Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
25.09.2022 20:09

Selenskyj: Annexion macht Verhandlungen mit Russland unmöglich

WASHINGTON (dpa-AFX) - Eine Annexion ukrainischer Gebiete durch Russland macht Verhandlungen mit dem Kreml aus Sicht des ukrainischen Präsident Wolodymyr Selenskyj unmöglich. Die Regierung in Moskau könne den Abschluss der Abstimmungen und die Ergebnisse offiziell verkünden. "Dies würde eine Fortsetzung der diplomatischen Verhandlungen mit dem Präsidenten der Russischen Föderation auf jeden Fall unmöglich machen", sagte Selenskyj dem US-Sender CBS News in einem am Sonntag veröffentlichten Interview laut Übersetzung. Kremlchef Wladimir Putin wisse das sehr gut.

Seit Freitag wird in den vier russisch besetzten Gebieten Cherson, Donezk, Luhansk und Saporischschja in Scheinreferenden über einen Beitritt zu Russland abgestimmt. Die international als Bruch des Völkerrechts kritisierten Abstimmungen sind noch bis Dienstag angesetzt. Erwartet wird, dass Putin die Gebiete schon am Freitag in die Russische Föderation aufnehmen könnte.

Selenskyj hatte bereits in der Vergangenheit gewarnt, dass die Scheinreferenden alle Chancen auf Friedensverhandlungen zunichte machen würden.

In den ersten Kriegswochen hatte es zwischen einer russischen und einer ukrainischen Delegation noch Verhandlungen gegeben, diese liegen nun aber schon lange auf Eis. Russland forderte als Bedingung für Frieden zuletzt unter anderem die Anerkennung der bereits seit 2014 annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim als russisch. Es ist davon auszugehen, dass Moskau ähnliche Forderungen auch für die Gebiete Donezk, Luhansk, Spaorischschja und Cherson nach deren geplanter Einverleibung stellen dürfte.

Selenskyj erneuerte seine Forderung nach Unterstützung durch westliche Länder mit schweren Waffen. "Wenn die USA in der Lage sind, ihre Führungsrolle unter Beweis zu stellen und die Panzer zu beschaffen, dann werden Deutschland und andere europäische Länder folgen. Ich denke, wenn wir von den USA Panzer bekommen, werden uns auch die europäischen Verbündeten helfen, die ukrainischen Städte mit Panzern zu räumen", sagte Selenskyj./trö/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 796     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.12.2022 13:12 Strategie für Olympia-Bewerbung verabschiedet
03.12.2022 13:08 Ronaldo bei Auswechslung: Südkoreaner «soll den Mund halten»
03.12.2022 12:36 EQS-News: Aurubis AG: Recycling im Fokus: Aurubis im Finale ...
03.12.2022 12:31 Brasiliens Verletzungssorgen wachsen - «Es saugt dich aus»
03.12.2022 12:27 Biathlet Rees sprintet auf Rang drei - Thingnes Bö siegt
03.12.2022 12:14 Passt ins Profil: Wohlgemuth wird neuer VfB-Sportdirektor
03.12.2022 11:46 Bierhoff und Flick warten auf Neuendorfs Urteil
03.12.2022 10:29 Lahm sorgt sich um Heim-EM: «Mannschaft wirkt führungslos»
03.12.2022 10:24 Platzverweis war es wert: Kameruns Aus mit «besonderem Sieg»
03.12.2022 10:18 Börse Frankfurt-News: Purzelnde Renditen (Anleihen)
03.12.2022 09:33 EQS-Adhoc: Corestate - Veränderungen im Aufsichtsrat und Vo...
03.12.2022 09:27 Premieren-Sieg im Weltcup für Friedrich in Park City
03.12.2022 09:09 Begeisterung und Erstaunen über Südkorea bei WM
03.12.2022 09:05 IRW-News: Gold Royalty Corp.: Gold Royalty erwirbt 12 neue L...
03.12.2022 09:04 IRW-News: Halo Collective Inc.: Halo ist mit einem Umsatz vo...
03.12.2022 08:51 Lakers gewinnen in Milwaukee auch ohne Schröder
03.12.2022 08:07 Ein Treffen mit der Vergangenheit für US-Spieler Dest
03.12.2022 07:24 Gespräch im Hause Müller: Kandidaten für EM 2024 gesucht
03.12.2022 06:45 Banken und Sparkassen: Girocard bekommt weitere Funktionen
03.12.2022 06:09 Ölpreisdeckel gegen Russland: Kann das funktionieren?
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 03.12.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services