Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
03.03.2024 15:00

Union: Cannabis-Gesetz bricht Völkerrecht - Appell an Steinmeier

BRÜSSEL/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Mit der geplanten Legalisierung von Cannabis verstößt Deutschland nach Ansicht der Unions-Fraktionschefs gegen das Völker- und gegen das Europarecht. "Das Völkerrecht gestattet den Gebrauch von Cannabis nur zu wissenschaftlichen und medizinischen Zwecken in einem engen Sinne, nicht aber den kommerziellen Anbau und Handel", heißt es im Entwurf einer Resolution, welche die Vorsitzenden der Fraktionen von CDU und CSU an diesem Sonntag bei ihrer Konferenz in Brüssel beschließen wollen. Das Papier liegt der Deutschen Presse-Agentur in München vor.

Weiter heißt es darin: "Die UN-Drogenkontrollorgane bewerten eine umfassende Cannabis-Legalisierung wie von der Bundesregierung beabsichtigt in ständiger Entscheidungspraxis als vertragswidrigen Verstoß gegen die UN-Übereinkommen zur Drogenbekämpfung." Da die Europäische Union seit 1988 Vertragspartei des zentralen UN-Übereinkommens zur Drogenbekämpfung sei, seien dessen Regelungen auch Teil des europäischen Rechts.

Ferner verstoße das Cannabis-Gesetz auch gegen das sogenannte Schengener Durchführungsübereinkommen von 1990 und den Rahmenbeschluss 2004/757/JI des Rates von 2004. "Die Bundesregierung würde also sehenden Auges gegen europäisches Recht verstoßen und ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland provozieren."

Die Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktionen in den deutschen Landtagen, des Deutschen Bundestages und der CDU/CSU-Gruppe in der EVP-Fraktion fordern daher in ihrem Papier ein Stopp des Gesetzes im Vermittlungsausschuss des Bundesrates: "Nur so kann Schaden von den insbesondere jungen Menschen in Deutschland abgewendet werden. Nur so kann ein offener Bruch von Völker- und Europarecht, und ein entsprechender Ansehensverlust Deutschlands abgewendet werden. Der Bundespräsident muss einem solchen Gesetz seine Unterschrift verweigern."

"Die Ampel will gegen alle gesellschaftlichen wie parteiinternen Widerstände und mit einer unfassbaren Ignoranz gegenüber ärztlichem Rat das Cannabis-Gesetz weiter durchpeitschen", sagte der bayerische CSU-Landtagsfraktionschef Klaus Holetschek der Deutschen Presse-Agentur. Selbst eigene Studien des Bundesgesundheitsministeriums hätten prognostiziert, dass der Konsum unter Jugendlichen steigen werde. "Wir werden alle juristischen Möglichkeiten prüfen und gleichzeitig versuchen mit anderen Bundesländern das Vorhaben in den Vermittlungsausschuss zu bringen, um es noch zu stoppen."/had/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 543     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
22.04.2024 20:58 ROUNDUP 2: Untersuchungsbericht: Palästinenserhilfswerk sol...
22.04.2024 20:50 Meta öffnet VR-Betriebssystem für andere Hersteller
22.04.2024 20:36 JPMorgan belässt Siemens auf 'Overweight' - Ziel 195 Euro
22.04.2024 20:32 RBC belässt Meta auf 'Outperform' - Ziel 600 Dollar
22.04.2024 20:32 RBC belässt Alphabet A-Aktie auf 'Outperform' - Ziel 155 Do...
22.04.2024 20:10 Aktien New York: US-Börsen mit Technologiewerten auf Erholu...
22.04.2024 20:06 ROUNDUP/Untersuchungsbericht: Palästinenserhilfswerk soll N...
22.04.2024 20:05 Biden verspricht Selenskyj schnelle Unterstützung
22.04.2024 19:58 Presse: Apple und FIFA vor TV-Rechtevertrag für Club-WM 2025
22.04.2024 19:50 Neue UN-Strategien im Kampf gegen Menschenhändler
22.04.2024 19:49 Parlamentarischer Streit um britischen Asylpakt mit Ruanda g...
22.04.2024 19:48 EQS-Adhoc: Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesel...
22.04.2024 19:46 Hisbollah: Grenzgebiet in Israel mit Dutzenden Raketen besch...
22.04.2024 19:37 Private Immobilienfinanzierung brummt: Hypoport legt bei Ums...
22.04.2024 19:34 Angst vor Ölpest: Russlands Schattenflotte beunruhigt Ostse...
22.04.2024 19:33 EQS-Adhoc: ACCENTRO Real Estate AG gibt Verschiebung der Ver...
22.04.2024 19:32 ROUNDUP: 'Wahlbetrug' oder 'unschuldig'? Schweigegeldprozess...
22.04.2024 19:32 UN-Untersuchung: Palästinenserhilfswerk sollte Neutralität...
22.04.2024 19:23 EQS-Adhoc: fox e-mobility AG: Umfinanzierung Atlas (deutsch)
22.04.2024 19:16 Doping-Wirbel: «Glaubwürdigkeitskrise des Weltsports»
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
23.04.2024

HUANGSHAN JINMA
Geschäftsbericht

ZJ SUNLIGHT
Geschäftsbericht

ZHEJIANG NHU CO
Geschäftsbericht

YA HORNG ELECTRONIC
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services