Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
22.05.2022 02:09

US-Hersteller bedauert dramatischen Engpass bei Babynahrung

Kinder

Washington (dpa) - Der größte Hersteller von Säuglingsmilchnahrung in den USA, Abbott, hat sein Bedauern für die dramatischen Engpässe nach dem Ausfall einer seiner Fabriken ausgedrückt.

«Es tut uns leid für jede Familie, die wir im Stich gelassen haben, seit unser freiwilliger Rückruf den Mangel an Babynahrung in unserem Land verschärft hat», schrieb Abbott-Chef Robert Ford in einem Gastbeitrag in der «Washington Post». Man glaube dennoch, dass der Rückruf richtig gewesen sei. «Wir werden keine Risiken eingehen, wenn es um die Gesundheit von Kindern geht.» Ford kündigte Maßnahmen an, um die Engpässe zu überwinden.

Abbott hatte mehrere Produktlinien zurückgerufen, nachdem womöglich wegen bakterieller Verunreinigungen vier Säuglinge erkrankt und zwei gestorben waren. Die Produktion in einem Werk im Bundesstaat Michigan wurde vorerst komplett gestoppt. Ford schrieb in dem Gastbeitrag, man wisse, dass wegen fehlender Abbott-Spezialnahrung einige Kinder, die andere Nahrung und Milch nicht verdauen könnten, ins Krankenhaus gekommen seien. «Das ist tragisch und herzzerreißend.»

Der Herstellung dieser Spezialnahrung werde die höchste Priorität eingeräumt, schrieb der Abbott-Chef weiter. Den betroffenen Familien solle mit einem Fonds von 5 Millionen Dollar (4,73 Millionen Euro) geholfen werden. Außerdem sei nun ein anderes Abbott-Werk, das sonst Produkte für Erwachsene herstelle, auf Babynahrung umgestellt worden. Zusätzlich werde Babynahrung von einer Fabrik in Irland eingeflogen. Man gehe davon aus, das Werk in Michigan in der ersten Juniwoche wieder öffnen zu können. Abbott investiere außerdem in Maßnahmen, damit es nicht wieder zu solchen Engpässen komme.

US-Präsident Joe Biden hat die Engpässe bei Babymilchnahrung zur Chefsache erklärt und ein für Kriegszeiten gedachtes Gesetz angewendet, um die Produktion anzukurbeln. Das Weiße Haus hatte zuvor mitgeteilt, dass am Wochenende Babynahrung von der US-Basis Ramstein in Rheinland-Pfalz aus mit Militärflugzeugen in die USA geflogen werde.



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 661     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
06.07.2022 05:20 WDH/Spanien erhöht Militärausgaben um eine Milliarde Euro
06.07.2022 05:20 WDH/Bulgarien: Mehrwertsteuer auf Brot und Mehl entfällt f?...
06.07.2022 05:19 WDH: Minister-Rücktritte stürzen Johnson in tiefe Krise
06.07.2022 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
06.07.2022 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
06.07.2022 02:19 Nach Berg- und Talfahrt überwiegen Gewinne an den US-Börsen
06.07.2022 01:20 DGAP-News: Mynaric gewinnt L3Harris als strategischen Invest...
06.07.2022 00:57 DGAP-Adhoc: Mynaric beschließt eine Kapitalerhöhung aus ge...
06.07.2022 00:56 Norwegens Regierung stoppt Streik auf Öl- und Gasfeldern
05.07.2022 23:58 IRW-News: Canagold Resources Ltd.: Canagold Resources beauft...
05.07.2022 23:47 Weiter Unmut über Sachverständigen-Gutachten zu Corona
05.07.2022 23:23 Norwegens Regierung stoppt Streik auf Öl- und Gasfeldern
05.07.2022 23:21 Selenskyj: Ukraine braucht moderne Raketenabwehrsysteme
05.07.2022 23:07 ROUNDUP 5: Minister-Rücktritte stürzen Johnson in tiefe Kr...
05.07.2022 22:57 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Nach Berg- und Talfahrt üb...
05.07.2022 22:39 Aktien New York Schluss: Nach Berg- und Talfahrt überwiegen...
05.07.2022 22:28 In Russland inhaftierte Basketballerin schreibt an Biden
05.07.2022 22:06 ROUNDUP 4: Minister-Rücktritte stürzen Johnson in tiefe Kr...
05.07.2022 21:26 Selenskyj kritisiert Armeeführung - 'Entscheidungen nicht o...
05.07.2022 21:24 US-Anleihen legen im späten Handel weiter zu
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
06.07.2022

CROPENERGIES AG
Bericht zum 1. Quartal

Spanien
Industrieproduktionsindex

Deutschland
Umsätze im verarbeitenden Gewerbe

Deutschland
Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services