Clarification of Details Regarding Oceansix's Enga...
19.04.2024 20:07 Aktien New York: Dow legt zu - Nasdaq-Börse immer stärker ...
19.04.2024 19:57 Neue Zusagen: Weltbank erhöht Kreditvolumen um 70 Milliarde...
19.04.2024 19:40 WDH/ROUNDUP 5: Mutmaßlich israelischer Angriff im Iran - Ke...
19.04.2024 19:33 Favorit Zverev im Viertelfinale von München raus
19.04.2024 19:30 Hacker-Angriff legt Laborkette Synlab in Italien lahm - Akti...
19.04.2024 19:17 Scholz: Krieg in der Ukraine kann noch mehrere Jahre dauern
19.04.2024 19:12 ROUNDUP 5: Mutmaßlich israelischer Angriff im Iran - Keine ...
19.04.2024 19:06 EQS-Adhoc: SYNLAB AG: SYNLAB von Cyber-Angriff in Italien be...
19.04.2024 18:52 ROUNDUP 2: Nato-Staaten sagen Ukraine weitere Hilfe bei Luft...
19.04.2024 18:50 Hamas-Behörde: Mehr als 34 000 Tote im Gazastreifen
19.04.2024 18:49 Nato-Generalsekretär warnt vor weiterem Krieg im Nahen Osten
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
19.04.2024

TEN ALPS
Geschäftsbericht

VINCO FINANCIAL GROUP LIMITED
Geschäftsbericht

ZHONGKEN AGRICUL
Geschäftsbericht

ZHEJIANG WEIXING INDUSTRIAL DEVELOP
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services