Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
05.12.2023 05:25

FDP lässt nicht locker: Bürgergeld neu berechnen

BERLIN (dpa-AFX) - Die FDP besteht trotz des Neins von Sozialminister Hubertus Heil auf Änderungen bei der geplanten Bürgergelderhöhung Anfang 2024. FDP-Fraktionschef Christian Dürr sagte der "Bild"-Zeitung (Dienstag): "Ich hielte es für richtig, im Zuge der Beratungen über den Haushalt auch über die Berechnung des Bürgergelds zu sprechen. Denn die Berechnungsmethode kommt noch aus Zeiten von Hartz IV - das ist längst überholt." Es müsse genau geprüft werden, "ob mit der alten Berechnungsmethode das Lohnabstandsgebot gewahrt werden kann". Wer arbeite, müsse "immer mehr Geld übrig haben als jemand, der das nicht tut", sagte der FDP-Politiker.

Die mehr als fünf Millionen Bürgergeld-Empfänger sollen zum 1. Januar 2024 im Schnitt rund 12 Prozent mehr Geld bekommen - Alleinstehende dann 563 Euro. Union und FDP halten die deutliche Erhöhung für unangemessen.

Sozialminister Heil hatte am Montag hingegen betont, es sei "moralisch unverantwortlich und mit der Verfassung nicht vereinbar", den Betroffenen eine Anpassung der Regelsätze zu verwehren. Regierungssprecher Steffen Hebestreit sagte: "Ich wüsste nicht, dass es innerhalb der Bundesregierung Pläne gibt, an der gesetzlichen Grundlage etwas zu verändern." Bundesfinanzminister Christian Lindner hatte den Bereich Soziales mit dem Bürgergeld als einen Sparbereich genannt, um eine Milliardenlücke im Haushalt 2024 zu stopfen. Die Verhandlungen innerhalb der Bundesregierung dazu dauern noch an./shy/DP/zb



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   20 21 22 23 24   Berechnete Anzahl Nachrichten: 474     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.03.2024 05:35 Pressestimme: 'Mitteldeutsche Zeitung' zu Putin-Rede
01.03.2024 05:35 Pressestimme: 'Berliner Morgenpost' zu Auslandsüberweisungen
01.03.2024 05:35 Pressestimme: 'Nürnberger Zeitung' zu RAF
01.03.2024 05:35 Pressestimme: 'Volksstimme' zu AfD-Reaktion auf Verfassungss...
01.03.2024 05:35 Pressestimme: 'Augsburger Allgemeine' zur Putin-Rede
01.03.2024 05:35 Pressestimme: 'Rheinpfalz' zu Moldau/Transnistrien
01.03.2024 05:35 Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu Arbeitspfl...
01.03.2024 05:28 Mehr ausländische Beschäftigte für Deutschland?
01.03.2024 04:58 Warum die Klimabewegung den ÖPNV-Warnstreik unterstützt
01.03.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
01.03.2024 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
01.03.2024 04:44 GNW-Adhoc: ALLDATA Europe erweitert Werkstattportal um drei ...
01.03.2024 03:01 Aktie von WeightWatchers fällt um nahezu ein Fünftel
01.03.2024 02:21 Treffen der G20-Finanzminister endet ohne Abschlusserklärung
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
03.03.2024

Katar
Börsenfeiertage

BEZEQ ISRAEL TELECOM LTD
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

QATAR CINEMA & FILM
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services