Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
06.12.2023 16:16

Tausende Länder-Beschäftigte bei Warnstreiks vor dritter Tarifrunde

POTSDAM (dpa-AFX) - Vor der möglicherweise entscheidenden Runde im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes der Länder haben bundesweit Tausende Beschäftigte den Gewerkschaftsforderungen Nachdruck verliehen. In Berlin nahmen nach Gewerkschaftsangaben rund 13 000 Menschen an Warnstreiks teil. An Berliner Schulen kam es zu Unterrichtsausfall und Schließungen, weil Tausende Lehrkräfte sowie Schulbeschäftigte dem Aufruf mehrerer Gewerkschaften gefolgt waren.

In Dresden protestierten mehrere Tausend Beschäftigte des öffentlichen Dienstes vor dem sächsischen Finanzministerium für Gehaltserhöhungen und bessere Arbeitsbedingungen. Vor allem Lehrkräfte und Mitarbeiter von Hochschulen demonstrierten, aber auch Beschäftigte von Sachsenforst, Polizisten und Bühnenarbeiter der Sächsischen Staatstheater. Die Organisatoren bezifferten die Teilnehmerzahl auf 4500. Auch in Sachsen-Anhalt beteiligten sich mehrere Hundert Menschen an Warnstreiks.

In Schleswig-Holstein gingen nach Angaben der Gewerkschaften rund 3200 Beschäftigte für bessere Löhne auf die Straße. Die Gewerkschaften hatten unter dem Motto "Nikolaus trifft Landesregierung" zum Warnstreik aufgerufen. In Rostock sorgte ein Protestmarsch von Mitarbeitern der Unimedizin für Einschränkungen bei der Gesundheitsversorgung, etwa bei planbaren Eingriffen. An dem Marsch beteiligten sich laut Gewerkschaft rund 1000 Menschen.

Gewerkschaften und Arbeitgeber kommen an diesem Donnerstag (13.00 Uhr) in Potsdam zur möglicherweise entscheidenden dritten Verhandlungsrunde zusammen. Nach wochenlangen Warnstreiks etwa an Hochschulen oder Unikliniken versuchen Verdi und Beamtenbund dbb auf der einen und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auf der anderen Seite, ein Ergebnis zu finden.

Die Gewerkschaften verlangen für die rund eine Million Tarifbeschäftigten der Länder 10,5 Prozent mehr Einkommen, mindestens aber 500 Euro mehr. Inklusive Beamtinnen und Beamte, auf die ein Abschluss üblicherweise übertragen wird, sind mehr als drei Millionen Beschäftigte betroffen. Die Verhandlungen sind auf zwei Tage angesetzt, eine Verlängerung ins Wochenende hinein gilt als wahrscheinlich./cab/DP/ngu



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   3 4 5 6 7    Berechnete Anzahl Nachrichten: 566     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.03.2024 14:17 Warnstreik bei Lufthansa-Frachttochter - Vor allem Frankfurt
03.03.2024 14:15 Deutschland bleibt größter europäischer Investor in Frank...
03.03.2024 14:15 Landwirte hoffen auf trockenes Frühlingswetter
03.03.2024 14:15 Große Unterschiede bei Taxitarifen in deutschen Großstädten
03.03.2024 14:15 WestLB-Nachfolger Portigon kassiert Niederlage vor Gericht
03.03.2024 14:14 Bund: Gas-Alarmstufe bleibt bestehen, Rügener LNG-Terminal ...
03.03.2024 14:14 Google-Schwesterfirma darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien au...
03.03.2024 14:14 Nvidia mit Börsenwert über zwei Billionen Dollar
03.03.2024 14:13 Umfrage: Mehrheit der Mobilfunk-Kunden nutzt kein 5G
03.03.2024 14:13 Medien: OpenAI widerspricht Vorwürfen aus Musk-Klage
03.03.2024 14:11 Bosch-Chef: Elektrifizierung von Fahrzeugen dauert Jahrzehnt...
03.03.2024 14:11 Umweltschützer fordern von Politik Ausbau-Stopp von Tesla-W...
03.03.2024 14:11 WTO-Konferenz 'knapp am Scheitern vorbeigeschrammt'
03.03.2024 13:52 IG Metall: In nächster Tarifrunde geht es vor allem ums Geld
03.03.2024 13:50 Hoffnung auf den «Kickstart»: BVB und Terzic atmen durch
03.03.2024 13:38 Grotian und Strelow am Holmenkollen auf Platz sechs
03.03.2024 12:44 Rot für Blau: Infantino-Veto stoppt Zeitstrafen-Test
03.03.2024 12:42 Tesla-Werk: Aktivisten fordern von Politik Ausbau-Stopp
03.03.2024 11:42 Hartung: Elektrifizierung von Fahrzeugen dauert Jahrzehnte
03.03.2024 08:56 LeBron James erzielt als erster NBA-Spieler 40.000 Punkte
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
03.03.2024

Katar
Börsenfeiertage

BEZEQ ISRAEL TELECOM LTD
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

QATAR CINEMA & FILM
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services